Deborah Harkness

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harkness beim National Book Festival (2018)

Deborah Harkness (* 1965 in Philadelphia, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Wissenschaftshistorikerin, Schriftstellerin und Weinliebhaberin. Sie ist bekannt als Historikerin und Romanautorin der „All Souls“-Trilogie.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harkness wurde 1965 geboren, und wuchs in der Nähe von Philadelphia, Pennsylvania, als Tochter eines in Amerika geborenen Vaters und einer in Großbritannien geborenen Mutter auf. Sie ist Absolventin des Mount Holyoke College (B.A., 1986), der Northwestern University (M.A., 1990) und der University of California, Davis (Ph.D., 1994). Harkness studierte auch auswärts an der University of Oxford. Sie ist eine angesehene Wissenschafts- und Medizinhistorikerin.

Harkness lebt in Südkalifornien, wo sie auch lehrt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harkness ist Professorin in Geschichte und lehrt Europäische Geschichte und Wissenschaftsgeschichte an der University of Southern California. Sie hat zwei Fachbücher publiziert, John Dee's Conversations with Angels: Cabala, Alchemy and the End of Nature (1999) und The Jewel House: Elizabethan London and the Scientific Revolution (2007).

Harkness bei einer Autogrammstunde (2014)

Im Jahr 2011 veröffentlichte Harkness ihren Roman, A Discovery of Witches. Der erste Roman in der „All Souls“-Trilogie, A Discovery of Witches, ist ein historischer Roman, der die Geschichte einer modernen Hexe erzählt, die unbeabsichtigt auf ein antikes verzaubertes Manuskript in der Bodleian Library der Oxford University stößt, und dadurch die unwillkommene Bekanntschaft mit einer Schar magischer Kreaturen macht, die unter Menschen leben, einschließlich anderer Hexen, Dämonen und eines 1500 Jahre alten französischen Vampirs. Der Roman debütierte auf Platz 2 der New York Times Bestseller-Hardcover-Fiction-Liste, und wurde in mindestens 34 Ländern verkauft. Das Buch wurde von den San Antonio Express-News als „ein anspruchsvolles Märchen für Erwachsene“ bezeichnet. Der zweite Roman der Reihe, Shadow of Night, wurde ein Jahr später veröffentlicht und wurde ein Nummer Eins-Erfolg auf der Bestsellerliste der New York Times. Der dritte Roman der Reihe heißt The Book of Life, und wurde im Jahr 2014 veröffentlicht.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„All Souls“-Trilogie

  • Die Seelen der Nacht (A Discovery of Witches)
  • Wo die Nacht beginnt (Shadow of Night)
  • Das Buch der Nacht (The Book of Life)

Begleitbücher zur Trilogie

  • The All Souls Real-Time Reading Companion
  • The World of All Souls: A Complete Guide to A Discovery of Witches, Shadow of Night, and the Book of Life

Sequel zur Trilogie

  • Bis ans Ende der Ewigkeit (Time's Convert)

Fachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachartikel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie hat Auszeichnungen, Preise und Ehrenmitgliedschaften erhalten.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Faculty Profile: Deborah Harkness. Dana and David Dornsife College of Letters, Arts and Sciences, University of Southern California. Abgerufen am 3. Jänner 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deborah Harkness – Sammlung von Bildern