TFF 3. Lig 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TFF 3. Lig 2016/17
TFF 3. Lig.png
Herbstmeister Sancaktepe Belediyespor (Gruppe 1)
Silivrispor (Gruppe 2)
Afjet Afyonspor (Gruppe 3)
Aufsteiger Sancaktepe Belediyespor (Gruppe 1)
BB Bodrumspor (Gruppe 2)
Afjet Afyonspor (Gruppe 3)
Altay İzmir (Playoffs)
Silivrispor (Playoffs)
Sakaryaspor (Playoffs)
Relegation ↑ Altay İzmir,
Silivrispor,
Sakaryaspor
Absteiger Kartalspor,
Beylerbeyi SK,
Kütahyaspor,
Manavgatspor (Gruppe 1)
Dersimspor,
Derincespor,
Türk Metal Kırıkkalespor (Gruppe 2)
Maltepespor,
Denizli BB,
Orduspor (Gruppe 3)
Mannschaften 2 × 18 & 1x 19 (55)
Spiele 512  + 7 Relegationsspiele
Torschützenkönig İlyas Kubilay Yavuz (Tarsus İdman Yurdu)
TFF 3. Lig 2015/16
TFF 2. Lig 2016/17

Die Spor Toto 3. Lig 2016/17 war die 16. Spielzeit der vierthöchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie startete am 3. September 2016 mit dem 1. Spieltag und endete Ende Mai 2017 mit den Play-off-Spielen zwischen den Zweit- bis Fünftplatzierten aller drei Gruppen.

Austragungsmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anders als in der Vorsaison wurde die Gesamtmannschaftszahl von 57 Mannschaften auf 55 Mannschaften reduziert. Eigentlich sollte die Gesamtmannschaftszahl auf 54 Mannschaften reduziert werden, jedoch konnte dieses Vorhaben nicht umgesetzt werden, da Cizrespor trotz Abstiegs unter Berücksichtigung besonderer Vorkommnisse in der Liga behalten wurde. Damit spielten diese 55 Mannschaften in zwei Gruppen mit jeweils 18 Mannschaften und in einer Gruppe mit 19 Mannschaften um den Aufstieg in die TFF 2. Lig bzw. gegen den Abstieg in die regionale Amateurliga. Die Einteilung der Liga wurde nicht regionalspezifisch durchgeführt. In der ersten Etappe, der normalen Ligaphase, stiegen alle Erstplatzierten direkt in die TFF 2. Lig auf, während die drei letztplatzierten Teams der Gruppen mit 18 Mannschaften und die vier letztplatzierten Teams der Gruppe mit 19 Mannschaften in die Bölgesel Amatör Ligi abstiegen. Die Einteilung der Mannschaften in die jeweiligen Gruppen wurde per Auslosung am 30. Juni 2016 in den zentralen Trainingsanlagen des türkische Fußballverband im Istanbuler Stadtteil Beykoz bestimmt.[1] Die Auslosung des Spielplanes der Spielzeit wurde am 26. Juli 2016 an gleicher Stelle gezogen.[2] Ferner wurde in der ersten Etappe, der normalen Ligaphase, auch ermittelt, welche Teams sich für die zweite Etappe, für die Playoff-Phase, qualifiziert hatten. Die Zweit- bis Fünftplatzierten aller Gruppen qualifizierten sich für die Playoffs.

