Circus Barum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Circus Barum auf dem Hamburger Heiligengeistfeld

Der Circus Barum (ab 1970 Circus Safari, ab 1971 Circus Barum-Safari, ab 1972 Circus Siemoneit-Barum) war ein deutscher Zirkus und einer der größten Reisezirkusse in Deutschland.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gelernte Tierpfleger Carl Froese (1853 bis 1907) gelangte 1875 erstmals als Tierfänger nach Afrika und brachte 1878 Tiere (in erster Linie Raubkatzen) nach Europa. Im selben Jahr gründete der Ostpreuße Froese in Königsberg Barum’s amerikanische Karawanen-Menagerie (der Name war eine Imitation des Namens von P. T. Barnum). Nach seinem Tod im Jahr 1907 übernahm Tochter Helene Kreiser (1881 bis ?) zusammen mit ihrem Mann, dem Tierlehrer Arthur Kreiser (? bis 1953), die Leitung. 1913 kam es zur Leipziger Löwenjagd, bei der während eines Gastspiels in Leipzig sechs ausgebrochene Zirkuslöwen getötet wurden. Um 1918 bestand der Zirkus aus 5 Zeltanlagen, von denen das Zuschauerzelt 40 Meter Durchmesser hatte und 4500 Personen fasste. Gereist wurde mit einem Sonderzug von mehr als 40 Transport-, Menagerie-, Büro-, Kassen- und Salon-Wagen sowie mit mehr als 200 Mitarbeitern.[2]

Ab 1935 führte Margarete Kreiser-Barum (1902 bis 1970), Tochter von Helene und Arthur Kreiser, das Familienunternehmen weiter. Sie brachte den Zirkus erfolgreich durch die Jahre des Zweiten Weltkriegs, bis das Unternehmen 1944 bei einem Bombenangriff vernichtet wurde. 1946 wagte Kreiser-Barum einen Neubeginn und tourte mit einem neuen Circus Barum bis 1968. Sie war neben Paula Busch und Ida Krone eine der bekanntesten Zirkusdirektorinnen des deutschen Zirkus.

1970 kaufte Gerd Siemoneit den Fuhrpark, das Zelt und das Winterquartier des Circus von den Erben Kreiser-Barums, die Namensrechte „Barum“ erhielt er jedoch erst 1972.[3] Der Circus Siemoneit-Barum wurde bis zu seinem Schluss als Familienunternehmen geführt. Gerd Siemoneit-Barum gab 2002 seine Raubtierdressuren auf, blieb jedoch bis 2008 Senior-Zirkusdirektor. Von seiner Ehefrau Rosalind Siemoneit-Barum stammten Musik und Choreografie der meisten Auftritte, sein Sohn Maximilian Siemoneit-Barum fungierte als Zirkusdirektor in der Manege, Tochter Rebecca Siemoneit-Barum führte durch das Programm. Weiter traten Pierre Bauer (Schweiz), Ehemann von Rebecca Siemoneit-Barum, als Luftakrobat sowie die zwei Kinder von Pierre Bauer und Rebecca Siemoneit-Barum bei zwei Nummern in der Manege auf.

Am 15. September 2008 wurde bekanntgegeben, dass der Circus-Betrieb Ende Oktober 2008 eingestellt wird. Am 26. Oktober 2008 fand die letzte Vorstellung des Circus Barum in Northeim statt.[4]

Einen Teil des Tierbestandes und diesbezügliche Mitarbeiter übernahm Rebecca Siemoneit-Barum mit ihrer Firma Barum & Bauer Performance GmbH. Der Breitmaulnashornbulle Tsavo wurde vom Circus Krone übernommen, wo er 2019 im Alter von ca. 45 Jahren verstarb.[5]

Im Dezember 2012 und 2013 präsentierte Rebecca Siemoneit-Barum in Göttingen das „Circus Barum Weihnachtsspektakel“.[6]

Gerd Siemoneit-Barum verstarb am 20. Juli 2021 in Einbeck.[7]

