Coleman Barks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Coleman Barks (* 1937 in Chattanooga, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Dichter und Interpret der Werke Rumis und anderer persischer Mystiker.

Seine Interpretationen nach der Vorlage der umfassenden Übersetzungen des britischen Iranisten Reynold A. Nicholson (1868–1945) ins Englische haben Rumi zum beliebtesten Dichter in den Vereinigten Staaten von Amerika[1] werden lassen und außerdem viel zur Popularisierung des Sufismus in der westlichen Welt beigetragen.

Aufgrund dieser interkulturellen Aktivitäten wurde Coleman Barks 2006 von der Universität Teheran der Ehrendoktortitel verliehen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Farsi-Dichter Rumi erobert Amerika
  2. Payvand’s Iran News … (engl.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]