Danil Chalimow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Danil Chalimow
Nationalität: Kasachstan Kasachstan
Verein: Daulet
Geburtsdatum: 6. Juli 1978
Geburtsort: Nischni Tagil, Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Sterbedatum: 15. Oktober 2020
Sterbeort: Jekaterinburg, Russland Russland
Größe: 1,70 m
Stil: Griechisch-römisch
Gewichtsklasse: Weltergewicht

Danil Tachirowitsch Chalimow (kasachisch Данил Тахирович Халимов; * 6. Juli 1978 in Nischni Tagil, Sowjetunion, heute Russland; † 15. Oktober 2020 in Jekaterinburg, Russland) war ein kasachischer Ringer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danil Chalimow gewann bei den Asienspielen 2002 und bei den Asienmeisterschaften 2004 jeweils die Bronzemedaille im Weltergewicht des griechisch-römischen Stils. In Athen vertrat er Kasachstan bei den Olympischen Spielen 2004. Er belegte im Weltergewicht (s. Gewichtsklassen) den fünften Rang.

Chalimow starb am 15. Oktober 2020 im Alter von 42 Jahren an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]