Programm des Circus Barum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Programmpunkte
01977
"Zauberwelt im Zirkuszelt"
  • 01 Manege Frei
    Das Circusorchester unter der Stabführung von Werner Weiland Deutschland Deutschland
  • 02 Der Circus kommt
    Aufmarsch mit Marokkos Folkloreshow Stouky Abdeslam Marokko Marokko
  • 03 Exotisches Tableau
    10 Dromedare, Lama, Guanako, Alpaka, Yak, Zebu, schottisches Hochlandrind und Elefant in einer großen kombinierten Gruppe von Charly Weiser Deutschland Deutschland
  • 04 Charivari
    Ein kunterbunter Wirbel der Akrobaten und Clowns des Circus Barum
  • 05 Schönheit und Rasse
    Chesnut-Araber-Hengste in England gezüchtet, charmant präsentiert von Helga von der Gathen
  • 06 Spitzenklasse der Artistik
    Zum ersten Mal in einem deutschen Circus zeit Li Suang fernöstliche Geschicklichkeitskünste und Akrobatik auf dem Tanzseil.
  • 07 Schlagende Komik
    Die italienischen Clowns 3 Forgiones entfesseln mit Ihrer Parodie auf einen Boxkampf wahre Lachsalven. Italien Italien
  • 08 Mit Tempo und Schwung
    Die Maccaggi-Familie aus Italien sind Akrobaten der Meisterklasse von Kindesbeinen an.
  • 09 Galoppierende Pracht
    Edle Pferde aus deutschen, polnischen und holländischen Gestütten, der Stolz des Circus Barum, dressiert und vorgeführt von Eddy Meschke.
  • 10 Das gibt´s nur einmal
    Die besten Raubtierdressuren der Welt von und mit Gerd Siemoneit-Barum.
    Ein Traum von schöner Wildheit
    16 riesige sibirische Tiger zusammen in der Manege. Eine Dressurleistung, die nur auf der Basis von Verhaltensforschung und Tierpsychologie möglich ist.
    Die große Löwenparade: Herrliche Mähnenlöwen geben sich verspielt und lassen fast vergessen, dass sie Raubtiere sind. Deutschland Deutschland

15 Minuten Pause
Während der Pause können Sie den Barum-Zoo mit der Marokko-Show besuchen.
In der Circusrestauration Gepflegte Getränke, Imbiß, Süßwaren, Erfrischungen.

  • 11 Fliegende Menschen
    The Flying Jarz sind die besten fliegenden Trapez-Artisten in Europa und zeigen atemberaubende Leistungen unter der Circuskuppel.
  • 12 Alle meine Tiere
    Insgesamt 50 Tiere bringt der Dresseur des Ungewöhnlichen Wolfgang Krenzola in die Manege: Hunde, Katzen, Tauben, Aras, Kakadus, Gans und Fuchs und sogar Geier - ein einzigartiges Stelldichein der Tiere!
  • 13 Anmut und Kraft
    Aus der Tschechoslowakei kommen die Staubertis mit einer Perch-Attraktion, die viel Kraft und Mut erfordert.
  • 14 Festival der guten Laune
    Tino Zacchini und sein Ensemble zählen zu den berühmtesten Musical-Clowns der Gegenwart.
  • 15 Tempo und Können
    Die Sandros, Jongleure aus Spanien, haben die Circuskunst im Blut. Ihre mitreißende Darbietung begeistert jeden Zuschauer. Spanien Spanien
  • 16 Parade der Kolosse
    Christine und Charly Weiser mit Circus Barums 10 indischen Elefanten in einer flotten und grandiosen Dressur. Deutschland Deutschland
  • 17 Vereinte Nationen in der Manege
    Das große, glanzvolle Finale aller Mitwirkenden dieses Programms und Gerd Siemoneit-Barum.
  • 18 Salto Mortale
    Das Circus Barum Orchester aus Polen unter der Leitung von Werner Weiland.
01978
"100 Jahre Zauber der Manege"
  • 01 Manege Frei
    Das Circusorchester unter der Stabführung von Werner Weiland Deutschland Deutschland
  • 02 Der Circus kommt
    Aufmarsch mit Marokkos Folkloreshow Stouky Abdeslam Marokko Marokko
  • 03 Exotisches Tableau
    10 Dromedare, Lama, Guanako, Alpaka, Yak, Zebu, schottisches Hochlandrind und Elefant in einer großen kombinierten Gruppe von Charly Weiser Deutschland Deutschland
  • 04 Charivari
    Ein kunterbunter Wirbel der Akrobaten und Clowns des Circus Barum
  • 05 Einzug des Gladiatoren
    Markus aus Rom in einer traditionellen Circus-Nummer als Kraftjongleur. Italien Italien
  • 06 Liebenswerte Komik
    Old Regnas aus England und seine vierbeinigen Partner in einem Zusammenspiel von erheiternder Frische. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
  • 07 Heia Safari
    Barums Zebras, Emus, Känguruh und das Nilpferd Katharina in einer ausgefallenen Dressur von Chales Knie aus der Schweiz. Schweiz Schweiz
  • 08 Königin der Luft
    Angela Revelle aus Australien am Solo-Trapez zeigt ihr Können in schwindelnder Höhe.
  • 09 Galoppierende Pracht
    Edle Pferde aus deutschen, englischen holländischen und polnischen Gestüten vorgeführt von Helga von der Gathen und Eddy Meschke.
  • 10 Anmut und Kraft
    Aus der Tschechoslowakei kommen die Staubertis mit einer Perch-Attraktion, die viel Kraft und Mut erfordert.
  • 11 Parade der Kolosse
    Christine und Charly Weiser mit Circus Barums indischen Elefanten in einer flotten und grandiosen Dressur. Deutschland Deutschland
  • 12 Das gibt´s nur einmal
    Die besten Raubtierdressuren der Welt von und mit Gerd Siemoneit-Barum.
    Ein Traum von schöner Wildheit
    16 riesige sibirische Tiger zusammen in der Manege. Eine Dressurleistung, die nur auf der Basis von Verhaltensforschung und Tierpsychologie möglich ist.
    Die große Löwenparade: Herrliche Mähnenlöwen geben sich verspielt und lassen fast vergessen, dass sie Raubtiere sind. Deutschland Deutschland

