Clive Dunn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Grandad
  UK 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 28.11.1970 (28 Wo.)

Clive Dunn OBE (* 9. Januar 1920 in London, England; † 6. November 2012 in Portugal[2]) war ein britischer Schauspieler. Seine bekannteste Rolle ist die des Lance-Corporal Jones in der BBC-Sitcom Dad’s Army.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dunn war ein Cousin der Schauspielerin Gretchen Franklin. Seine berufliche Karriere begann er in den 1930ern in kleineren Filmrollen. Im Zweiten Weltkrieg wurde er in die Armee einberufen und geriet in vierjährige Kriegsgefangenschaft.

Clive Dunn schaffte seinen Durchbruch erst zu Beginn der 1960er Jahre mit Fernsehkomödien. Er spielte an der Seite von Tony Hancock, Michael Bentine, Dora Bryan und Dick Emery.

Schließlich wurde Dunn 1968 für die Rolle des Jones in Dad’s Army verpflichtet, einer Komödie, die die Geschehnisse in der fiktionalen Kleinstadt Walmington-on-Sea an der britischen Südküste während des Zweiten Weltkriegs erzählte. Dunns Rolle war die eines älteren Metzgers, der bereits unter Kitchener im Sudan gedient hatte. Die Erfahrungen, die er damals sammeln konnte, machten ihn zum erfahrensten Mitglied der Home Guard des Ortes, aber auch zum wirrköpfigsten. Nach neun erfolgreichen Jahren lief die Serie 1977 aus.

Zwei Jahre später tauchte Dunn in der Fernsehserie Grandad in einer ähnlichen Rolle auf. In dieser Serie hatte Dunn bereits 1971 begleitet von einem Kinderchor die Spitze der britischen Singlecharts erreicht.

Während der 1980er zog sich Dunn nahezu vollständig vom Bildschirm zurück. Die letzten drei Jahrzehnte seines Lebens verbrachte er in Portugal, wo er sich als Landschaftsmaler betätigte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1970: Grandad Requests „Permission to Sing Sir“

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: Such a Beauty
  • 1970: Grandad
  • 1971: My Lady (Nana)
  • 1972: Wonderful Lily
  • 1972: Let’s Take a Walk (mit Polly und Jessica Dunn)
  • 1973: Our Song
  • 1974: My Old Man
  • 1975: Grandad
  • 1976: Holding On
  • 1978: Thinking of You This Christmas
  • 1982: There’s Not Much Change (mit John Le Mesurier)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: UK
  2. Clive Dunn, Dad’s Army actor, dies aged 92 bei BBC News, abgerufen am 8. November 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]