In der Playoff-Phase wurden die letzten drei Aufsteiger per K.-o.-System bestimmt. Dabei wurden für jede Gruppe eine separate Playoff-Runde durchgeführt. In jeder dieser Playoff-Runde wurde jeweils ein Aufsteiger ausgespielt. Die Halbfinalbegnungen wurden mit Hin- und Rückspiel entschieden und bildeten damit eine Regeländerung zur letzten Saison, in der die Halbfinalbegegnungen mit einer Begegnung in einer für alle teilnehmenden Mannschaften neutralen Städten entschieden wurden, dar. Die Play-off-Finalbegegnungen wurden hingegen wie letztes Jahr mit einer Partie entschieden und fanden in für alle teilnehmenden Mannschaften neutralen Städten statt.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Saisonbeginn sind zu den von der vorherigen Saison verbliebenen 38 Mannschaften die sechs Absteiger aus der Bayrampaşaspor, Pazarspor, Orduspor, Kartalspor, Ankara Demirspor, Tarsus İdman Yurdu und die neun Aufsteiger Afjet Afyonspor, Kütahyaspor[3], Elaziz Belediyespor, Kocaelispor[4], Türk Metal Kırıkkalespor, Erbaaspor, Halide Edip Adıvar SK, Muğlaspor, 12 Bingölspor aus der Bölgesel Amatör Lig hinzugekommen. Die Gesamtmannschaftszahl sollte mit dieser Spielzeit von 57 mit je 19 Mannschaften in drei Gruppen auf insgesamt 54 mit je 18 Mannschaften in drei Gruppen reduziert werden. Da aber mit Cizrespor ein Absteiger aus der Vorsaison aufgrund außerordentlichen Umständen in der Liga behalten wurde, wurde die Gesamtmannschaftszahl auf 55 Mannschaften, d. h.h zwei Gruppen mit je 18 Mannschaften und eine Gruppe mit 19 Mannschaften, reduziert.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ligaphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sancaktepe Belediyespor aus der 1. Gruppe übernahm am 7. Spieltag von Altay İzmir die Tabellenführung und beendete die Saison am 36. Spieltag, dem vorletzten Spieltag der Gruppe, sicherte sich die Meisterschaft und damit den direkten Aufstieg in die TFF 2. Lig. Damit nahm der Verein zum ersten Mal in seiner neunjährigen Vereinsgeschichte an der dritthöchsten türkischen Spielklasse teil.[5]

Bodrum Belediyesi Bodrumspor aus der 2. Gruppe spielte die gesamte Saison mit Silivrispor und Düzcespor um die Tabellenführung. Nachdem die Herbstmeisterschaft an Silivrispor vergeben war, übernahm die Mannschaft am 22. Spieltag vom neuen Tabellenführer Düzcespor die Tabellenführung und sicherte sich am 32. Spieltag durch einen 2:0-Heimsieg über Derincespor die Meisterschaft und damit den direkten Aufstieg in die TFF 2. Lig. Damit kehrte der Verein nach 22-jähriger Abstinenz wieder in die dritte türkische Liga zurück. In der Gruppe 3 übernahm Afjet Afyonspor am 10. Spieltag die Tabellenführung, sicherte sich erst die Herbstmeisterschaft und durch einen 4:1-Heimsieg am 32. Spieltag gegen Ankara Demirspor vorzeitig die Meisterschaft. Damit kehrte der Verein nach fünf Jahren wieder in die 2. Lig zurück.

Aus der 1. Gruppe verfehlten die beiden Istanbuler Vereine Kartalspor, Beylerbeyi SK, außerdem Kütahyaspor und Manavgatspor den Klassenerhalt und stiegen in den Amateurfußball ab. Während die beiden letzten auf eine kurze Teilnahme in der 3. Lig zurückblickten, verabschiedeten sich mit den Traditionsvereinen Kartalspor und Beylerbeyi zwei langjährige Mitglieder vom türkischen Profifußball.

In der Gruppe 2 stiegen die Vereine Dersimspor, Derincespor und Türk Metal Kırıkkalespor ab.

Aus der 3. Gruppe verfehlte der finanziell stark angeschlagene nordanatolische Verein Orduspor, der in die Saison mit einem 9-Punkteabzug gestartet war, bereits Wochen vor Saisonende den Klassenerhalt. Am 31. Spieltag stand mit Denizli Büyükşehir Belediyespor und am letzten Spieltag mit dem Istanbuler Klub Maltepespor der letzte Absteiger der Gruppe 3 fest.

Mit 20 Ligatoren holte sich İlyas Kubilay Yavuz von Tarsus İdman Yurdu die Torschützenkrone der TFF 3. Lig.

Playoffphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Erreichen der Tabellenplätze zwei bis fünf qualifizierten sich Altay İzmir, Ankara Demirspor, Kocaelispor, Çorum Belediyespor (Gruppe 1), Erbaaspor, Silivrispor, Manisa Büyükşehir Belediyespor, Çatalcaspor (Gruppe 2) und Sakaryaspor, Darıca Gençlerbirliği, Diyarbekirspor, Bayrampaşaspor (Gruppe 3) für die Teilnahme an den Playoffs.[6]

Da am letzten Spieltag die für die Playoff-Teilnahme entscheidende Partie Dersimspor-Çatalcaspor nicht stattfand, konnte der Tabellenvierte der Gruppe 2 erst nicht ermittelt werden. So wurden die Playoff-Gruppe dieser Gruppe, bis es bzgl. der Dersimspor-Çatalcaspor ein Ergebnis bekanntgegeben wird, bis auf weiteres verschoben. Die Begegnung Dersimspor-Çatalcaspor wurde auf den 13. Mai 2017 neu angesetzt und endete mit einem 3:1-Auswärtssieg Çatalcaspors. Dadurch qualifizierte sich dieser Verein für die Playoffs der Gruppe 2. Die Playoff-Begegnungen würden auf den 18. und 22. Mai 2017 abgesetzt.

Die Play-offs beendeten Altay İzmir (Gruppe 1), Silivrispor (Gruppe 2) und Sakaryaspor (Gruppe 3) als Sieger und stiegen in die 2. Lig auf.

Mannschaften 2016/17[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaften der Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
24Erzincanspor Refahiye 1984 2012 8. Erzincan 13 Şubat Stadı 6.000
Altay İzmir Izmir 1914 2015 11. Menemen Şehir Stadı 2.000
Ankara Demirspor (Absteiger) Ankara 1932 2016 17.1 Cebeci İnönü Stadı 37.000
Bayburt Grup İl Özel İdare GS Bayburt 2009 2014 2. Bayburt Gençosman Stadı 5.000
Beylerbeyi SK Istanbul 1911 2009 5. Beylerbeyi 75. Yıl Stadı 5.500
Karacabey Birlikspor Karacabey 2008 2005 12. Nilüfer Stadı 2.000
Cizrespor Cizre 1972 2015 19. Cizre Ilçe Stadyumu 1.000
Çorum Belediyespor Çorum 1997 2012 4. Dr. Turhan Kılıçcıoğlu Stadı 11.263
Erzin Belediyespor Erzin 1978 2014 6. Erzin İlçe Stadı 3.000
Gölcükspor Gölcük 1984 2002 6. Şirinköy Stadı 5.000
Kartalspor (Absteiger) Istanbul 1949 2016 16.1 Kartal Stadion 7.195
Kızılcabölükspor Kızılcabölük 1982 2013 2. Tavas İlçe Stadı 540
Kocaelispor (Aufsteiger) İzmit 1966 2016 1.2 İsmetpaşa-Stadion 16.750
Kozan Belediyespor Kozan 1955 2015 15. Kozan İsmet Atlı Stadı 2.000
Kütahyaspor (Aufsteiger) Kütahya 1966 2012 1.2 Dumlupınar Stadı 12.000
Manavgatspor Evrenseki 2008 2011 13. Evrenseki Stadı 2.000
Sancaktepe Belediyespor Istanbul 2008 2010 8. Hakan Şükür Stadı 7.000
Tekirdağspor Tekirdağ 1967 2015 8. Namık Kemal Stadı 4.900
Van BB Van 1982 2011 15. Van Atatürk Stadı 10.500
1 Platzierung in der TFF 2. Lig
2 Platzierung in der Bölgesel Amatör Lig
Vereine der TFF 3. Lig 2016/17, 1. Gruppe