15 Minuten Pause
Während der Pause können Sie den Barum-Zoo mit der Marokko-Show besuchen.
In der Circusrestauration Gepflegte Getränke, Imbiß, Süßwaren, Erfrischungen.

  • 13 Fliegende Menschen
    The Flying Jarz sind die besten fliegenden Trapez-Artisten in Europa und zeigen atemberaubende Leistungen unter der Circuskuppel.
  • 14 Affentheater
    Mit den erklärten Liebligen des Publikums kommen Henry Mullens und seine Frau Valery aus Holland. Niederlande Niederlande
  • 15 Tempo und Können
    Die Sandros, Jongleure aus Spanien, haben die Circuskunst im Blut. Ihre mitreißende Darbietung begeistert jeden Zuschauer. Spanien Spanien
  • 16 Festival der guten Laune
    Tino Zacchini und sein Ensemble zählen zu den berühmtesten Musical-Clowns der Gegenwart.
  • 17 Wirbelde Körper aus Bulgarien
    14 Boitchanivis - Die größte Schleuderbrett-Truppe der Welt!
  • 18 Tableau - 100 Jahre Circus Barum - 100 Menschen und Tiere in einer spektakulären Schau!
  • 19 Vereinte Nationen in der Manege
    Das große, glanzvolle Finale aller Mitwirkenden dieses Programms und Gerd Siemoneit-Barum.
  • 20 Salto Mortale
    Das Circus Barum Orchester aus Polen unter der Leitung von Werner Weiland.

+ Als originelle Passagenclowns Die vier Optimisten aus Bulgarien. Bulgarien Bulgarien

