Denki Kagaku Kōgyō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Denka)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Denki Kagaku Kōgyō
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha (Aktiengesellschaft)
ISIN JP3549600009
Gründung 1. Mai 1915
Sitz Chūō, Präfektur Tokio
Leitung Shinsuke Yoshitaka[1]
Mitarbeiterzahl 5.249 (31. März 2014)[2]
Umsatz 341,6 Mrd. Yen (2,41 Mrd. €, 2012)[3]
Branche Chemie
Website www.denka.co.jp

Das Unternehmen Denki Kagaku Kōgyō K.K. (jap. 電気化学工業株式会社, dt. etwa: „Elektrochemietechnik-AG“, kurz Denka (電化/デンカ); im Englischen unübersetzt Denki Kagaku Kogyo Kabushiki Kaisha[2]) ist ein japanisches Chemieunternehmen mit Hauptsitz in Tokio, Japan. Denka war am Chloropren-Kautschuk-Kartell von 1993 bis 2006 beteiligt. Die Firma ist überwiegend auf dem Gebiet der Chlorchemie tätig, das bekannteste Produkt ist VINI-TAPE, ein Polyvinylchlorid-Klebeband zur elektrischen Isolierung.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Executives
  2. a b Corporate Overview (englisch)
  3. Financial Highlight
  4. Vini-Tape – PVC-Klebeband für elektrische Isolierung