Mannschaften der Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
Batman Petrolspor Batman 1960 2006 12. Batman 16 Mayıs Stadı 4.900
BB Bodrumspor Bodrum 1931 2015 3. Bodrum İlçe Stadı  ?
Çatalcaspor Çatalca 1942 2014 11. Çatalca Ziy Altınoğlu Stadı 6.150
Dardanelspor Çanakkale 1966 2014 10. 18 Mayıs Stadı 12.692
Derincespor Derince 1995 2012 10. İsmetpaşa Stadı 16.750
Dersimspor Tunceli 2009 2015 9. Tunceli Atatürk Stadı 1.200
Düzcespor Düzce 1984 2015 13. 18 Temmuz Stadyumu 5.000
Erbaaspor (Aufsteiger) Erbaa 1947 2016 1.2 Erbaa İlçe Stadı 3.000
Halide Edip Adıvar SK (Aufsteiger) Istanbul 2008 2016 1.2 Vefa Stadı 6.500
Kemerspor 2003 Kemer 2003 2009 7. Dr. Fehmi Öncel Stadı 12.390
Kırıkhanspor Kırıkhan 1938 2009 9. Kırıkhan İlçe Stadı 6.500
Manisa BB Manisa 1994 2015 15. Mümin Özkasap Spor Tesisi 1.000
Pazarspor (Absteiger) Pazar 1973 2016 17.1 Alparslan-Türkeş-Stadion 16.750
Silivrispor Silivri 1957 2012 14. Silivri Stadı 3.000
Tire 1922 Spor Tire  ? 2014 3. Tire 4 Eylül Stadı 5.000
Türk Metal Kırıkkalespor (Aufsteiger) Kırıkkale 1967 2016 1.2 Fikret-Karabudak-Stadion 3.500
Yeşil Bursa SK Bursa 1974 2007 7. Veledrom Stadı 10.000
Yomraspor Yomra 1968 2016 13. Yomra İlçe Stadı 850
1 Platzierung in der TFF 2. Lig
2 Platzierung in der Bölgesel Amatör Lig
Vereine der TFF 3. Lig 2016/17, 2. Gruppe

Mannschaften der Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
12 Bingölspor (Aufsteiger) Bingöl 2012 2016 1.2 Bingöl Şehir Stadı 3.000
Ankara Adliyespor Ankara 1993 2013 5. Hasan Doğan Stadı 10.000
Afjet Afyonspor (Aufsteiger) Afyonkarahisar 2013 2016 1.2 Afyon Arena 15.000
Bayrampaşaspor (Absteiger) Istanbul 1959 2012 16.1 Çetin-Emeç-Stadion 3.500
Bergama Belediyespor Bergama 1970 2012 14. 14 Eylül Stadı 2.000
Darıca Gençlerbirliği Darıca 1934 2009 7. Darıca İlçe Stadı 6.000
Denizli BB Denizli 1981 2013 9. Doğan Seyfi Atlı Stadı 2.000
Diyarbekirspor Diyarbakır 2010 2013 2. Diyarbakır Atatürk Stadı 12.963
Düzyurtspor Trabzon 1986 2015 5. Yavuz-Selim-Stadion 1.820
Elaziz Belediyespor (Aufsteiger) Elazığ 2016 2016 1.2 Elazığ Atatürk Stadı 13.923
Maltepespor Istanbul 1923 2011 10. Maltepe Hasan Polat Stadı 6.000
Muğlaspor (Aufsteiger) Muğla 1969 2016 .2 Muğla Atatürk Stadı 7.755
Orduspor (Absteiger) Ordu 1967 2015 18.1 Ordu 19 Eylül Stadı 16.500
Orhangazispor Orhangazi 1982 2005 6. Orhangazi İlçe Stadı 2.000
Payasspor Payas 1975 2013 14. Payaş İlçe Stadı 2.000
Sakaryaspor Adapazarı 1965 2016 12. Sakarya Atatürk Stadı 13.483
Sultanbeyli Belediyespor Istanbul 1986 2015 11. Sultanbeyli Belediye Stadı 200
Tarsus İdman Yurdu (Absteiger) Tarsus 1923 2012 18.1 Burhanettin-Kocamaz-Stadion 6.000
1 Platzierung in der TFF 2. Lig
2 Platzierung in der Bölgesel Amatör Lig
Vereine der TFF 3. Lig 2016/17, 3. Gruppe