01979
"Internationale Tournee
Frankreich - Deutschland - Ungarn"
  • 01 Allen voran...
    Das Circusorchester unter der Stabführung von Werner Weiland Deutschland Deutschland
  • 02 Der Circus kommt
    Aufmarsch mit Marokkos Folkloreshow Stouky Abdeslam. Marokko Marokko
  • 03 Exotisches Potpourri
    Dromedare, Lama, Guanako, Alpaka in einer großen kombinierten Gruppe.
  • 04 Einzug des Gladiatoren
    Markus aus Rom in einer traditionellen Circus-Nummer als Kraftjongleur. Italien Italien
  • 05 Liebenswerte Komik
    Old Regnas aus England und seine vierbeinigen Partner in einem Zusammenspiel von erheiternder Frische. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
  • 06 Heia Safari
    Barums Zebras, Emus, Känguruh und das Nilpferd Katharina in einer ausgefallenen Dressur von Chales Knie.
    Und die absolute Weltsensation: Das erste und einzige dressierte Nashorn in der deutschen Circus-Geschichte.Schweiz Schweiz
  • 07 Königin der Luft
    La Tosca aus Amerika zeigt eine nur noch selten zu sehende Schwungseil-Nummer. Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
  • 08 Galoppierende Pracht
    Edle Pferde aus deutschen, englischen holländischen und polnischen Gestüten vorgeführt von Helga von der Gathen und Eddy Meschke.
  • 09 Spitzenartistik
    Sylvia Teron, aus Österreich ist eine ganz hervorragende Gleichgewichts-Künstlerin.
  • 10 Parade der Kolosse
    Henry Schroer zurück aus den U.S.A. mit Circus Barums indischen Elefanten in einer flotten und grandiosen Dressur.
  • 11 Circus 2000
    Die Zwei Peters mit atemberaubender Akrobatik an einer unter der Circus-Kuppel rotierenden Rakete.
  • 12 Die drei Optimisten
    Originelle Passagen - Clowns aus Bulgarien. Bulgarien Bulgarien

15 Minuten Pause
Während der Pause können Sie den Barum-Zoo mit der Marokko-Show besuchen.
In der Circusrestauration Gepflegte Getränke, Imbiß, Süßwaren, Erfrischungen.

  • 13 Riskante Balancen
    Perfekt und meisterhaft sind die Leistungen dieser englischen Super-Artisten. Aber auch die Komik kommt nicht zu kurz. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
  • 14 Affentheater
    Mit den erklärten Liebligen des Publikums kommen Henry Mullens und seine Frau Valery aus Holland. Niederlande Niederlande
  • 15 Das gibt´s nur einmal
    Die besten Raubtierdressuren der Welt von und mit Gerd Siemoneit-Barum.
    Ein Traum von schöner Wildheit
    20 riesige sibirische Tiger zusammen in der Manege. Eine Dressurleistung, die nur auf der Basis von Verhaltensforschung und Tierpsychologie möglich ist.
    Die große Löwenparade: Herrliche Mähnenlöwen geben sich verspielt und lassen fast vergessen, dass sie Raubtiere sind. Deutschland Deutschland
  • 16 Festival der guten Laune
    Die Les Chabri aus Belgien in einer Clown-Nummer von Weltklasseformat. Belgien Belgien
  • 17 Internationaler Circus
    100 Menschen und Tiere in einer spektakulären Schau!
  • 18 Vereinte Nationen in der Manege
    Das große, glanzvolle Finale aller Mitwirkenden dieses Programms und Gerd Siemoneit-Barum.
  • 19 Salto Mortale
    Das Circus Barum Orchester aus Polen unter der Leitung von Werner Weiland.
01980
"Internationale Tournee
Frankreich - Deutschland - Holland"
  • 01 Allen voran...
    Das große polnische Barum-Orchester spielt zum Auftakt. Polen Polen
  • 02 Der Circus kommt
    Aufmarsch mit Marokkos Folkloreshow Stouky Abdeslam. Marokko Marokko
  • 03 Exotisches Potpourri
    Dromedare, Lama, Guanako, Alpaka in einer großen kombinierten Gruppe.
  • 04 Einzug des Gladiatoren
    Markus aus Rom in einer traditionellen Circus-Nummer als Kraftjongleur. Italien Italien
  • 05 Liebenswerte Komik
    Old Regnas aus England und seine vierbeinigen Partner in einem Zusammenspiel von erheiternder Frische. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
  • 06 Heia Safari
    Barums Zebras, Emus, Känguruh und das Nilpferd Katharina in einer ausgefallenen Dressur von Charles Knie.
    Und die absolute Weltsensation: Das erste und einzige dressierte Nashorn in der deutschen Circus-Geschichte.Schweiz Schweiz
  • 07 Königin der Luft
    La Tosca aus Amerika zeigt eine nur noch selten zu sehende Schwungseil-Nummer. Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
  • 08 Galoppierende Pracht
    Edle Pferde aus deutschen, englischen holländischen und polnischen Gestüten vorgeführt von Helga von der Gathen und Eddy Meschke.
  • 09 Spitzenartistik
    Das australische Trio Revelle in einer ausgefallenen Perche-Nummer. Australien Australien
  • 10 Parade der Kolosse
    Henry Schroer zurück aus den U.S.A. mit Circus Barums indischen Elefanten in einer flotten und grandiosen Dressur.
  • 11 Das gibt´s nur einmal
    Die besten Raubtierdressuren der Welt von und mit Gerd Siemoneit-Barum.
    Ein Traum von schöner Wildheit
    20 riesige sibirische Tiger zusammen in der Manege. Eine Dressurleistung, die nur auf der Basis von Verhaltensforschung und Tierpsychologie möglich ist.
    Die große Löwenparade: Herrliche Mähnenlöwen geben sich verspielt und lassen fast vergessen, dass sie Raubtiere sind. Deutschland Deutschland

