Daniel Fischer (Astronom)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daniel Fischer (2013)

Daniel Fischer (* 27. September 1964) ist ein deutscher Astronom, Sachbuchautor und Wissenschaftsjournalist. Als Betreiber des Astronomie-Blogs Skyweek berichtet er über aktuelle Aktivitäten in der Astronomie und der Raumfahrt. Fischer veröffentlicht populärwissenschaftliche Werke über Kometen, Interplanetare Raumsonden und Weltraumteleskope.

Im Jahr 1997 wurde ihm für seinen Beitrag zur Popularisierung der Astronomie der Bruno-H.-Bürgel-Preis der Astronomischen Gesellschaft verliehen. Im Web-TV Format Sternstunde informiert Fischer als Redakteur seit 2009 über gegenwärtige Himmelsereignisse sowie über Technologieentwicklungen in der Astronomie.

Seit 2012 verantwortet Daniel Fischer im Projektteam von Public Telescope (Weltraumteleskop)[1] die Entwicklung der Beobachtungsprogramme für Amateurastronomen im visuellen Spektralbereich.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. EU-Förderung für das Weltraumteleskop ‘Public Telescope’