Curling-Mixed-Europameisterschaft 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spielort

Die Curling-Mixed-Europameisterschaft 2007 fand in Madrid in Spanien statt.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danemark Dänemark Deutschland Deutschland England England
Skip: Joel Ostrowski

Third: Camilla Jensen
Second: Soren Jensen
Lead: Mona Sylvest
Alternate:
Alternate:

Skip: Rainer Schöpp

Third: Andrea Schöpp
Second: Sebastian Jacoby
Lead: Marie-Therese Rotter
Alternate: Helmar Erlewein
Alternate:

Skip: Alan MacDougall

Third: Lana Watson
Second: Andrew Reed
Lead: Suzie Law
Alternate:
Alternate:

Estland Estland Finnland Finnland Frankreich Frankreich
Skip: Martin Lill

Third: Ööle Janson
Second: Jan Anderson
Lead: Kriistine Lill
Alternate: Marjü Velga
Alternate:

Skip: Jussi Uusipaavalniemi

Third: Anne Malmi
Second: Petri Tsutsunen
Lead: Johanna Pyyhtiä
Alternate: Olavi Malmi
Alternate:

Skip: Thierry Mercier

Third: Fabienne Morand
Second: Patrick Boez
Lead: Marie-Pierre D’Espezel
Alternate:
Alternate:

Irland Irland Italien Italien Kroatien Kroatien
Skip: John Kenny

Third: Marie Teree O’Kane
Second: Tony Tierney
Lead: Mary Kerr
Alternate:
Alternate:

Skip: Antonio Menardi

Third: Rosa Pompanin
Second: Fabio Alverà
Lead: Claudia Alverà
Alternate: Massimo Antonelli
Alternate: Giorgia Casagrande

Skip: Alen Cadez

Third: Katarina Radonic
Second: Drazen Cutic
Lead: Marta Muzdalo
Alternate:
Alternate:

Lettland Lettland Litauen Litauen Niederlande Niederlande
Skip: Karlis Smilga

Third: Ieva Stauere
Second: Janis Klive
Lead: Maija Prozorovica
Alternate: Zanda Bikse
Alternate:

Skip: Virginija Paulauskaite

Third: Vygantas Zalieckas
Second: Evelina Aleksejenko
Lead: Paulius Kamarauskas
Alternate:
Alternate:

Skip: S. Leibbrandt-Demmon

Third: Rob Vilain
Second: Marlijn Muller
Lead: Laurens van der Windt
Alternate: Cecilia van Dorp
Alternate: Mark Neeleman

Norwegen Norwegen Osterreich Österreich Polen Polen
Skip: Jan-Marcus Lilledal

Third: Anne Grethe Hewitt
Second: Jan Oivind Hewitt
Lead: Anne Christine Berg
Alternate: Glenn Johanssen
Alternate: Marianne Kielland

Skip: Andreas Unterberger

Third: Claudia Toth
Second: Florian Huber
Lead: Karina Toth
Alternate: Constanze Hummelt
Alternate:

Skip: Rafal Janowski

Third: Malgorzata Janowska
Second: Wojciech Ratajczak
Lead: Katarzyna Ratajczak
Alternate: Krystyna Beniger
Alternate: Tomasz Wolkow

Russland Russland Schottland Schottland Schweden Schweden
Skip: Alexander Kirikov

Third: Daria Kozlova
Second: Alexey Kamnev
Lead: Julia Svetova
Alternate: Vadim Schkolnikov
Alternate: Ekaterina Antonova

Skip: Gordon Muirhead

Third: Eve Muirhead
Second: Glen Muirhead
Lead: Anna Sloan
Alternate:
Alternate:

Skip: Anders Kraupp

Third: Asa Häggman
Second: Magnus Nilsson
Lead: Linda Kjerr
Alternate:
Alternate:

Schweiz Schweiz Slowakei Slowakei Spanien Spanien
Skip: Jacques Greiner

Third: Jacqueline Greiner
Second: Daniel Gallati
Lead: Fabienne Fürbringer
Alternate: Stefan Karnusian
Alternate: Emilie Matille

Skip: Pavel Kocian

Third: Barbora Bugarova
Second: Pavol Pitonak
Lead: Zuzana Axamitova
Alternate: Ronald Krcmar
Alternate: Vladimira Pitonakova

Skip: Antonio de Mollinedo

Third: Ellen Kittelsen
Second: Jose Manual Sangüesa
Lead: Ana Arce
Alternate:
Alternate:

Tschechien Tschechien Ungarn Ungarn Wales Wales
Skip: Karel Hradec

Third: Jana Beránková
Second: Marek Brozek
Lead: Eva Seifertová
Alternate: Vàclav Port
Alternate: Irena Polivková

Skip: Péter Sárdi

Third: Ágnes Patonai
Second: Tomás Szabad
Lead: Orsolaya Kazacsay
Alternate: Gyula Pomazi
Alternate: Irisz Tatorjan

Skip: Adrian Meikle

Third: Lesley Carol
Second: Andrew Tanner
Lead: Blair Hughes
Alternate: Chris Wells
Alternate:

Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Ndlg.
01. Schottland Schottland 5 4 1
02. Tschechien Tschechien 5 3 2
England England 5 3 2
04. Norwegen Norwegen 5 2 3
Frankreich Frankreich 5 2 3
06. Lettland Lettland 5 1 4
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 1 Tschechien – England 6:7
Lettland – Frankreich 10:3
Schottland – Norwegen 3:6
Draw 3 Lettland – Norwegen 5:6
Schottland – Tschechien 6:4
England – Frankreich 4:7
Draw 5 Frankreich – Tschechien 5:8
England – Norwegen 9:5
Lettland – Schottland 3:9
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 7 England – Lettland 8:2
Frankreich – Schottland 5:6
Norwegen – Tschechien 4:5
Draw 9 Norwegen – Frankreich 5:6
Tschechien – Lettland 10:1
Schottland – England 4:3

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Ndlg.
01. Russland Russland 5 5 0
02. Wales Wales 5 3 2
Finnland Finnland 5 3 2
Ungarn Ungarn 5 3 2
05. Polen Polen 5 1 4
06. Kroatien Kroatien 5 0 5
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 1 Kroatien – Finnland 2:6
Polen – Ungarn 3:6
Wales – Russland 3:9
Draw 3 Polen – Russland 3:11
Wales – Kroatien 10:6
Finnland – Ungarn 3:8
Draw 5 Ungarn – Kroatien 8:2
Finnland – Russland 3:7
Polen – Wales 2:12
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 7 Finnland – Polen 9:4
Ungarn – Wales 6:7
Russland – Kroatien 10:4
Draw 9 Wales – Finnland 4:5
Russland – Ungarn 8:0
Kroatien – Polen 5:8

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Ndlg.
01. Deutschland Deutschland 5 5 0
02. Osterreich Österreich 5 3 2
Italien Italien 5 3 2
Slowakei Slowakei 5 3 2
05. Litauen Litauen 5 1 4
06. Irland Irland 5 0 5
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 2 Österreich – Deutschland 3:8
Irland – Italien 4:10
Slowakei – Litauen 8:4
Draw 4 Irland – Litauen 5:7
Slowakei – Österreich 4:6
Deutschland – Italien 5:4
Draw 6 Italien – Österreich 7:5
Deutschland – Litauen 10:2
Irland – Slowakei 3:7
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 8 Deutschland – Irland 4:3
Italien – Slowakei 4:9
Litauen – Österreich 5:8
Draw 10 Litauen – Italien 4:9
Österreich – Irland 7:4
Slowakei – Deutschland 2:8

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Ndlg.
01. Danemark Dänemark 5 3 2
Estland Estland 5 3 2
Schweden Schweden 5 3 2
Schweiz Schweiz 5 3 2
05. Spanien Spanien 5 1 4
Niederlande Niederlande 5 1 4
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 2 Dänemark – Spanien 6:2
Niederlande – Estland 2:6
Schweden – Schweiz 8:3
Draw 4 Niederlande – Schweiz 4:5
Schweden – Dänemark 5:8
Spanien – Estland 7:5
Draw 6 Estland – Dänemark 8:5
Spanien – Schweiz 2:11
Niederlande – Schweden 5:1
Draw Zeit Begegnung Resultat
Draw 8 Spanien – Niederlande 2:9
Estland – Schweden 4:5
Schweiz – Dänemark 7:5
Draw 10 Schweden – Spanien 8:3
Schweiz – Estland 4:8
Dänemark – Niederlande 6:5

Tie-Breaker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1

Datum Zeit Begegnung Resultat
Tschechien – England 5:4
Slowakei – Italien 6:5
Ungarn – Finnland 6:5
Dänemark – Schweden 7:4
Estland – Schweiz 5:4

2

Datum Zeit Begegnung Resultat
Österreich – Slowakei 10:3
Wales – Ungarn 6:5

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Danemark Dänemark   5
  Schottland Schottland   3  
  Danemark Dänemark   9
    Osterreich Österreich   3  
  Osterreich Österreich   8
  Russland Russland   7  
  Danemark Dänemark   5
    Wales Wales   6
  Deutschland Deutschland   5
  Tschechien Tschechien   4  
  Wales Wales   7 Spiel um Platz drei
    Deutschland Deutschland   4  
  Wales Wales   5   Deutschland Deutschland   5
  Estland Estland   4     Osterreich Österreich   3

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
01 Wales Wales
02 Danemark Dänemark
03 Deutschland Deutschland
04 Osterreich Österreich
05 Russland Russland
06 Schottland Schottland
07 Tschechien Tschechien
08 Estland Estland
09 Italien Italien
10 Finnland Finnland
11 England England
12 Slowakei Slowakei
13 Schweiz Schweiz
14 Ungarn Ungarn
15 Schweden Schweden
16 Norwegen Norwegen
17 Niederlande Niederlande
18 Frankreich Frankreich
19 Litauen Litauen
20 Lettland Lettland
21 Spanien Spanien
22 Polen Polen
23 Irland Irland
24 Kroatien Kroatien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]