15 Minuten Pause
Während der Pause können Sie den Barum-Zoo mit der Marokko-Show besuchen.
In der Circusrestauration Gepflegte Getränke, Imbiß, Süßwaren, Erfrischungen.

  • 12 Riskante Balancen
    Perfekt und meisterhaft sind die Leistungen dieser englischen Super-Artisten. Aber auch die Komik kommt bei den Salvadors nicht zu kurz. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
  • 13 Affentheater
    Mit den erklärten Liebligen des Publikums kommen Henry Mullens und seine Frau Valery aus Holland. Niederlande Niederlande
  • 14 Festival der guten Laune
    Die Chicky´s aus der Schweiz in einer Clown-Nummer von Weltklasseformat. Schweiz Schweiz
  • 15 Tempo und Können
    Die Sandros, Jongleure aus Spanien, haben die Circuskunst im Blut. Ihre mitreißende Darbietung begeistert jeden Zuschauer. Spanien Spanien
  • 16 Circus 2000
    Die Zwei Peters mit atemberaubender Akrobatik an einer unter der Circus-Kuppel rotierenden Rakete.
  • 17 Die drei Optimisten
    Originelle Passagen - Clowns aus Bulgarien. Bulgarien Bulgarien
  • 18 Internationaler Circus
    100 Menschen und Tiere in einer spektakulären Schau!
  • 19 Vereinte Nationen in der Manege
    Das große, glanzvolle Finale aller Mitwirkenden dieses Programms und Gerd Siemoneit-Barum.
  • 20 Salto Mortale
    Das polnische Orchester verabschiedet sich von Werner Weiland.
01981
"Internationales
Circus-Festival
mit Menschen und Tieren
aus 21 Ländern der Erde"
  • 01 Polen
    Das große Barum-Orchester unter der Leitung von Zygmunt Michalek. Polen Polen
  • 02 Amerika / Schweiz
    Indianische Phantasie: Bisons - feurige Hengste - verwegene Reiterei - Charles Knie.
  • 03 Marokko
    Folkloristische Einlagen: Truppe Stouky Abdeslam. Marokko Marokko
  • 04 England
    An der rotierenden Rakete hoch unter der Circus-Kuppel mit atemberaubender Akrobatik die Zwei Peters. Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
  • 05 CSSR
    Kunst und Komik zeigen die Vier Sinekos, indem sie ihre großartigen artistischen Leistungen auf umerfende Art und Weise präsentieren.
  • 06 Holland / Österreich
    Galoppierende Pracht mit einer weiteren Auswahlaus dem herrlichen Pferdebestand des Circus Barum vorgeführt von Helga von der Gathen
  • 07 Polen
    Spitzenartistik in höchster Vollendung. Am russischen Barren die Vier Koziaks
  • 08 Schweiz / Tansania / Uganda / Südafrika / Australien / Tunesien / Südamerika
    Circus Barums große Exoten-Schau mit Zebras, Känguruh, Emus, Nilpferd, Dromedaren, Lama, Guanaco, Alpaka und als besondere Attraktion Tsavo, der 2½ Tonnen schwere Nashornbulle, zusammengestellt von Charles Knie.
  • 09 USA
    Hoch auf dem Seil bewegen sich Gene Mendez und Partnerin so sicher wie auf der Erde. Die Gefahr und die Waghalsigkeit dieser todesmutigen Artisten werden vom Publikum
  • 10 Deutschland / Kenia / Sibirien
    Die besten Raubtierdressuren der Welt von und mit Gerd Siemoneit-Barum.
    Ein Traum von schöner Wildheit
    Die große Löwenparade: Herrliche Mähnenlöwen geben sich verspielt und lassen fast vergessen, dass sie Raubtiere sind.
    20 riesige Ussuri-Tiger zusammen in der Manege. Eine Dressurleistung, die nur auf der Basis von Verhaltensforschung und Tierpsychologie möglich ist.Deutschland Deutschland

