David Magee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

David Magee (* 1962 in Flint, Michigan) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Magee schloss 1984 sein Studium der Theaterwissenschaften an der Michigan State University ab[1] und graduierte später mit einem Master in Schauspiel an der University of Illinois. Parallel dazu spielte Magee bereits Theater und ging anschließend nach New York, wo er 1998 an einem Intensivprogramm der New York University über das Filmemachen teilnahm.[2]

Sein Schreibhandwerk bildete Magee während seines Schauspielstudiums aus, als er Szenen bekannter Romane umschreiben musste, um sie selbst vorspielen zu können. So war es eines seiner Schauspieltreffen, bei dem er ein eigenes Stück vortrug und von der Filmproduzentin Nellie Bellflower angesprochen wurde, doch die Romanadaption für den Film Wenn Träume fliegen lernen zu schreiben.[3] Magee sagte zu und konnte mit seinem ersten Drehbuch für einen Spielfilm mehrere Auszeichnungen und Nominierungen, darunter eine Oscarnominierung für das Beste adaptierte Drehbuch und eine Nominierung des Golden Globe Award für das Beste Drehbuch, erhalten.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oscar
Golden Globe Award

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PROFILE (SPRING 2005) -- DAVID MAGEE: FINDING NEVERLAND auf alumni.msu.edu (englisch), abgerufen am 14. Januar 2012
  2. David Magee auf filmbug.com (englisch), abgerufen am 14. Januar 2012
  3. Julie Jacobs: David Magee Lives for Miss Pettigrew (Memento des Originals vom 22. November 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.moviemaker.com auf moviemaker.com vom 5. März 2008 (englisch), abgerufen am 14. Januar 2012