Diskussion:Gradientkraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ist das nicht irgendwo sogar falsch, wenn man sagt, daß der Wind vom Hoch- zum Tiefdruckgebiet weht? Da muß noch die Coriolis-Kraft mit rein, denn der Wind weht ja tangential zu den Hoch- und Tiefdruckzentren. Ulrich Kloppenburg 22:04, 18. Okt 2004 (CEST)

Späte Antwort aber immerhin eine Antwort: Aus der Gradientkraft selbst resultiert noch kein Wind (vom Gradientwind mal abgesehen, siehe dortiger Artikel) und man nutzt daher diese Bezeichnung lediglich als eine idealisierte Beschreibung eines wesentlichen Elementes aller Winde. --Saperaud (Disk.) 08:47, 11. Mär 2005 (CET)


Ich kenne den Ausdruck nicht, aber müsste der nicht eher "Gradientenkraft" heißen, wie der "Gradientenverlauf" bei der Straße?

  • Gradientkraft ist hier richtig --jimsen 07:43, 20. Nov 2004 (CET)

Ich habe den Eindruck, hier arbeiten Ein€Jobber. Klimazonen gibt es nicht! Eine Druckgradientenkraft gibt es nicht, das ist LaberRhabarber, sonst stände hier eine ordentliche Definition mit einer Formel. Mann oder Frau muss es doch berechnen können, oder?

Also F ~ Δp oder Fˑdr ~ grad(p)ˑdr. Was ist die Proportionalitätskonstante k in Fˑdr = kˑgrad(p)ˑdr? Die Einheit ist klar! (nicht signierter Beitrag von 77.8.46.10 (Diskussion) 13:42, 3. Nov. 2014 (CET))