Diego Ibarra (Municipio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diego Ibarra
Lage
Basisdaten
Staat Venezuela
Bundesstaat Carabobo
Sitz Mariara
Fläche 79 km²
Einwohner 94.852 (2001)
Dichte 1201 Einwohner pro km²
Gründung 13.08.1981Fehler
ISO 3166-2 VE-G
Webauftritt diegoibarra-carabobo.gob.ve (spanisch)

Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Diego Ibarra ist ein Bezirk (Municipio) im Bundesstaat Carabobo im Norden Venezuelas.

Er hat eine Fläche von nur 79 km². Diego Ibarra grenzt im Norden und Osten an den Bundesstaat Aragua mit dem Nationalpark Henri Pittier, dem Küstengebirge und den Bezirken Mario Briceño Iragorry und Girardot; im Süden grenzt er an den Valenciasee und im Westen an den Bezirk San Joaquín im Westen.

Diego Ibarra wurde am 3. Dezember 1781 als Gemeinde (Parroquia) gegründet und am 13. August 1981 zum Municipio erhoben.

Nach der Volkszählung von 2001 hatte Diego Ibarra etwa 94.852 Einwohner.

Weblinks[Bearbeiten]