Deutsch Ossig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsch Ossig
Stadt Görlitz
Koordinaten: 51° 5′ 54″ N, 14° 58′ 39″ O
Höhe: etwa 200 m ü. NN
Fläche: 8,6 km²
Einwohner: (30. Jun. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1994
Postleitzahl: 02827
Vorwahl: 03581
Karte
Lage Deutsch Ossigs in Görlitz
Der verfallene Mittelhof
Der verfallene Mittelhof

Deutsch Ossig ist eine Wüstung in der Nähe der Stadt Görlitz am Berzdorfer See im Osten Sachsens in der Nähe der Grenze zu Polen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1347 findet im ältesten Görlitzer Stadtbuch schon ein pfarrer von der duczhen ossek Erwähnung.

Ehemaliges Pfarrhaus

Der Ort wurde 1988 entsiedelt und musste zu großen Teilen einem Braunkohletagebau weichen. Der Großteil des alten Dorfes wurde zerstört, darunter auch historisch wertvolle Gebäude und verschiedene Bauernhäuser in Fachwerkbauweise. Am 1. Januar 1974 wurde Klein Neundorf ein Ortsteil von Deutsch Ossig. Das Dorf hatte in den 1980er Jahren 110 Einwohner. Klein Neundorf gehört heute zur Stadt Görlitz.

Am 1. Januar 1994 wurde die Gemeinde Deutsch Ossig in die Stadt Görlitz eingemeindet.

Die alte Dorfkirche wurde in den 1980er Jahren abgebaut und unter Verwendung geborgener Bauteile als Hoffnungskirche im Stadtteil Görlitz-Königshufen wieder errichtet. Geweiht wurde sie am 1. Juni 1998.

Mit dem Ende des Tagebaus und der Revitalisierung der Landschaft ist es geplant, die alte Ortslage Deutsch Ossig wieder entstehen zu lassen und die noch vorhandenen Gebäude teilweise in die neue Nutzung einfließen zu lassen.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut Anders (1928–1985), Rechtswissenschaftler und Historiker
  • Paul Jannasch (1841–1921), Professor der Chemie (Göttingen, Heidelberg)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter Liebig: Etwas bleibt immer übrig. Deutsch-Ossig-Report II - 1990-2005. Sandstein Verlag, Dresden 2006. ISBN 978-3-937602-75-2
  • Landesamt für Denkmalpflege Sachsen (Hrsg.): Von Deutsch-Ossig nach Görlitz-Königshufen. Die Rettung einer Dorfkirche. Sandstein Verlag, Dresden 1998. ISBN 978-3-930382-21-7
  • Michael Schmidt-Klingenberg: Hundert Meter vor der Kante. In: Der Spiegel. Nr. 44, 1992 (online).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deutsch Ossig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Deutsch Ossig im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Görlitzer Zahlenspiegel 2008