David Battley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

David Battley (* 5. November 1935 in Battersea, London; † 20. Januar 2003 in Surrey[1]) war ein britischer Schauspieler, spezialisiert auf lakonische und schwermütige komödiantische Rollen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Battley war der älteste Sohn eines Labour-Parlamentariers und wurde in Battersea, London geboren. Da er mit einem Loch im Herzen geboren wurde, wurde er zunächst zu Hause, danach in einer Sonderschule unterrichtet. Später schrieb sich an der Camberwell Art School ein, verließ diese aber vor Abschluss des Studiums. Er verdiente seinen Lebensunterhalt mit Arbeiten für die Familiendruckerei Battley Brothers, bevor er an der Royal Academy of Dramatic Art aufgenommen wurde. Battley starb am 20. Januar 2003 nach einem Herzanfall.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Battley wurde im Fernsehen und in Filmen durch seine trockenen, ironischen Bemerkungen bekannt. Er arbeitete als Charakterdarsteller und in komischen Nebenrollen. Battleys TV-Arbeit in Großbritannien reichte von der Satire-Show "BBC 3" und der Militärpolizei-Serie "Redcap" in den 1960er über verschiedene Sitcoms der 1970er Jahre bis zu Auftritten in den Fernsehserien Lovejoy und Mr. Bean. In der BBC-Verfilmung von Alice im Wunderland von 1966 trat Battley als Henker auf.

Seinen bekanntesten Auftritt hatte er in der Mitte der 1970er Jahre an der Seite des Monty Python-Teammitglieds Eric Idle in der BBC-Serie Rutland Weekend Television (RWT).[2] Idle lobte Battleys trockenen, emotionslosen Stil. Battley spielte Paul McCartneys Rolle im ursprünglichen RWT-Sketch der Rutles, einer Parodie auf Beatles, erschien aber nicht im amerikanischen TV-Film The Rutles, der auf diesem Sketch basierte.

Eine seiner letzten Rollen war 1995 die eines Golfplatzangestellten in der Episode Tee Off, Mr. Bean in der Comedy-Serie Mr. Bean.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Battley in der Internet Movie Database (englisch)
  2. Rutland Weekend Television auf Fernsehserien.de (abgerufen am 27. Oktober 2012)