Das blonde Biest – Wenn Mutterliebe blind macht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDas blonde Biest – Wenn Mutterliebe blind macht
OriginaltitelPoison
Tease
ProduktionslandKanada, Deutschland, USA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2000
Länge93 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieDennis Berry
DrehbuchDennis Berry,
Andreas Grünberg
ProduktionKen Gord,
Klaus Menzel
MusikHal Beckett,
Wolf Wolff
KameraRichard Wincenty
SchnittDonald Paonessa
Besetzung

Das blonde Biest – Wenn Mutterliebe blind macht ist ein Thriller des Regisseurs Dennis Berry, aus dem Jahr 2000. Gedreht wurde der Film in Vancouver.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Traci, ein unschuldig wirkendes Mädchen, bemüht sich um die Liebe ihrer Mutter Dana, einer ehemaligen Schauspielerin. Dana nahm die Schuld an einem Unfall auf sich, in dem ihr Ehemann starb, obwohl in Wahrheit Traci schuldig war. Dafür wurde Dana zu einer Haftstrafe verurteilt und erhielt nach der Freilassung keine Rollen mehr.

Dana gründet gemeinsam mit Carl Krieger ein Weinbauunternehmen. Traci ist unzufrieden als Dana Carl auch privat trifft. Sie versucht, die Beziehung von Dana und Carl zu stören.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Rotten Tomatoes heißt es, der „gruselige sexy Thriller“ zeige extreme Verhaltensweisen, die aus der angestrebten Nähe zur eigenen Mutter resultieren.[1] Prisma nannte den Film „ein deftiges TV-Melodram“, das „trotz einiger Unwahrscheinlichkeiten genre-typische Unterhaltung bietet“.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. rottentomatoes.com
  2. Vgl. prisma.de