David Cauldron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
David Cauldron
Blick nach Osten über den David-Gletscher mit dem David Cauldron

Blick nach Osten über den David-Gletscher mit dem David Cauldron

Lage Viktorialand, Ostantarktika
Gebirge Transantarktisches Gebirge
Koordinaten 75° 20′ S, 160° 50′ OKoordinaten: 75° 20′ S, 160° 50′ O
David Cauldron (Antarktis)
David Cauldron
Entwässerung Rossmeer
C75198s1 Ant.Map MountJoyce.jpg

Der David Cauldron (englisch für David-Kessel) ist ein Gletscherbruch aus sich übereinandertürmenden Eisblöcken inmitten des David-Gletschers im ostantarktischen Viktorialand.

Die Südgruppe einer von 1962 bis 1963 dauernden Kampagne im Rahmen der New Zealand Geological Survey Antarctic Expedition benannte den Gletscherbruch in Anlehnung an die Benennung des gleichnamigen Gletschers. Dessen Namensgeber ist der australische Geologe Tannatt William Edgeworth David (1858–1934), Teilnehmer an der vom britischen Polarforscher Ernest Shackleton geleiteten Nimrod-Expedition (1907–1909).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]