Coeur Mining

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Coeur d’Alene Mines)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coeur Mining
Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US1921085049
Gründung 1928
Sitz Chicago, Vereinigte Staaten

Leitung

  • Robert E. Mellor (Chairman)
  • Mitchell J. Krebs (Präsident & CEO)[1]
Mitarbeiter 2.087[2]
Umsatz 665,8 Mio. US-Dollar[2]
Branche Bergbau
Website www.coeur.com
Stand: 31. Dezember 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Coeur Mining (vorm. Coeur d’Alene Mines) ist der größte[3] US-amerikanische Silberproduzent mit Sitz in Chicago in Illinois. Neben Silber fördert das Unternehmen auch Gold.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Es gibt deutlich mehr zu schreiben
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Das Unternehmen wurde 1928 gegründet. Der Börsengang an die New York Stock Exchange (NYSE) erfolgte 1990.[4] Seit Juli 2011 ist Mitchell J. Krebs Präsident und CEO und Nachfolger von Dennis E. Wheeler, der das Unternehmen beinahe 25 Jahre leitete.[5]

Im Jahr 2013 wurde der Unternehmenssitz von Coeur d’Alene (Idaho) nach Chicago verlegt, und der Unternehmensname wurde von „Coeur d’Alene Mines“ in „Coeur Mining“ umbenannt.[6]

Fördermengen, Umsatz, Gewinn und Reserven[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Edelmetall-Fördermengen des Unternehmens, die Verkaufserlöse und Unternehmensgewinne betrugen:

Jahr Silber (Mio. Feinunzen) Gold (Feinunzen) Verkaufserlös (Mio. US-Dollar) Gewinn (Mio. US-Dollar) Quelle
2006 12,8 116.254 216,6 66,2 [7]
2007 11,5 92.014 215,3 41,0 [7]
2008 12,0 46.115 189,5 -13,7 [7]
2009 16,9 72.112 300,4 -27,1 [8]
2010 16,8 157.062 515,4 -91,3 [8]
2011 19,1 220.382 1.021,2 93,5 [8]
2012 18,0 226.486 895,5 48,7 [8]
2013 17,0 262.217 746,0 -650,6 [8]
2014 17,2 249.384 635,7 -1.186,9 [2]
2015 15,9 327.908 646,1 367,2 [2]
2016 14,8 358.170 665,8 55,4 [2]

Die nachgewiesenen Edelmetallreserven betrugen nach Unternehmensangaben zum jeweiligen Jahresende:

Jahr Silber (Mio. Feinunzen) Gold (Feinunzen) Quelle
2009 37,12 442.000 [9]
2010 33,10 436.600 [9]
2011 26,09 329.950 [9]
2012 70,58 757.000 [10]
2013 98,95 892.620 [10]
2014 111,53 581.640 [11]
2015 105,1 819.240 [2]
2016 151,3 1.143.000 [2]

Abbaustätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen besitzt die Abbaustätten

  • Palmarejo Complex (Mexiko) (Silber und Gold, Tagebau)
  • San Bartolomé Mine (Bolivien) (Silber, Tagebau)
  • Kensington Mine, Alaska (Gold, Untertagebau)
  • Rochester Mine, Nevada (Silber und Gold, Tagebau)
  • Wharf Mine, bei Lead (South Dakota) (Gold und Silber, Tagebau)[12]

und betreibt für CBH Resources:

  • Endeavor Mine, bei Cobar (Australien) (Silber, Untertagebau)[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Board of Directors. Coeur Mining, abgerufen am 1. März 2014 (englisch).
  2. a b c d e f g Form 10-K: Annual Report 2016 (englisch)
  3. Silver Production. The Silver Institute, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  4. Coeur d’Alene Mines: Unternehmensgeschichte Abgerufen am 28. April 2011.
  5. Coeur d’Alene Mines: Coeur Names Mitchell J. Krebs as President and Chief Executive Officer vom 15. Juli 2011. Abgerufen am 5. August 2011.
  6. Restructuring Of Coeur D'Alene Mines Continues -- CEO Krebs. Forbes Magazine, 9. Mai 2013, abgerufen am 1. März 2014 (englisch).
  7. a b c 10-K: Annual Report 2008. In: NYSE SEC Filings. Coeur Mining, 2. März 2009, S. 49,58, abgerufen am 1. März 2014 (PDF; 1,04 MB, englisch).
  8. a b c d e 10-K: Annual Report 2013. In: NYSE SEC Filings. Coeur Mining, 26. Februar 2014, S. 8,31,F-23, abgerufen am 1. März 2014 (PDF; 1,79 MB, englisch).
  9. a b c 10-K: Annual Report 2011. In: NYSE SEC Filings. Coeur Mining, 23. Februar 2012, S. 21, abgerufen am 1. März 2014 (PDF; 1,01 MB, englisch).
  10. a b 10-K: Annual Report 2013. In: NYSE SEC Filings. Coeur Mining, 26. Februar 2014, S. 26,27, abgerufen am 1. März 2014 (PDF; 1,79 MB, englisch).
  11. 10-K: Annual Report 2014. In: SEC Filings. Coeur Mining, 20. Februar 2015, abgerufen am 15. April 2017 (PDF; 2,8 MB, englisch).
  12. http://www.coeur.com/mines-projects/mines/wharf-south-dakota
  13. http://www.coeur.com/mines-projects/mines/endeavor-australia

Koordinaten: 47° 40′ 21,7″ N, 116° 46′ 46,2″ W