Coos River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coos River
Chandler Bridge über den Coos River

Chandler Bridge über den Coos River

Daten
Gewässerkennzahl US1140087
Lage Coos County in Oregon (USA)
Zusammenfluss von Millicoma River und South Fork Coos River
43° 22′ 39″ N, 124° 5′ 57″ W
Quellhöhe m[1]
Mündung Coos Bay, Pazifischer OzeanKoordinaten: 43° 21′ 45″ N, 124° 10′ 25″ W
43° 21′ 45″ N, 124° 10′ 25″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 4 m
Länge 8 km (einschl. Coos Bay: 31 km)
Einzugsgebiet ca. 1600 km²[2][3] (bezogen auf Coos Bay)

Kleinstädte Coos Bay, North Bend
Blick über North Bend auf die Coos Bay

Blick über North Bend auf die Coos Bay

South Fork Coos River
Gewässerkennzahl US1127273
Lage Coos County in Oregon (USA)
Vereinigung von Williams River und Tioga Creek
43° 19′ 4″ N, 123° 48′ 32″ W
Quellhöhe 142 m[4]
Vereinigung mit Millicoma River zum Coos River
43° 22′ 39″ N, 124° 5′ 57″ W
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied 138 m
Länge 51 km

Millicoma River
Millicoma river.jpg
Daten
Gewässerkennzahl US1124217
Lage Coos County in Oregon (USA)
Vereinigung von East Fork und West Fork Millicoma River
43° 25′ 28″ N, 124° 1′ 44″ W
Quellhöhe m
Vereinigung mit South Fork Coos River zum Coos River
43° 22′ 48″ N, 124° 5′ 53″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 4 m
Länge 14 km
Einzugsgebiet 386 km²
Abfluss MQ
15 m³/s

Der Coos River ist ein Fluss im Coos County im Westen des US-Bundesstaates Oregon, der in den Pazifischen Ozean mündet.

Der Coos River entsteht am Zusammenfluss von Millicoma River und South Fork Coos River. Er fließt über eine Strecke von 8 Kilometern in westlicher Richtung und mündet in das östliche Ende der Coos Bay, die das Ästuar des Flusses darstellt. Die Städte Coos Bay und North Bend liegen am Südufer der Coos Bay. Bei Charleston öffnet sich die 23 km lange und etwa 40 km² große Mündungsbucht zum Meer hin.[5] Die Gezeitenströmung macht sich bis zu den beiden Quellflüssen bemerkbar.[5] Das Einzugsgebiet der Coos Bay umfasst etwa 1600 km². Es grenzt im Süden an das des Coquille River sowie im Osten und Nordosten an das des Umpqua River. Im Flusssystem kommen u.a. Silberlachs und Steelhead-Forelle vor.[2]

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der South Fork Coos River ist der linke Quellfluss des Coos River. Er entsteht am Zusammenfluss von Williams River und Tioga Creek. Der South Fork Coos River strömt über eine Strecke von 51 km in überwiegend westlicher Richtung.

Der Millicoma River bildet den rechten Quellfluss des Coos River, der vom Zusammenfluss von West Fork und East Fork Millicoma River 14 km nach Südwesten strömt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coos River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b South Fork Coos River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. a b Coos – 17100304 8-Digit Hydrologic Unit Profile (PDF, 1,9 MB) USDA – NRCS. Abgerufen am 11. September 2017.
  3. What we do. Tenmile Lakes Association. Abgerufen am 11. September 2017.
  4. Tioga Creek im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  5. a b Coos River Basin Fish Management Plan author= Linda J. Wagoner et al. (PDF, 4,4 MB) Oregon Dept. of Fish and Wildlife. September 1990. Abgerufen am 11. September 2017.