Dariusz Szubert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dariusz Szubert
Spielerinformationen
Voller Name Dariusz Sylwester Szubert
Geburtstag 31. Oktober 1970
Geburtsort BiałogardPolen
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–1988 Iskra Białogard
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1988–1994 Pogoń Stettin 70 (11)
1994–1996 FC St. Pauli 76 (6)
1996–1997 VfB Oldenburg 13 (1)
1997 FC Zürich 5 (0)
1997–1999 SK Lommel 38 (3)
1999–2001 Pogoń Stettin 25 (5)
2001–2002 Widzew Łódź 1 (0)
2002 Pogoń Stettin 12 (0)
2004–2007 Germania Egestorf 0
Nationalmannschaft
1994 Polen 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dariusz Szubert (* 31. Oktober 1970 in Białogard) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dariusz Szubert spielte in Polen hauptsächlich für Pogoń Stettin und auch kurz bei Widzew Łódź. Von 1994 bis 1997 spielte er in Deutschland, zunächst beim FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga und später dann auch in der Fußball-Bundesliga (23 Bundesligaspiele). Nachdem Oldenburg als Tabellenletzter in die Regionalliga abgestiegen war, wechselte Szubert in die Schweiz zum FC Zürich. Hier konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und wechselte nach nur kurzer Zeit nach Belgien zu SK Lommel. Hier verbrachte er drei Saisons. Ende 1999 kehrte er nach Polen zurück und spielte hier für Pogoń Stettin und Widzew Łódź, obwohl er bereits Ende 2002 seine Profikarriere beendet hatte. Von 2004 bis 2007 spielte er im Amateurbereich für Germania Egestorf in Deutschland.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Szubert spielte 1994 insgesamt dreimal für die polnische Nationalmannschaft. Mit der polnischen Olympiaauswahl gewann er bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona die Silbermedaille.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Olympische Silbermedaille (1992)