Curling-Mixed-Europameisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Curling-Mixed-Europameisterschaft war ein jährlich stattfindendes Turnier, um die besten Curling-Mixed-Teams Europas zu ermitteln. Sie fand jeweils im Herbst statt.2015 wurde die Curling-Mixed-Europameisterschaft von der Curling-Mixed-Weltmeisterschaft abgelöst.

Mixed-Europameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Gold Silber Bronze
2005
Details
Canillo (Andorra) FinnlandFinnland Finnland SchwedenSchweden Schweden DeutschlandDeutschland Deutschland
2006
Details
Claut (Italien) SchottlandSchottland Schottland ItalienItalien Italien RusslandRussland Russland
2007
Details
Madrid (Spanien) WalesWales Wales DanemarkDänemark Dänemark DeutschlandDeutschland Deutschland
2008
Details
Kitzbühel (Österreich) DeutschlandDeutschland Deutschland TschechienTschechien Tschechien SchwedenSchweden Schweden
2009
Details
Prag (Tschechien) SchottlandSchottland Schottland DanemarkDänemark Dänemark EnglandEngland England
2010
Details
Howwood (Schottland) SchottlandSchottland Schottland SchweizSchweiz Schweiz DeutschlandDeutschland Deutschland
2011
Details
Tarnby (Dänemark) SchweizSchweiz Schweiz DeutschlandDeutschland Deutschland TschechienTschechien Tschechien
2012
Details
Erzurum (Türkei) SchottlandSchottland Schottland SchwedenSchweden Schweden FinnlandFinnland Finnland
2013
Details
Edinburgh (Schottland) DeutschlandDeutschland Deutschland SchottlandSchottland Schottland UngarnUngarn Ungarn
2014
Details
Tarnby (Dänemark) SchwedenSchweden Schweden NorwegenNorwegen Norwegen SchweizSchweiz Schweiz

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach 10 Europameisterschaften (Stand 2014)

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Schottland 4 1 5
2 Deutschland 2 1 3 6
3 Schweden 1 2 1 4
4 Schweiz 1 1 1 3
5 Finnland 1 - 1 2
6 Wales 1 1
7 Dänemark 2 2
8 Tschechien 1 1 2
9 Italien 1 1
Norwegen 1 1
10 Russland 1 1
England 1 1
Ungarn 1 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]