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sancaktepe Belediyespor  36  20  12  4 052:220 +30 72
 2. Altay İzmir  36  17  13  6 067:410 +26 64
 3. Ankara Demirspor (A)  36  17  13  6 054:350 +19 64
 4. Kocaelispor (N)  36  16  13  7 055:350 +20 61
 5. Çorum Belediyespor  36  16  10  10 046:290 +17 58
 6. Gölcükspor  36  15  11  10 048:410  +7 56
 7. Kızılcabölükspor  36  13  13  10 042:370  +5 52
 8. Van BB  36  12  12  12 036:420  −6 48
 9. 24Erzincanspor  36  12  12  12 042:360  +6 48
10. Bayburt Grup İl Özel İdare GS  36  12  11  13 041:410  ±0 47
11. Kozan Belediyespor  36  11  12  13 041:440  −3 45
12. Erzin Belediyespor  36  12  9  15 043:530 −10 45
13. Cizrespor  36  10  12  14 032:430 −11 42
14. Karacabey Birlikspor  36  10  10  16 059:610  −2 40
15. Tekirdağspor  36  9  12  15 032:470 −15 39
16. Kartalspor (A)  36  11  6  19 033:470 −14 39
17. Beylerbeyi SK  36  9  11  16 046:570 −11 38
18. Kütahyaspor (N)  36  8  11  17 038:630 −25 35
19. Manavgatspor  36  4  13  19 027:600 −33 25
(A) Absteiger aus der TFF 2. Lig 2015/16
(N) Aufsteiger aus der Bölgesel Amatör Lig 2015/16

Tabelle Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BB Bodrumspor  34  19  8  7 059:310 +28 65
 2. Erbaaspor (N)  34  16  12  6 034:250  +9 60
 3. Silivrispor  34  16  10  8 034:250  +9 58
 4. Manisa BB  34  15  13  6 059:370 +22 58
 5. Çatalcaspor  34  15  10  9 042:330  +9 55
 6. Düzcespor  34  14  12  8 055:460  +9 54
 7. Halide Edip Adıvar SK (N)  34  15  8  11 046:390  +7 53
 8. Kırıkhanspor  34  12  11  11 036:390  −3 47
 9. Kemerspor 2003  34  11  12  11 052:450  +7 45
10. Yomraspor  34  10  14  10 028:290  −1 44
11. Tire 1922 Spor  34  11  10  13 041:460  −5 43
12. Batman Petrolspor  34  11  10  13 038:380  ±0 43
13. Yeşil Bursa SK  34  11  8  15 040:350  +5 41
14. Dardanelspor  34  11  8  15 042:540 −12 41
15. Pazarspor (A)  34  11  6  17 034:460 −12 39
16. Dersimspor  34  9  6  19 033:540 −21 33
17. Derincespor  34  5  11  18 031:590 −28 26
18. Türk Metal Kırıkkalespor (N)  34  4  11  19 028:610 −33 23
(A) Absteiger aus der TFF 2. Lig 2015/16
(N) Aufsteiger aus der Bölgesel Amatör Lig 2015/16

Tabelle Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Afjet Afyonspor (N)  34  22  8  4 062:250 +37 74
 2. Sakaryaspor  34  20  8  6 066:270 +39 68
 3. Darıca Gençlerbirliği  34  21  5  8 060:280 +32 68
 4. Diyarbekirspor  34  18  6  10 054:430 +11 60
 5. Bayrampaşaspor (A)  34  15  11  8 052:380 +14 56
 6. Elaziz Belediyespor (N)  34  14  12  8 051:370 +14 54
 7. Düzyurtspor  34  14  8  12 042:340  +8 50
 8. Tarsus İdman Yurdu (A)  34  13  9  12 057:530  +4 48
 9. Ankara Adliyespor  34  12  6  16 038:490 −11 42
10. Muğlaspor (N)  34  11  9  14 041:540 −13 42
11. Orhangazispor  34  12  5  17 040:430  −3 41
12. Sultanbeyli Belediyespor  34  10  10  14 038:490 −11 40
13. Bergama Belediyespor  34  10  9  15 031:440 −13 39
14. 12 Bingölspor (N)  34  9  12  13 031:420 −11 39
15. Payasspor  34  7  14  13 026:400 −14 35
16. Maltepespor  34  8  8  18 023:490 −26 32
17. Denizli BB  34  4  10  20 026:540 −28 22
18. Orduspor (A)  34  7  8  19 036:650 −29 20
(A) Absteiger aus der TFF 2. Lig 2015/16
(N) Aufsteiger aus der Bölgesel Amatör Lig 2015/16

