Diskussion:Gleichzeitigkeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"historisch" vs. "geschichtlich": soll wohl ein Witz sein??! (nicht signierter Beitrag von 149.225.66.26 (Diskussion | Beiträge) 13:46, 16. Feb. 2010 (CET))

gleichzeitig, zeitgleich[Quelltext bearbeiten]

Unterschied gleichzeitig <-> zeitgleich[Quelltext bearbeiten]

herverschoben von talk:Zeitgleichheit. -- seth 22:34, 8. Jan. 2012 (CET)

Wir sollten uns nicht zu sehr von Bastian Sick bevormunden lassen. Zeitgleich wird häufig auch im Sinne von gleichzeitig verwendet und es ist nicht nachweisbar, dass diese Verwendung falsch ist. Beispielsweise wird derzeit unter http://www.duden.de/ der Begriff in diesem Sinne verwendet: Zeitgleich mit dem ... Wörterbuch ... ist ab sofort auch der Duden Korrektor ... verfügbar. Und auch die Spiegelredaktion ignoriert den Zwiebelfisch standhaft.

Ich habe den Artikel daher etwas relativiert. --Suricata 11:09, 28. Nov. 2006 (CET)

Was soll denn das heißen, es wäre nicht nachweisbar, dass die Verwendung von zeitgleich im Sinne von gleichzeitig falsch ist. Komisches Argument. Genauso könnte ich postulieren, dass es nicht nachweisbar ist, das die Verwendung von zeitgleich im Sinne von gleichzeitig richtig ist. Und auch das Beispiel, dass sogar Redakteure von Spiegel-Online das Wort falsch verwenden, kann mich nicht überzeugen. Da gibt es noch ganz andere Fehler in den Artikeln. --Bob Andrews 18:11, 9. Mär. 2007 (CET)
Der Duden nennt beide Bedeutungen und im Artikel steht, dass manche die erste Bedeutung ausschließen. Was willst Du mehr? --Suricata 18:55, 9. Mär. 2007 (CET)
Ein Kriterium, nach dem man eine weit verbreitete oder gar überwiegende Verwendung doch als falsch bezeichnen könnte, wäre, ob diese Verwendung in früheren Zeiten unüblich war. Dieser Nachweis steht aus.
Es gibt feinere Nuancen der Bedeutung – überwiegend übrigens ohne Ähnlichkeit zur als einzig korrekt hingestellten –, die im Artikel unterschieden werden sollten. – Rainald62 23:09, 29. Jan. 2011 (CET)
Das Folgende ist reine (wenn vielleicht auch plausible) Spekulation:
1) Die Begriffe "gleichzeitig" und "zeitgleich" existieren seit Jahrhunderten.
2) Bis vor einigen Jahren wurde "gleichzeitig" wesentlich häufiger als "zeitgleich" verwendet.
3) Irgendwann (im letzten Jahrhundert?) wurde (von Sportreportern?) ein Adverb für "in der gleichen Zeit", "mit derselben Dauer" benötigt und dafür das Wort "zeitgleich" gewählt.
4) Fortan bedeutete (auf "Neudeutsch": "meinte") "gleichzeitig" (wie auch schon zuvor) "zur gleichen Zeit" und "zeitgleich" "in der gleichen Zeit".
5) Vor einigen Jahren bemerkte ein "Schlaumeier" (Journalist oder Politiker?), dass "gleichzeitig" und "zeitgleich" ja fast genauso klingen und bestimmt auch dieselbe Bedeutung haben müssen. Dieser "Pionier" ersetzte also "gleichzeitig" durch "zeitgleich", und viele Folgsame taten es ihm daraufhin gleich.
6) Dank überaus zahlreicher "Nachplapperer" erhielt "zeitgleich" mit der Bedeutung "synchron" einen Dudeneintrag.
Ich bitte um Belege für oder gegen die Richtigkeit dieser Hypothesen. -- Tambora 14:41, 16. Mai 2012 (CEST)
antwort darauf erfolgte in user talk:Shoshone#zeitgleich_vs._gleichzeitig. da weiter unten bereits auf diese diskussion hingewiesen wurde, koennte man diesen doppelten beitrag hier eigentlich loeschen. -- seth 11:58, 28. Mai 2012 (CEST)

FALSCH[Quelltext bearbeiten]

Wieso wird man vor "zeitgleich" auf "Gleichzeitigkeit" weitergeleitet? Zeitgleich und gleichzeitig haben komplett verschiedene Bedeutungen! Das kann und darf hier doch nicht verwechselt werden! Der Satz "Die Gleichzeitigkeit, Zeitgleichheit oder Simultanität (auch Simultaneität) ist..." ist falsch, sollte deshalb schleunigst von den Autoren korrigiert werden. http://de.wiktionary.org/wiki/zeitgleich --Kvist 16:50, 21. Mär. 2010 (CET)

