Dieter Teichert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Teichert (* 1958) ist ein deutscher Philosoph und Professor in Konstanz und Luzern mit den Arbeitsschwerpunkten Ästhetik, Kulturphilosophie, Philosophie des Geistes, Theorie der Geisteswissenschaften.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teichert studierte von 1978 bis 1986 Philosophie, Literaturwissenschaft und Linguistik an Universitäten in Tübingen, Paris und Konstanz. 1990 promoviert er an der Universität Konstanz in Philosophie und 1997 wurde er dort habilitiert. Seit 2004 ist er außerplanmäßiger der Universität Konstanz sowie der Universität Luzern.

Forschung und Lehre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teichert forscht insbesondere zur philosophischen Hermeneutik, zur Philosophie des Geistes, der Geschichte der Philosophie, im Bereich der Ethik und Ästhetik. Er lehrt Klassische Texte der Philosophie, Philosophische Hermeneutik, die Philosophie des Geistes und die Geschichte der Philosophie sowie Ethik und Ästhetik.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]