Cyprian Bhekuzulu kaSolomon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cyprian Bhekuzulu ka Solomon (* 4. August 1924 in Mahlabatini, Zululand; † 17. September 1968 in Nongoma[1]), auch bekannt unter dem Namen Cyprian Bhekuzulu ka Phumuzuzulu,[2] war ein König der Zulu.

Bhekuzulu war der vierte Sohn von Solomon ka Dinuzulu. Er war von 1948 bis 1968 oberster Häuptling der Zulu und führte den Königstitel, der seit der Herrschaft von Dinuzulu keine politischen Rechte mehr mit sich brachte, zeremoniell. Unter dem Druck des Apartheidsstaates gab Bhekuzulu seine Zustimmung zur Einrichtung von regionalen Behörden für die Unterstützung der Zulu; de facto handelte es sich dabei um Verwaltungs- und Aufsichtsbehörden. Ein enger Berater des Königs war Mangosuthu Buthelezi.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung des Grabes auf den Seiten von KwaZulu-Natal, abgerufen am 16. November 2011.
  2. Liste der Zulukönige bei zulumonarch.org (Memento vom 29. März 2012 im Internet Archive)
  3. South African Democracy Education Trust: The Road to Democracy in South Africa, S. 812–826, abgerufen am 16. November 2011.