siehe Diskussion:Zeitgleichheit --Suricata 19:49, 21. Mär. 2010 (CET)
Es tut der Sache nicht gut, dass immer wieder und nur Bastian Sick herangezogen wird. Der Hintergrund ist einfach zu durchschauen: Er ist kein Standard, sondern ein Buchverkäufer. Und der Duden? Nunja, glücklicherweise sind aber auch die Zeiten vorbei, wo der Duden Alleinherrscher über die deutsche Rechtschreibung war (nach wie vor unvorstellbar, dass das jahrzehntelang ein Privatverlag konnte und durfte), eine ganze Weile schon... Nun gut, ich realisiere, was authentisch ist. Und was lernt uns das? Es macht nur Sinn, wenn dann auch der Wiktionary-Eintrag upgedated wird. -- Kvist 23:24, 22. Mär. 2010 (CET)
Wiktionary ist nicht meine Baustelle. Wenn Du andere Quellen als Sick und Duden findest, am besten online oder bei books.google.de ist sie herzlich willkommen. Es geht ja nur um die Darstellung, dass es beide Ansichten gibt. --Suricata 08:19, 23. Mär. 2010 (CET)
Ski-Abfahrtsläufer kommen eventuell zeitgleich ins Ziel aber keinesfalls gleichzeitig. Die Begriffe sind nicht synonym, und warum sollte diese sprachliche Vielfalt ohne Not aufgegeben werden? --- Cocker :wq 10:35, 29. Dez. 2010 (CET)
Völlige Synonyme gibt es kaum, das macht das Wort Synonym aber nicht obsolet. Das obige Beispiel ist ledigliche eine Bedeutung, in der 'gleichzeitig' nicht passt. Daraus abzuleiten, dass es keine andere Bedeutungen von 'zeitgleich' geben darf, ist – mit Verlaub – Schwachsinn. In vielen häufigen Verwendungen (= ein Maß für Bedeutung) sind die Wörter austauschbar, ohne dass die Bedeutung (im linguistischen Experiment: Interpretationshäufigkeitsverteilung, = andere Methode, Bedeutung messbar zu machen) sich jeweils verändert. – Rainald62 23:34, 29. Jan. 2011 (CET)
Ich würde die Diskussion ja durchaus im Artikel lassen, wie es mal war. Wurde hjedoch mit Verweis auf Wiktionary abglehnt. --Suricata 20:52, 31. Jan. 2011 (CET)
Wiktionary ist keine Quelle, insbesondere stimmt der Eintrag zu zeitgleich nicht mit den dort angefügten Quellen überein. – Rainald62 17:08, 1. Feb. 2011 (CET)
doch, genau das tut er. -- seth 14:25, 20. Mai 2017 (CEST)

Zum aktuellen Revert von lustiger seth[Quelltext bearbeiten]

"Zeitgleich" und "gleichzeitig" kann niemals das Gleiche sein! Und zwar aus ganz einfachem logischen Grund: "Zeitgleich" bedeutet zunächst "gleich an Zeit bzw. an Zeitstrecke", gleichgültig, ob gleichzeitig oder zeitversetzt (gleichzeitig eher als seltene Ausnahme, etwa, wenn zwei 100-Meter-Läufer mit der gleichen Laufzeit zur gleichen Zeit ins Ziel laufen). "Gleichzeitig" bezeichnet hingegen eine zeitidente Synchronität. Könnte man "zeitgleich" äquivalent zu "gleichzeitig" gebrauchen, würde der signifikante Bedeutungsunterschied zu "gleich an Zeit" wegfallen oder verwischt, es stünde letzterem kein singulärer, eindeutiger Begriff mehr zur Seite. Dafür wäre die Synchronitätsbedeutung von "gleichzeitig" jedoch mit einem weitern Begriff ausgestattet, was offensichtlich überflüssig ist. Kleine Nachbemerkung: Sich auf Logik zu beziehen und ihr Geltung zu verschaffen ist keine TF! ;) So wenig, wie eine grammatikalisch falsche Wendung zu berichtigen. --Shoshone (Diskussion) 13:02, 20. Mai 2017 (CEST)

gudn tach!
wir hatten das thema schon ausfuehrlich auf deiner talk page besprochen und zwar seit 2008. TF ist es, wenn du keine belege angeben kannst, aber die gegenteilige meinung belegt werden kann. -- seth 14:24, 20. Mai 2017 (CEST)
Zumindest steht im Duden bei den Bedeutungen an erster Stelle "gleichzeitig". -- Jesi (Diskussion) 16:22, 20. Mai 2017 (CEST)
gudn tach!
ja und zwar ohne bezug zu einer bestimmten bedeutung von "gleichzeitig", und aehnlich handhaben es auch andere woerterbuecher. kurz: die beiden woerter werden synonym verwendet. deswegen ist es falsch, die verwendung des einen wortes in der bedeutung des anderen als falsch zu bezeichnen. -- seth 17:34, 20. Mai 2017 (CEST)

siehe auch[Quelltext bearbeiten]

wir hatten das thema auch bereits an einigen anderen stellen. die ausfuehrlichste diskussion ist vermutlich user talk:Shoshone#zeitgleich_vs._gleichzeitig. -- seth 22:36, 8. Jan. 2012 (CET)

Überarbeiten-Baustein[Quelltext bearbeiten]

siehe hier. --Michileo 10:56, 5. Sep. 2010 (CEST)

Hab's erledigt. --Michileo 21:34, 7. Sep. 2010 (CEST)