15 Minuten Pause
Während der Pause können Sie den Barum-Zoo mit der Marokko-Show besuchen.
In der Circusrestauration Gepflegte Getränke, Imbiß, Süßwaren, Erfrischungen.

  • 11 Italien
    Riskante Balancen werden meisterhaft und gekonnt auf rollenden Kugeln präsentiert von den Drei Christianis.
  • 12 Holland / Zarie
    Ein Affentheater die erklärten Lieblige des Publikums. Dargeoten von Henry Mullens und Valery. Niederlande Niederlande
  • 13 Belgien
    Les Chabri, die Spitzen-Clowns unserer Zeit bringen ein neues, großes Entree.
  • 14 Spanien
    Die Sandros, Jongleure aus Spanien haben die Circuskunst im Blut. Ihre mitreißende Darbietung begreistert jeden Zuschauer.
  • 15 Europa
    Ein zauberhaftes Intermezzo unter dem Motto: Geschwindigkeit ist keine Hexerei.
  • 16 Bulgarien
    Originelle Passagen - Gospodin und Panayot.
  • 17 Indien / Deutschland
    Circus Barums indische Elefantenherde in einer flotten und grandiosen Dressur, vorgeführt von Harry Althoff
  • 18 Vereinte Nationen
    Der große internationale Circus verabschiedet sich von Ihnen. Alle Mitwirkenden hoffen, dass sie den großen und kleinen Circusfreuden Freude bereitet haben und wünschen sich ein Wiedersehen.
01982
"Internationales
Circus-Festival
mit Menschen und Tieren
aus vielen Ländern der Erde"
  • 01 Polen
    Das große Barum-Orchester unter der Leitung von Zygmunt Michalek. Polen Polen
  • 02 Orient
    Morgenländische Ouvertüre von und mit den Roxanas.
  • 03 Amerika / Schweiz
    Indianische Phantasie: Bisons - feurige Hengste - verwegene Reiterei - Charles Knie.
  • 03 Marokko
    Folkloristische Einlagen: Truppe Stouky Abdeslam. Marokko Marokko
  • 04 Tunesien
    Karawane der Wüstenschiffe mit Gilbert Cupial.
  • 05 CSSR
    Kunst und Komik zeigen die Vier Sinekos, indem sie ihre großartigen artistischen Leistungen auf umerfende Art und Weise präsentieren.
  • 06 Schweiz / Australien / Tansania / Uganda / Südafrika
    Circus Barums große Exoten-Schau mit Zebras, Känguruh, Emus, Nilpferd und als besondere Attraktion Tsavo, der 2½ Tonnen schwere Nashornbulle, zusammengestellt von Charles Knie.
  • 07 Italien
    Seit ihrem neunten Lebensjahr hat sich Signorina Giuly aus Italien dem Kautschukfach verschrieben. Diese parterre akrobatische Arbeit, zu der u. a. extreme Biegungs- und Dehnfähigkeit der Wirbelsäule Voraussetzung ist, bleibt in der Akrobatik meist den Frauen vorbehalten.
  • 08 Indien / Deutschland
    Circus Barums indische Elefantenherde in einer flotten und grandiosen Dressur, vorgeführt von Harry Althoff
  • 09 Schweiz
    Wagemutige Akrobatik am Trapez präsentiert die Königin der Luft Linda van Gool-Nock.
  • 10 Deutschland / Kenia / Sibirien
    Die besten Raubtierdressuren der Welt von und mit Gerd Siemoneit-Barum.
    Ein Traum von schöner Wildheit
    Die große Löwenparade: Herrliche Mähnenlöwen geben sich verspielt und lassen fast vergessen, dass sie Raubtiere sind.
    16 riesige Ussuri-Tiger zusammen in der Manege. Eine Dressurleistung, die nur auf der Basis von Verhaltensforschung und Tierpsychologie möglich ist.Deutschland Deutschland

15 Minuten Pause
Während der Pause können Sie den Barum-Zoo mit der Marokko-Show besuchen.
In der Circusrestauration Gepflegte Getränke, Imbiß, Süßwaren, Erfrischungen.