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Playoff-Runde der Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hinspiele: 4. Mai 2017, 16:00 Uhr
  • Rückspiele: 8. Mai 2017, 16:00 Uhr
Gesamt Hinspiel Rückspiel
Altay İzmir 4:2 (n.V.)   Çorum Belediyespor 0:2 4:0
Ankara Demirspor 0:2   Kocaelispor 0:0 0:2

Finale

Altay İzmir Kocaelispor
Altay İzmir
Playoff-Finale der Gruppe 1
14. Mai 2017 in Antalya Arena (Antalya)
Ergebnis: 5:4 n.E. (1:1, 0:1)
Schiedsrichter: Volkan Bayarslan
Spielbericht
Kocaelispor


Aydın BağHayrullah Çelik, Necdet Kaba, Murat TürkkanKadir Yazıcı, İbrahim Ferdi Coşkun (72. Halil Yılmaz), mre Hasan Balcı (59. Abdülkadir Akyıldız), İbrahim Akın, İhsan Furkan DenizHalil Karataş (88. Atakan Çankaya), Murat Uluç
Trainer: Cüneyt Biçer
Can Emre YücelKadir Öğe, Murat Soner Başak, Mesut ÖzdemirErol Durbakan, Hamza Mutlu (116. Mehmet Avcı Giren), Ali Keten, Burak Özbakır (81. Özgür Sürekçi), Mert YavuzBurak Süleyman, Sinan Pektemek (106. Oğuzhan Türkmen)
Trainer: Ümit Metin Yıldız

Tor 1:1 Murat Uluç (62.)
Tor 0:1 Burak Özbakır (38.)
Elfmeterschießen
Elfmeter verwandelt 1:0 Necdet Kaba

Elfmeter verwandelt 2:1 Murat Türkkan

Elfmeter verwandelt 3:2 Murat Uluç

Elfmeter verwandelt 4:3 Abdülkadir Akyıldız

Elfmeter verwandelt 5:4 İbrahim Akın

Elfmeter verwandelt 1:1 Burak Süleyman

Elfmeter verwandelt 2:2 Mehmet Soner Başak

Elfmeter verwandelt 3:3 Kadir Öğe

Elfmeter verwandelt 4:4 Özgür Sürekçi

Elfmeter verschossen Oğuzhan Türkmen
Gelbe Karten Kadir Yazıcı (40.), Halil Karataş (45.), Ferhat Yazgan (115.) Gelbe Karten Mert Yavuz (50.), Erol Durbakan (54.), Murat Soner Başak (71.), Ali Keten (82.), Özgür Sürekçi (106.), Mehmet Avcı (120.)
Altay İzmir ist durch diesen Sieg in die TFF 2. Lig aufgestiegen.

Playoff-Runde der Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hinspiele: 18. Mai 2017, 16:00 Uhr
  • Rückspiele: 22. Mai 2017, 16:00 Uhr
Gesamt Hinspiel Rückspiel
Erbaaspor 1:3 (n.V.)   Çatalcaspor 1:0 0:1
Silivrispor 3:0   Manisa Büyükşehir Belediyespor 2:0 1:0

Finale

Erbaaspor Silivrispor
Erbaaspor
Playoff-Finale der Gruppe 2
27. Mai 2017 in Ankara 19 Mayıs Stadı (Ankara)
Ergebnis: 0:1 (0:-0)
Schiedsrichter: Özgür Yankaya
Spielbericht
Silivrispor


Çağrı Can TanrıbilirBerk Kal, Muhammed Ali Kurt (71. Yunus Ünsal), Onur ŞirinSerkan Doğan (62. Hüseyin Durmuş), Hakan Doğru, Doğan Can Davas, Osman Bayrak, Kudret KanoğluSinan Akaydın, Furkan Karabatak (66. Emre Bayram)
Trainer: Ferruh Özgün
Cihan TopaloğluGüray Kula, Oğuz Yavuz, Oğulcan Enes DemiroğluFuat Yaman, İbrahim Fatih Dilek, Yunus Yaşar, Güney Polat, İsmail Düzgün (62. Fahri Eren Pamuk) – Burak Seres (81. Bülent Demir), Aykut Sevim (87. Adem Çalık)
Trainer: Erdal İşkar
Tor 0:1 İbrahim Fatih Dilek (69.)
Gelbe Karten Hüseyin Durmuş (84.), Kudret Kanoğlu (90.) Gelbe Karten Yunus Yaşar (44.), Güney Polat (55.), Güray Kula (90.)
Silivrispor ist durch diesen Sieg in die TFF 2. Lig aufgestiegen.

