Diósgyőr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftbild der Burg Diósgyőr

Diósgyőr [ˈdi.oːʒɟøːr] ist eine historische Stadt im Nordosten von Ungarn. 1945 wurden Miskolc, Hejőcsaba und Diósgyőr vereinigt, dadurch entstand das heutige Nagy-Miskolc (Groß-Miskolc).

Die mittelalterliche Burg Diósgyőr, die 1271 erstmals urkundlich erwähnt wurde, ist heute die Hauptattraktion des Stadtteils, in dem etwa 60.000 Menschen leben.

Der Fußballverein Diósgyőri VTK, gegründet 1910, spielt in der Saison 2014/15 in der ersten ungarischen Liga, der Borsodi Liga.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 6′ N, 20° 42′ O