Daniel Schorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Schorn, Daniel Straßenradsport
Daniel Schorn (2015)
Daniel Schorn (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 21. Oktober 1988
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Disziplin Straße
Verein(e)
2003 - 2008 RC ARBÖ Bischofshofen
Team(s)
2008
2009
2010–2012
2013–2014
2015
2016
Elk Haus-Simplon
Elk Haus
Team NetApp
Team NetApp-Endura
Bora-Argon 18
Felbermayr Simplon Wels
Infobox zuletzt aktualisiert: 8. Mai 2016

Daniel Schorn (* 21. Oktober 1988 in Zell am See) ist ein ehemaliger österreichischer Radrennfahrer.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann seinen sportlichen Werdegang als Mountainbiker, sehr bald wechselte er auf die Straße. Als Junior unter Bundestrainer Jure Pavlic nahm er im Dress der österreichischen Nationalmannschaft erfolgreich an zahlreichen Weltcuprennen teil. Er erhielt beim österreichischen Radteam Elk Haus-Simplon seinen ersten Profivertrag. 2012 startete er zum ersten mal beim Giro d’Italia.

Zum Ende der Saison gab Schorn seinen Rücktritt vom Radsport bekannt.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010
2012
2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Daniel Schorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rudolf Massak: Daniel Schorn gibt Karriereende bekannt. In: Österreichischer Radsport-Verband -. 23. Dezember 2016, abgerufen am 26. Dezember 2016.