Diakovere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Diakonische Dienste Hannover)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diakovere gGmbH
Rechtsform Gemeinnützige GmbH
Gründung 2016
Sitz Hannover
Leitung Stefan David (Vorsitzender der Geschäftsführung)
Mitarbeiter 4.600
Umsatz 330 Mio. Euro
Website www.diakovere.de
Stand: 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Bürogebäude der Diakovere gGmbH in Hannover

Die Diakovere gGmbH, Kurzfassung Diakovere (Eigenschreibweise DIAKOVERE),[1] ist Niedersachsens größter Diakonie-Konzern. Die gemeinnützige GmbH ist seit dem 1. Januar 2016 Nachfolgeorganisation der Unternehmensgruppe Diakonische Dienste Hannover (DDH). Vorsitzender der Geschäftsführung ist seit April 2018 Stefan David.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Diakovere ist nach eigenen Angaben zusammengesetzt aus „DIAKO“ und „-VERE“.[2] Der erste Namensteil stammt von Diakonie. Der zweite Namensbestandteil ist die Endung der frühesten belegten Namensform von Hannover Hanovere.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Diakonische Dienste Hannover gGmbH (DDH) war eine Gesellschaft, die zwölf Betriebsgesellschaften umfasste und ihren Sitz in Hannover hatte. Sie wurde 2006 als große evangelische Dienstgemeinschaft aus den drei bereits seit dem 19. Jahrhundert bestehenden diakonischen Einrichtungen Friederikenstift, Henriettenstiftung und Annastift gegründet.

2013 beschäftigte die DDH 4.300 Mitarbeiter in 89 Berufen und erwirtschaftete einen konsolidierten Umsatz von 294 Millionen Euro. Hiervon resultierten 80 Prozent aus dem Betrieb der drei Diakoniekrankenhäuser Friederikenstift, Henriettenstiftung und Annastift. In der Stadt Hannover deckten die Krankenhäuser 25 Prozent des stationären Angebots ab bzw. 19 Prozent in der Region Hannover. Seit 2014 ist EKD-Kirchenamtspräsident Hans Ulrich Anke Aufsichtsratsvorsitzender der damaligen DDH und heutigen Diakovere.

Der Name der Gesellschaft wurde ab 1. Januar 2016 in Diakovere gGmbH geändert. Die Krankenhäuser Henriettenstift und Friederikenstift fusionierten zur Diakovere Krankenhaus gGmbH. Das Annastift kam im August 2017 dazu.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Einrichtungen der Diakovere waren im Jahr 2015 eigenen Angaben zufolge rund 4.600 Mitarbeiter beschäftigt.[2]

Zur Gruppe gehören neben der Diakovere Krankenhaus gGmbH die Diakovere Altenhilfe Henriettenstift gGmbH, die Behindertenhilfe Diakovere Annastift Leben und Lernen gGmbH, das Diakovere Uhlhorn Hospiz gGmbH und die Diakovere Pflegedienste gGmbH zur ambulanten Versorgung und Behandlung. Im Bildungsbereich sind die Diakovere-Akademie, das Diakovere-Fachschulzentrum sowie Kooperationen mit der Agentur für Arbeit im Berufsbildungswerk angesiedelt.

In den drei Krankenhäusern werden jährlich insgesamt rund 150.000 Patienten versorgt.

Die Unternehmensgruppe macht laut Eigenangaben einen Jahresumsatz von rund 330 Millionen Euro.[3] 80 Prozent des Umsatzes resultierten aus dem Betrieb der drei großen Diakoniekrankenhäuser Diakovere Friederikenstift (DKF), Diakovere Henriettenstift (DKH) und Diakovere Annastift (DKA).

Nach Verlusten von über drei Millionen Euro strebt das Unternehmen ab 2016 jährliche Erlöse in Höhe von zwei Prozent des Jahresumsatzes an. Rund 160 Stellen sollen entfallen.[2] Um Kosten zu reduzieren, plant das Unternehmen bis zum Jahr 2020 außerdem die schrittweise Aufgabe der Krankenhaus-Standorte in Kirchrode, in der List und in der Innenstadt. Die Gruppe will die medizinische Versorgung auf die Standorte Calenberger Neustadt (Friederikenstift), Südstadt (Henriettenstift) und Kleefeld (Annastift) reduzieren. Hinzukommen soll ein neues Mutter-Kind-Zentrum am Kinderkrankenhaus auf der Bult.

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsführung Diakovere[4][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stefan David (Vorsitzender der Geschäftsführung, zugleich Vorstandsvorsitzender der Trägerorganisationen DIAKOVERE-Stiftung, Annastift e. V. und Ev. Diakoniewerk Friederikenstift. Geschäftsführer der DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH Standorte Friederikenstift und Henriettenstift)
  • Pastor Uwe Mletzko (Theologischer Geschäftsführer, Vorstand der Trägerorganisationen DIAKOVERE-Stiftung, Annastift e. V. und Ev. Diakoniewerk Friederikenstift)
  • Ulrich Spielmann (Vorsitzender der Geschäftsführung von DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen gGmbH und DIAKOVERE Altenhilfe Henriettenstift gGmbH)
  • Matthias Winkelhake (Vorsitzender der Geschäftsführung der DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH)

Aufsichtsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Diakovere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Betonung liegt auf der vorletzten Silbe: [‚diako’verә].
  2. a b c Landeskirche Hannover/epd: Aus Diakonischen Diensten Hannover wird "Diakovere", 2. Dezember 2015
  3. diakovere.de: unternehmen. Abgerufen am 3. März 2016
  4. https://www.diakovere.de/unternehmen-und-mehr/unternehmen/leitunggeschaeftsfuehrung/

Koordinaten: 52° 22′ 9,3″ N, 9° 48′ 36,1″ O