Diskussion:Bildtelefon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Psychologie[Quelltext bearbeiten]

Mich interessiert ob Menschen das überhaupt möchten. Denn auch im weiten Bekanntenkreis ist das Interesse an der Bildtelefonie sehr schwach bis gar nicht ausgeprägt. Ich denke auch viele andere Dinge hatten Anfangs einen hohen Preis (z.B. Computer) und doch gab es genug Verkaufszahlen aber diese Technik ist nicht nur eine Weiterentwicklung, sondern auch eine komplette Veränderung der Kommunikation. Wer möchte schon im Bademantel vom Chef angerufen werden? Manche Menschen sehen es sogar als Eindringen in die Privatsphäre, denn somit kann auch ein Fremder oder Bekannter in die eigenen 4 Wände blicken. Dazu gibt es auch Dokumentationen, die ich aber leider nicht mehr finden kann. -- Chromax 17:35, 25. Mai 2010 (CEST)

3G Videotelefonie[Quelltext bearbeiten]

Da von Videotelefonie auf Bildtelefon eine Weiterleitung existiert, sollte der Artikel meines Erachtes um die Videotelefonie in 3G Mobilfunknetzen ergänzt werden (Gegenstück zur mobilen Sprachtelefonie in Mobilfunknetzen).

Technik[Quelltext bearbeiten]

Mich würde interessieren, was für eine Technik dahinter stand. vor allem in den Neunzigern. Wie wurde das Bildsignal übermittelt, wie war die Qualität, etc... --77.21.226.8 00:26, 4. Jan. 2009 (CET)

Das T-View 100 nutzte ISDN mit Kanalbündelung. Etwas anderes war für einen normalen Benutzer unerschwinglich, obwohl natürlich ein PMX-Anschluss verfügbar war. Gruss --Nightflyer 00:34, 4. Jan. 2009 (CET)
Na das ist doch schonmal was! Vielen Dank! --77.21.226.141 14:31, 4. Jan. 2009 (CET)

Belege fehlen[Quelltext bearbeiten]

Um exakt zu sein, es ist kein einziger Beleg vorhanden, dafür jedemenge Glaskugel. --213.168.121.173 04:54, 29. Dez. 2009 (CET)

Historie[Quelltext bearbeiten]

Laut englischer Wikipedia, die sich allerdings auf diesen Eintrag hier bezieht, und dem Artikel über Georg Oskar Schubert gab es öffentliche "Gegenseh-Fernsprechanlagen" bereits 1936, nicht erst 1938. S.a. [1] --DerBadener 22:30, 15. Okt. 2011 (CEST)


Zu diesem Artikel vermisse ich den Bezug auf Paul Nipkow, welcher 1883 als Student die Bildtelefonie in der Theorie erfand und sich Patentieren lies. Paul Nipkow soll - laut überlieferung - sich Gedanken gemacht haben, wie er von seinem Studienort mit seiner Freundin zu Hause - welche er aus monitären Gründen über die Feiertage nicht besuchen konnte - in Kontakt treten konnte. Sowohl die Bildzerlegung als auch die Bildwiedergabe war mittels der "Nipkowscheibe" geplant. Aufbauend auf dieser "Denkschrift" konnte ab den 1920ger Jaren bei der Reichspost an der Fernsehentwicklung gearbeitet werden. Mitte der 1930ger wurde die erste Bildtelefonie (als öffentliche Fernsprechzellen) zwischen Berlin und Leipzig aufgenommen. Die Bildzerlegung erfolgte per "Nipkowscheibe" und die Bildwiedergabe mittels der Braunschen Röhre. Die Berliner Bildtelefonzelle ist heute im Berliner Post und Fernmeldemuseum ausgestellt. -- --93.203.45.26 07:19, 7. Okt. 2012 (CEST)

Gliederung[Quelltext bearbeiten]

Die Unterscheidung in Deutschland/Schweiz ist bei diesem Technikartikel Unfug und sollte durch folgende Gliederung ersetzt werden

  • analog
  • Sondertechnik
  • ISDN
  • Mobilfunk

Hermannh 17:57, 3. Jan. 2012 (CET)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

Eintrag vom 13. Aug. 2012 nach Bearbeitung entfernt. --DIAS (Diskussion) 10:39, 16. Aug. 2012 (CEST)

Gunter Krawinkel und die Entwicklung der deutschen Fernsehsprechdienst, 1936-1940[Quelltext bearbeiten]

Die englische Wikipedia artikel über Bildtelefon sagt, dass Dr. Georg Schubert entwickelte das Deutschland der Gegensehn-Fernsprechanlagen (Bildtelefon-System) auf der basis der bisherigen arbeiten aus den 1920er jahren von Gunter Krawinkel.

Wer war Herr Krawinkel, die hat er für die arbeit, und was waren seine bisherigen beiträge zum Gegensehn-Fernsprechanlagen genau? Harryzilber (Diskussion) 20:50, 29. Dez. 2013 (CET)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 03:52, 28. Nov. 2015 (CET)

Werbung[Quelltext bearbeiten]

es wird 2x ausschließlich auf das problematische skype hingewiesen, das ist faktisch werbend und verstärkend. mir fällt noch nichts besseres ein, aber so geht es nicht weiter...