Derincespor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Derincespor
Logo
Basisdaten
Name Derince Spor Kulübü
Sitz Derince, Türkei
Gründung 1994
Farben gelb-blau
Präsident Şahin Çavuşoğlu
Website derincebelediyespor.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer Ali Asım Balkaya
Spielstätte Derince-Doğal-Çim-Stadion, Derince
Plätze 6.500
Liga Bölgesel Amatör Lig
2016/17 17. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

Derince Spor Kulübü bzw. in der Kurzform Derincespor ist ein türkischer Fußballverein aus der Kreisstadt Derince der westtürkischen Provinz Kocaeli und wurde hier 1994 als Betriebssportverein der Stadtverwaltung gegründet. Ihre Heimspiele bestreitet die Mannschaft im Doğal-Çim-Stadion. Die Vereinsfarben sind gelb-blau. Der Klub wurde im März 2014 von Derince Belediyespor in Derincespor umbenannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründung und die ersten Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1994 unter dem Namen Derince Belediye Spor Kulübü (zu deutsch: Sportklub Jugendvereinigung Derince) als Betriebssportverein der Stadtverwaltung gegründet. Nach der Vereinsgründung spielte der Verein lange Zeit in den regionalen Amateurligen.

Aufstieg in die TFF 3. Lig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2011/12 beendete der Verein die Bölgesel Amatör Ligi (dt. regionale Amateurliga) als Meister der Gruppe 11. Anschließend spielte man mit Beyköy Belediyespor um den Aufstieg in die TFF 3. Lig. Bei dieser Begegnung setzte man sich mit 7:5 nach dem Elfmeterschießen durch stieg das erste Mal in der Vereinsgeschichte in eine Profiliga auf. Die erste Viertligasaison beendete man auf dem 12. Tabellenplatz.

Ausgliederung der Fußballsparte und Umbenennung in Derincespor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2014 gliederte der Verein seine Fußballsparte aus und wandelte sie in eine Aktiengesellschaft, in der Türkei als Anonim Şirket (kurz A.Ş.) bezeichnet, um. Einhergehend mit dieser Ausgliederung wurde der Vereinsname auch in Derincespor A.Ş. umbenannt.[1] Der Geschäftsmann Şahin Çavuşoğlu, der auch Vereinspräsident wurde, erwarb 75 % der Vereinsanteile.[2]

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. mansetkocaeli.com: "Derince Belediyespor'un A.Ş. başvurusu kabul edildi" (Memento des Originals vom 12. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mansetkocaeli.com (abgerufen am 11. Mai 2014)
  2. kanalkocaeli.com.tr: "Derince Spor AŞ’nin %75′i Şahin Çavuşoğlu’nun" (Memento des Originals vom 12. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kanalkocaeli.com.tr (abgerufen am 11. Mai 2014)