  • 11 Italien
    Riskante Balancen werden meisterhaft und gekonnt auf rollenden Kugeln präsentiert von den Drei Christianis.
  • 12 Kalifornien / England
    Seelöwen gehören zu den erklärten Lieblingen des Publikums. Sehr spielfreudige Exemplare stellt das Dresseur-Ehepaar Clarrison aus England vor.
  • 13 Belgien
    Les Chabri, die Spitzen-Clowns unserer Zeit bringen ein neues, großes Entree.
  • 14 Spanien
    Die Sandros, Jongleure aus Spanien haben die Circuskunst im Blut. Ihre mitreißende Darbietung begreistert jeden Zuschauer.
  • 15 Kaukasus
    Verwegene Kosaken-Reiterei präsentieren Lswoy, Mignon, Deanne Charmaine und Natascha Bratuchin, die sich als Kunstreiter einen großen Namen in der in- und ausländischen Circus-Branche gemacht haben.
  • 15 Europa
    Ein zauberhaftes Intermezzo unter dem Motto: Geschwindigkeit ist keine Hexerei.
  • 16 Bulgarien
    Originelle Passagen von und mit Reprisen-Clown Pano.
  • 18 Vereinte Nationen
    Der große internationale Circus verabschiedet sich von Ihnen. Alle Mitwirkenden hoffen, dass sie den großen und kleinen Circusfreuden Freude bereitet haben und wünschen sich ein Wiedersehen.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zelt war an seiner höchsten Stelle 18 m hoch und wurde von vier Masten gestützt, es fasste 2.000 Besucher. Knapp 40 Personen waren für den Aufbau des Zeltes zuständig.

Die Unterhaltungskosten des Zirkus beliefen sich auf 11.000 Euro täglich, wobei 800 Euro für die Futterkosten der etwa 60 im Zirkus lebenden und auftretenden Tiere bestimmt waren

Die Musik in der Vorstellung kam von einem elfköpfigen Live-Orchester.

Winterquartier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Standquartier befand sich in Landsberg an der Warthe, das durch die Kriegswirren in den 40ern verlassen werden musste.

Das Winterquartier des Zirkus befand sich seit 1942 in Einbeck / Landkreis Northeim und seit 1973 im Ortsteil Volksen auf einem unter Denkmalschutz stehenden Bauerngehöft von 1870. Das Areal umfasste 50.000 m², wovon 15.000 m² als Nutz- und Wohnfläche dienten. Im Jahr 2012 wurde das Winterquartier an den Zirkus Charles Knie verkauft.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Circus Barum im Wandel der Zeit. circushistorie.blogspot.com, 19. September 2008, abgerufen am 10. März 2021.
  2. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. In: Stadtarchiv Solingen. 13. August 2018, abgerufen am 10. März 2021.
  3. Circus Barum – Gerd Siemoneit-Barum (Memento vom 25. September 2008 im Internet Archive)
  4. Circus Barum bei circuswelten.de (Memento vom 30. Januar 2012 im Internet Archive)
  5. Nashorn Tsavo ist tot. In: SZ.de. 5. März 2019, abgerufen am 20. März 2021.
  6. Abschied vom großen Weihnachtsspektakel. Goettinger-Tageblatt.de, 4. Januar 2013, abgerufen am 27. September 2013.
  7. Langjähriger Zirkusdirektor Gerd Siemoneit-Barum gestorben. In: Die Zeit. 20. Juli 2021, abgerufen am 21. Juli 2021.
  8. Es ist wieder Zirkus-Leben im Winterquartier in Volksen. In: einbeck-city.de. 8. Februar 2013, abgerufen am 14. März 2015.