Playoff-Runde der Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hinspiele: 4. Mai 2017, 16:00 Uhr
  • Rückspiele: 8. Mai 2017, 16:00 Uhr
Gesamt Hinspiel Rückspiel
Sakaryaspor 5:0   Bayrampaşaspor 1:0 4:0
Darıca Gençlerbirliği 2:2 (a)   Diyarbekirspor 1:0 1:2

Finale

Sakaryaspor Diyarbekirspor
Sakaryaspor
Playoff-Finale der Gruppe 3
14. Mai 2017 in Atatürk Olimpiyat Stadı (Istanbul)
Ergebnis: 2:1 n.V. (0:0, 0:0)
Schiedsrichter: Halil Umut Meler
Spielbericht
Diyarbekirspor


Hüseyin BilgeZafer Aydoğdu, Fikret Topaloğlu, Burak BekaroğluSerdar Ümit Deniz, Talha Mayhoş, Fatih Özçelik, Canberk Özdemir, Hüseyin Altuğ Taş (84. Ferhat Yazgan) – Coşkun Yılmaz, Erçağ Evirgen (98. Enes Ata)
Trainer: Osman Özdemir
Onur BilginFahrettin Bıyıklı, Eşref Korkmazoğlu (106. Enver Abdullah Filiz), Sefacan TaşkoluAbdurrahman Emir Alagöz, Adem Aydın, Serdar Cansu, Mehmet Özdıraz, Hüseyin Bak (52. Enis Gül) – Serhat Baştan, Tunç Murat Behram (74. Ergun Cengiz)
Trainer: Ahmet Duman

Tor 1:1 Coşkun Yılmaz (105.)
Tor 2:1 Coşkun Yılmaz (111.)
Tor 0:1 Serhat Baştan (93.)
Gelbe Karten Burak Bekaroğlu (87.), Coşkun Yılmaz (113.), Ferhat Yazgan (115.) Gelbe Karten Adem Aydın (37.), Mehmet Özdıraz (79.)
Rote Karten Fahrettin Bıyıklı (106.)
Sakaryaspor ist durch diesen Sieg in die TFF 2. Lig aufgestiegen.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Türkische Fußballverband (TFF) führt für alle drei Gruppen der TFF 3. Lig separate Torschützenlisten, bestimmt aber den Torschützenkönig aus einer einzigen zusammengefügten Torschützenliste.[7] In der Liste werden nur die Tore im regulären Ligabetrieb gezählt. Tore die in der Playoffphase erzählt wurden, werden vom Fußballverband nicht in der Torschützenliste berücksichtigt.

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 TurkeiTürkei İlyas Kubilay Yavuz Tarsus İdman Yurdu 20
2. TurkeiTürkei Yakup Alkan Çorum Belediyespor 19
3. TurkeiTürkei Umut Dilek Kemerspor 2003 18
4. TurkeiTürkei Fatih Şerifoğlu Afjet Afyonspor 17
TurkeiTürkei Güney Tutcuoğlu Ankara Demirspor 17
TurkeiTürkei Murat Uluç Altay İzmir 17

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tff.org: "Spor Toto 2 ve 3. Lig'de gruplar belirlendi" (abgerufen am 11. Mai 2017)
  2. tff.org: "Spor Toto 2. Lig grup kuraları çekildi" (abgerufen am 11. Mai 2017)
  3. trtspor.com: "Kütahyaspor 3. Lig'de" (abgerufen am 24. April 2016)
  4. trtspor.com: "Kocaelispor, Spor Toto 3. Lig'e yükseldi" (abgerufen am 24. April 2016)
  5. haberler.com: "Şampiyon Sancaktepe Belediyespor 2. Lige Yükseldi" (abgerufen am 12. Mai 2017)
  6. tff.org: "Spor Toto 2 ve 3. Lig'de normal sezon tamamlandı" (abgerufen am 12. Mai 2017)
  7. tff.org Torschützenliste der TFF 3. Lig 2013/14