Diskussion:Grade der Schweizer Armee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frage[Quelltext bearbeiten]

Weiss jemand ungefähr wie viele Brigadiers, Divisionäre und Korpskommandanten die Schweiz hat? Nef wurde ja von Brigadier direkt zum Korpskommandanten befördert und ich möchte deshalb wissen wie viele Divisionäre dadurch "übergangen" wurden. --84.75.161.151 14:39, 22. Jul. 2008 (CEST)

Gute Frage. Ich glaube, das weiss niemand so genau ;-/ Früher waren es auf jeden Fall 7 Korpskommandanten, inzwischen sind es mW noch 5. Die Divisionäre führen die Territorialregionen, von denen es noch 4 gibt, plus einige zusätzliche Aufgaben. Ich schätze mal, da gibt es um die 20. Brigadier dürfte es so etwa 50 geben. -- PaterMcFly Diskussion Beiträge 14:54, 22. Jul. 2008 (CEST)
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich war auch sehr erstaunt, dass ich auf der offiziellen VBS Seite keine Antwort gefunden habe.--84.75.161.151 14:31, 23. Jul. 2008 (CEST)

Adjutant Unteroffizier[Quelltext bearbeiten]

Sorry, aber der vollständige Gradname des Adjutanten ist auch in der Armee XXI noch Adjutant Unteroffizier, abkürzung Adj Uof. Könnte jemand bitte das Bild ändern? --84.72.116.234 14:13, 8. Jan. 2007 (CET)

Fourier: Abzeichen[Quelltext bearbeiten]

Das Abzeichen für den Fourier hat mit der Armee XXI geändert. Neu hat es unterhalb der beiden Winkel noch eine Balken analog wie beim Hauptfeldweibel. Das alte Zeichen wird man noch oft sehen, sollte aber bei einer Dienstleistung ausgetauscht werden. Im Gegensatz zum Hauptfeldweibel ist keine Beförderung damit verbunden. 130.60.188.8 13:27, 14. Jul 2005 (CEST)

ACK. Gemäss Schweizer Armee 2005 Seite 424 stimmt das. In älteren Versionen - auch offizieller Art - ist jedoch das Abzeichen des Four noch nach altem Muster dargestellt. --Weiacher Geschichte(n) 14:18, 16. Jul 2005 (CEST)
Allerdings ist der Fourier dem Hauptfeldweibel auch ohne Beförderung sold-und funktionsmässig (Stufe Einheit) sowie von de Anzahl Winkel und Striche gleichgestellt und daher als ein höherer Grad als "nur" Feldweibel zu betrachten. --Cú Faoil, 16.55, 7. Spetember 2006 (CEST)

Fachoffizier: Einreihung und Sold[Quelltext bearbeiten]

Der Fachoffizier fehlt. Grad ist nicht in der Hierarchie eingeteilt, Sold bemisst sich am Hauptmannssold. Abzeichen: Auf der Spitze stehendes Quadrat. wikiagoigiki 16.9.2005 [Nachgetragene IP: 212.117.202.42]

Der Sold eines Fachof ist gleich dem Gradsold vor der Beförderung in die neue Funktion (gem. Verwaltungsreglement VR). Punkt Schluss! [Nachgetragene IP: 193.5.216.100]

Weder "wikiagoigiki" noch die mit "Punkt Schluss!" zeichnende IP haben recht. Der Sold bemisst sich nicht am Hauptmannssold. Und auch nicht am Gradsold vor der Beförderung zum Fachof. Sonst gäbe es ja eine Ungleichbehandlung von Funktionsträgern. Das wollte man offensichtlich nicht. Im VR Ausgabe 2006 steht in den Ziffern 74 und 75 ganz klar und deutlich:

  • 74 Grundsatz [Art 104 Abs 1, 2 und 4 MG]
  1. Unteroffiziere, Gefreite und Soldaten mit besonderen Kenntnissen können bei Bedarf mit Offiziersfunktionen betraut werden. Sie haben die damit verbundenen Dienste, mit Ausnahme der Ausbildungsdienste für einen höheren Grad oder eine neue Funktion, zu leisten.
  2. Sie werden zum Fachoffizier ernannt und haben die gleichen Rechte und Pflichten wie die Offiziere in gleicher Funktion.
  3. Wird die Offiziersfunktion nicht mehr ausgeübt, so wird die Ernennung zum Fachoffizier in der Regel belassen. Der Bundesrat legt die Ausnahmen fest.
  • 75 Fachoffiziere (VRE 5, KPN 210) [Art 39 VVA]

Der Funktionssold für die Fachoffiziere entspricht dem Gradsold.

