DUT1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Differenz zwischen UT1 (proportional zur Erdrotation) und UTC (von Atomuhren abgeleitet, mit Schaltsekunden) von Anfang 1973 bis Mitte 2015

Als Zeitkorrektur DUT1 wird in Geowissenschaften und Astronomie die auf Zehntelsekunde gerundete, vom IERS festgelegte und mit Zeitzeichensendern ausgestrahlte Differenz zwischen der mit Atomuhren gemessenen koordinierten Weltzeit UTC und der durch die Erdrotation definierten Weltzeit UT1 bezeichnet.[1]

Es gilt also

DUT1 ≈ UT1 − UTC auf 0,1 s genau.

Darin ist

Die Differenz UT1 − UTC und damit die Zeitkorrektur DUT1 wird laufend bestimmt, indem man UT1 durch Methoden der Astrometrie misst (z. B. mit CCD-Meridiankreis oder VLBI) und mit dem Zeitsignal UTC vergleicht.

Zusammen mit den Polkoordinaten x und y bildet die Differenz UT1 − UTC die drei Erdrotationsparameter (ERP).

Weil unser Zeitsystem die mittlere Sekunde von 1900 bis 1905 zur Basis hat und die Erdrotation seither um rund 0,002 Sekunden pro Tag langsamer geworden ist, ändert sich UT1 − UTC pro Tag durchschnittlich um 0 bis 3 Millisekunden (meist in negativer Richtung): beispielsweise vom 20. bis zum 25. Mai 2005 von −0,6125  auf −0,6164 Sekunden. Ausnahmsweise hat sie danach bis September 2005 auf −0,595 s zugenommen – was selten vorkommt, aber dank guter Modelle der Geodynamik genügend genau vorausberechnet werden kann.

In internationalen Vereinbarungen der wissenschaftlichen Dachverbände (insbesondere der IUGG und IAU) und der staatlichen Metrologie-Institute wurde geregelt, dass UT1 − UTC keine absoluten Werte größer oder gleich 0,9 Sekunden annehmen soll, damit die Weltzeitskala nicht zu weit von den astronomischen Gegebenheiten abweicht: Bevor UT1 − UTC den absoluten Wert von 0,9 Sekunden überschreitet, wird zum 30. Juni oder zum 31. Dezember eine Schaltsekunde eingefügt.

Zuständig für die Überwachung der Erdrotation und damit für die Bestimmung von UT1 − UTC und damit DUT1 ist der Internationale Dienst für Erdrotation und Referenzsysteme (engl. International Earth Rotation and Reference Systems Service, Kürzel IERS), der den aktuellen Wert von DUT1 alle sechs Monate in seinem Bulletin D bekannt gibt.

Der aktuelle Wert von DUT1 wurde im IERS-Bulletin D vom 12. Oktober 2016 auf −0,4 s ab dem 17. November 2016, 0 Uhr UTC, festgelegt, er wird von diesem Zeitpunkt an mit verschiedenen Zeitsignalen übertragen.[2] Die nächste Festlegung von DUT1 erfolgt voraussichtlich im Januar 2017.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sigmar German, Peter Drath: Handbuch SI-Einheiten: Definition, Realisierung, Bewahrung und Weitergabe der SI-Einheiten, Grundlagen der Präzisionsmeßtechnik. Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-322-83606-9, S. 127 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. "Bulletin D" des IERS, Ausgabe 129, vom 15. April 2016