Daniel Schorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schorn, Daniel Straßenradsport
Daniel Schorn (2015)
Daniel Schorn (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 21. Oktober 1988
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Disziplin Straße
Fahrertyp Sprinter
Team(s)
2008
2010-2015
2016
Elk Haus-Simplon
Team NetApp/Bora-Argon 18
Team Felbermayr Simplon Wels
Infobox zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2017

Daniel Schorn (* 21. Oktober 1988 in Zell am See) ist ein ehemaliger österreichischer Radrennfahrer. Er galt während seiner aktiven Zeit als Sprintspezialist.[1]

Nachdem Schorn im Jahr 2010 eine Etappe der Tour de Normandie und zwei Etappen der Tour de Slovaquie gewann, erhielt er 2011 beim österreichischen Professional Continental Team Elk Haus-Simplon seinen ersten Profivertrag. 2012 startete er beim Giro d’Italia, den er auf Rang 124 beendete und im Olympischen Straßenrennen, das er auf Platz 81 beendete. Nach verschiedenen Stürzen und Krankheiten gewann Schorn im Jahr 2016 die Punktewertung der Tour d'Azerbaïdjan und eine Etappe der Rhône-Alpes Isère Tour. Zum Ende der Saison gab Schorn seinen Rücktritt vom Radsport bekannt.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010
2012
2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Daniel Schorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Daniel Schorn gibt Karriereende bekannt. radsportverband.at, 23. Dezember 2016, abgerufen am 26. Dezember 2016.