David Finck (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

David Finck (* 1978 in Düsseldorf) ist ein deutscher Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wuchs in Mettmann auf und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Nach dem Studium arbeitete er als Fotograf und Drehbuchautor. 2014 erschien sein Debütroman Das Versteck.[1]

David Finck lebt in Berlin und im Havelland in Brandenburg.[2] Er ist mit der Schriftstellerin Juli Zeh verheiratet und Vater zweier Kinder.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Co-Autor mit Juli Zeh: Kleines Konversationslexikon für Haushunde. Schöffling & Co., Frankfurt am Main 2005, ISBN 3-89561-058-5.
  • Co-Autor mit Stefan Schaller des Drehbuchs zu 5 Jahre Leben[3]
  • Das Versteck. Schöffling & Co., Frankfurt am Main 2014, ISBN 978-3-89561-535-1.[4]

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sandra Wiegmann: Wahnhafte Wahrnehmung. David Finck treibt in „Das Versteck“ ein Verwirrspiel mit dem Leser. In: weser-kurier.de. 23. Februar 2014, abgerufen am 14. Januar 2019.
  2. David Finck. Webseite des Schöffling Verlages, abgerufen am 14. Januar 2019.
  3. 5 Jahre Leben. Cast & Crew: Stab. (Nicht mehr online verfügbar.) In: 5jahreleben.de. Zorro Film GmbH, 2013, archiviert vom Original am 26. März 2016; abgerufen am 14. Januar 2019.
  4. Christian Metz: Das heikle Doppelspiel zu dritt. In: FAZ. 25. April 2014, S. 10 (fazarchiv.faz.net [abgerufen am 14. Januar 2019]).