Deutscher Christlicher Techniker-Bund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutscher Christlicher Techniker-Bund e.V.
(DCTB)
Logo DCTB.svg
Zweck: öffentliche Kommunikation des christlichen Glaubens und seiner ethischen Werte
Vorsitz: Friedrich-Wilhelm Krumm
Gründungsdatum: 1904
Mitarbeiterzahl: 7
Sitz: Korntal
Website: dctb.de

Der Deutsche Christliche Techniker-Bund (DCTB) ist eine Berufsmission evangelikaler Prägung. Der DCTB ist ein eingetragener Verein, die Geschäftsstelle befindet sich in Korntal. Er ist Gastmitglied im CVJM-Gesamtverband.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1904 auf Initiative einiger Studenten aus Baugewerksschulen in Bielefeld gegründet. Die Zentrale wechselte mehrmals, aber die Ausrichtung ist immer noch die gleiche. Unter dem Motto „Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus“ (1. Korintherbrief 3,11) arbeitet der DCTB unter Studenten in ganz Deutschland. 2004 feierte er sein hundertjähriges Bestehen[1] und ist damit das älteste noch bestehende Missionswerk, das sich explizit an Studenten als Zielgruppe richtet. Auf Vorträgen und Seminaren widmet er sich vor allem Themen aus dem Bereich Wissenschaft und Glauben. Der Verein unterstützt mit zwei hauptberuflichen Studentenreferenten die missionarische Arbeit an Hochschulen. Zum Freundeskreis gehören rund 3000 Studenten und Berufstätige. Vorsitzender ist Diplomingenieur Friedrich-Wilhelm Krumm.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ziel ist die gemeinsame Orientierung des persönlichen Lebens an der Bibel als dem Wort Gottes. Dazu gehört auch eine Auseinandersetzung mit berufsspezifischen Themen, die die Grundfragen des Lebens betreffen.

Arbeitszweige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arbeit des DCTB lässt sich in fünf Bereiche unterteilen.

Studium
Der DCTB wurde auf Initiative von Studenten gegründet und ist auch heute noch zuallererst in diesem Bereich aktiv. Studentenreferenten des Techniker-Bundes besuchen mit Bücher- und Informationsständen Hochschulen mit hauptsächlich technischer Orientierung in ganz Deutschland und unterstützen Studenten bei der Gründung und Gestaltung von Studentenbibelkreisen. Von 2004 bis 2016 wurde mit „Hochschul.net“[2] eine Zeitschrift für Studierende herausgegeben. Im Jahr 2012 wurde der Webauftritt der Hochschularbeit an diesen Namen angepasst, der Studierenden ein christliches Netzwerk bereitstellt.[3]
Beruf
Der DCTB ist auf Industriemessen wie der Vermessungstechnikmesse INTERGEO, der Bahn- und Verkehrstechnikmesse InnoTrans und der Elektrotechnikmesse electronica mit einem Stand vertreten. Darüber hinaus unterstützt er die Gründung von Betriebsgebetskreisen.
Freizeiten
Unter dem Motto „Wort und Sport“ werden jedes Jahr verschiedene Freizeiten in Zusammenarbeit mit der Liebenzeller Mission durchgeführt.[4]
Tagungen
Regelmäßig werden Tagungen und Treffen in einzelnen Regionen Deutschlands durchgeführt, bei denen zahlreiche Vorträge, größtenteils von externen Referenten, gehalten werden. Die Themen sind meist aus den Bereichen Wissenschaft, Ethik und Religionen.
Medien
Die Vereinszeitschrift Das Fundament, die im April 1904 erstmals erschien,[5] wurde bis 2014 sechsmal pro Jahr herausgegeben. Seit 2015[6] erscheint sie vier Mal pro Jahr mit einer Auflage von etwa 2500 Stück und wird an Mitglieder und Freunde des Werkes verschickt. Neben zahlreichen Verteilschriften ist das Audioarchiv der Website zu nennen, in dem zahlreiche neuere Vorträge mittlerweile auch zum kostenlosen Download bereitstehen. Der „Kleine Studienhelfer“ (Taschenkalender mit Formelsammlung und Informationen zum Studium) wird ebenfalls kostenlos verteilt.

Initiativen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2015 bietet der DCTB den xxl-metallbaukasten an, der zur Durchführung von Kinder- und Jugendveranstaltungen genutzt wird.[7]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Fundament 3/2004: DCTB feiert 100-jähriges Jubiläum (PDF; 1082 kB) (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive), dctb.de, abgerufen am 22. Februar 2014.
  2. Zeitschrift Hochschul.net ab Ausgabe SS04. (Nicht mehr online verfügbar.) In: dctb.de. Archiviert vom Original am 2. Juni 2016; abgerufen am 2. Juni 2016.
  3. Das Fundament 3/2012: hochschul.net (PDF; 340 kB)@1@2Vorlage:Toter Link/www.dctb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , dctb.de, abgerufen am 8. Juni 2016.
  4. Arbeitsgemeinschaft Freizeiten und Reisen (Memento vom 27. Februar 2014 im Internet Archive), liebenzell.org, abgerufen am 22. Februar 2014.
  5. DCTB (Hrsg.): Das Fundament, 1. Jahrgang, No. 1. Das Fundament – Jahrgänge 1904–1916, 1920–1921. Bielefeld April 1904, S. 1.
  6. Archiv "Das Fundament" 1997–2016. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 7. Juni 2016; abgerufen am 8. Juni 2016.
  7. Das Fundament 6/2014: Metallbaukasten (PDF; 160 kB)@1@2Vorlage:Toter Link/www.dctb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , dctb.de, abgerufen am 8. Juni 2016.