"Gleiche Rechte und Pflichten wie die Offiziere in gleicher Funktion". Das kann nur eins bedeuten: der Sold entspricht dem Grad, den der oder die Betreffende hätte, wäre ein Offizier dort eingeteilt, der über die normalen Beförderungsdienste in die Charge gekommen ist.

Ein Beispiel: Wachtmeister wird Fachoffizier in der Funktion Nachrichtenoffizier eines Panzergrenadierbataillons. In den ersten vier Funktionsjahren ist er sicher als "Hauptmann" eingestuft. Danach kann man ihn als "Major" behandeln (Funktion mit Doppelgrad). --Weiacher Geschichte(n) 20:08, 21. Jun 2006 (CEST)

Falscher Name?[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel heisst Dienstgrade der Schweizer Armee. Was suchen dann Béretfarben und Truppenfarben hier? Meiner Meinung sind die hier falsch. --Nargil @ 21:19, 20. Okt. 2006 (CEST)

muss ich beistimmen--Chlempi 21:57, 20. Okt. 2006 (CEST)
Müsste eingentlich in einen Artikel Truppengattung (Schweiz) einfliessen, aber den gibts (noch) nicht. Dies ist die Identifikation der Truppengattung, nicht des Dienstgrads, das ist korrekt. --PaterMcFly 22:05, 8. Jun. 2007 (CEST)
Truppenfarben raus?!--Chlempi 22:55, 9. Jun. 2007 (CEST)
Ich würde sie noch da lassen, bis wir einen eigenen Artikel für die Truppengattungen der Schweizer Armee haben, wo sie auch hingehören. Die Information an sich ist mE durchaus nützlich. Sie komplett wegzulassen, blos weil das Lemma nicht genau passt, finde ich keine sehr gute Idee. Der bestehende Artikel "Truppengattung" ist berechtigterweise als deutschlandlastig gekennzeichnet. Dürfte nicht ganz einfach sein, die Informationen vom VBS zu kopieren, ohne URV zu begehen. --PaterMcFly 15:27, 10. Jun. 2007 (CEST)

Mannschaftsgrade[Quelltext bearbeiten]

Könnte jemand in der Grafik mit den Rangabzeichen aus dem Obergerfreiten einen Obergefreiten machen? Bin selbst leider zu blöd zu. --Er nun wieder 16:47, 28. Feb. 2011 (CET)

Gemacht. --Figugegl (Diskussion) 19:32, 27. Jan. 2015 (CET)

Grade vs. Dienstgrade[Quelltext bearbeiten]

In der Schweiz gibt es gemäß Militärgesetz keine „Dienstgrade“, sondern „Grade“. Sollte das Lemma nicht entsprechend anders lauten? Bevor ich es einfach verschiebe, hätte ich gerne eine Zweit- oder Drittmeinung. Am besten von Schweizer Staatsbürgern!--Emblem-cool.svgfünfundfünfzig 16:00, 24. Nov. 2014 (CET)

Das stimmt natürlich, weshalb ich das geändert habe. v.r. --HHubi (Diskussion) 11:20, 25. Nov. 2014 (CET)

NATO-Rangcodes[Quelltext bearbeiten]

Schön bunt zeigt der Artikel bei jedem Grad den NATO-Rangcode. Ist das gewünscht? Die Schweiz beteiligt sich doch schon lange nicht mehr an fremden Kriegen (etwa seit der Zeit, als ein Genfer Saufkumpan des Zaren zum ersten russischen Admiral wurde). --Figugegl (Diskussion) 10:59, 25. Jan. 2015 (CET)

Weg ist es. Die drei Nato-Flaggen auch. --Figugegl (Diskussion) 15:59, 27. Jan. 2015 (CET)

Leutnants und Oberleutnants[Quelltext bearbeiten]

Meines Erachtens sollte noch ergänzt werden, dass ein Leutnant oder Oberleutnant auch Mitarbeiter in einem Bataillonsstab sein kann, und nicht zwingend in einer Kompanie eingeteilt sein muss. Diese Offiziere sind in der Regel noch in Ausbildung (zum Hauptmann) oder üben die Funktion ohne entsprechende Lehrgänge aus. Deshalb wird dann bei der Funktion ein a i (ad interim, ohne Punkte) oder i V (in Vertretung, ebenfalls ohne Punkte geschrieben) ergänzt. (nicht signierter Beitrag von 193.47.149.78 (Diskussion) 10:34, 27. Jan. 2015 (CET))

Muss man das Elend der in den Stab entführten Zugführer wirklich noch breittreten? Lol. Im Ernst: Früher (A 61) war im Bat Stab der AC Offizier der einzige eingeteilte Subalternoffizier, wie ist es heute? Alles andere dürfte weiterhin unter "tut Dienst bei" laufen und nichts an der Einteilung in eine Kompanie ändern. --Figugegl (Diskussion) 15:10, 27. Jan. 2015 (CET)