Dampierstraße (Westpapua)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dampierstraße
Die Dampierstraße, etwa 40 km von Sorong
Die Dampierstraße, etwa 40 km von Sorong
Verbindet Gewässer Halmaherasee
mit Gewässer Pazifik
Trennt Landmasse Neuguinea, Batanta, Salawati
von Landmasse Waigeo, Gam
Daten
Geographische Lage 0° 35′ 55″ S, 131° 0′ 41″ OKoordinaten: 0° 35′ 55″ S, 131° 0′ 41″ O
Dampierstraße (Molukken-Papua)
Dampierstraße
Topographisches Kartenblatt (1942)
Topographisches Kartenblatt (1942)

Die Dampierstraße (indonesisch Selat Dampier) ist eine Meeresenge zwischen den Inseln Neuguinea, Batanta und Salawati im Süden und Waigeo und Gam im Norden. Sie verbindet die Halmaherasee im Westen mit dem offenen Pazifik im Osten.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dampierstraße führt durch das indonesische Archipel von Raja Ampat (Provinz Westpapua). Zwischen den Inseln Batanta und Gam liegen mehrere Inseln. Die größte davon ist die schmale Insel Mansuar. An ihrer östlichen Spitze liegen die Inseln Kri und Koh. Nordwestlich liegt Arborek. Südlich von Mansuar befinden sich die Augustainsel, die Duiveninsel, Djerief und die Mainsfieldinseln. Am westlichen Ende der Straße liegen die Woodfordriffe und die Faminseln. Weitere kleine Inseln liegen nahe der Küste der Hauptinseln.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte von Raja Ampat
  2. Karte der Region, abgerufen am 24. April 2015.