Clovis (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Clovis
Clovis (Kalifornien)
Clovis
Clovis
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1890
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Fresno County
Koordinaten: 36° 49′ N, 119° 42′ WKoordinaten: 36° 49′ N, 119° 42′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 99.769 (Stand: 2013)
Bevölkerungsdichte: 2.691,4 Einwohner je km2
Fläche: 37,07 km2 (ca. 14 mi2)
davon 37,07 km2 (ca. 14 mi2) Land
Höhe: 110 m
Postleitzahlen: 93611–93613, 93619
Vorwahl: +1 559
FIPS: 06-14218
GNIS-ID: 1656303
Website: www.ci.clovis.ca.us
Bürgermeister: Bob Whalen

Clovis ist eine Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien und County Seat im Fresno County. Im Jahr 2013 hatte sie rund 100.000 Einwohner.[1]

Pollasky Avenue, Old Town, Clovis

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt befindet sich bei den geographischen Koordinaten 36,82° Nord, 119,70° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 44,3 km². Clovis liegt am nordöstlichen Rand von Fresno, auf halber Strecke zwischen San Francisco und Los Angeles im fruchtbaren San Joaquin Valley am Fuß der Sierra Nevada.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. Februar 1912 erhielt der Ort den Status einer City.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chris Colfer (* 1990), Schauspieler, Autor und Drehbuchautor

Personen, die mit der Stadt in Verbindung stehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harry Balfe (1860–1944), Unternehmer, erwarb die „Balfe-Ranch“, die er später an den Schauspieler Victor McLaglen (1886–1959) veräußerte.
  • Ken Curtis (1916–1991), Schauspieler und Country-Sänger, hatte eine Ranch in Clovis und lebte bis zu seinem Tod dort.
  • Daryle Lamonica (* 1941), American-Football-Spieler., besuchte die Clovis High School.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Clovis, California – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. U.S. Census Bureau (Memento des Originals vom 12. April 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/quickfacts.census.gov