Diskussion:Guernica (Bild)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Zum Historischen über das Bild

möchte ich gerne anmerken, daß laut Auskunft Wikipedias über das Jahr 1974 vermerkt ist, daß das Bild Guernica mit einem Text besprüht wurde ... Leider weiß ich nichts genaueres darüber, gehe aber davon aus, daß der/die Autor/in bei ihren/seinen ansonsten so detailierten Kenntnissen über das Bild genaueres darüber anfügen könnte ... Besonders interessant wäre zu erfahren, welcher Text denn darüber gesprüht wurde bzw. von wem, aus welcher Motivation ... schließlich ist "Vandalismus" an Kunstgegenständen mittlerweile bereits ein historisches Delikt ...

Zum Kampfgeschehen um Guernica

Ich habe, da ansonsten sinnentstellend bzw. den Kontext nicht wahrend, einige wenige Worte geändert und dadurch insbesondere herausgehoben, daß vertuscht werden sollte, daß Ausländer dem Franco geholfen hatten, nämlich durch deutsche und italienische Flieger zumeist. So wie es jetzt da steht, wird ernsthaft kein geschichtsbewußter Mensch, egal welche Fraktion, rechts oder links, dagegen sein können und es ist alles gemeinsam so gesichert, streitfrei. Stevy Für weitere Verbesserungen natürlich offen, klar doch. (Das Bessere ist immer der Feind des Guten.)

Kampfgeschehen um Guernica[Quelltext bearbeiten]

Mit Erschrecken habe ich die Änderungen meines Textes im Bereich Geschichte von Guernica festgestellt. Die Zahl von 120 Toten scheint mir doch reichlich naiv, wenn man überlegt, dass in der Stadt 5.000 Menschen lebten und Markttag war. Über die Zahl der Toten mag man streiten, es wird auch schwierig sein nach der langen Zeit der Diktatur überhaupt noch aus korrekte "Totenverzeichnisse" zu stoßen, mal ganz abgesehen davon, dass die Stadt drei Tage später an Franco fiel. Wichtig ist mir, dass bei dem Angriff bewußt gegen die Genfer Konventionen verstoßen wurde und die Bevölkerung in beträchtlichen Maße Schaden genommen hat. Auch das Weglöschen des genauen Ablaufs, dem Abwerfen von Spreng- und Brandbomben ergibt keinen Sinn, es sei denn, hier will jemand Geschichte schönfärben. Es wird behauptet, es hätten sich dort Stellungen befunden, aber keine Belege geliefert. Wenn man anderen vorwirft keine Belege zu liefern, ist das eine sehr schwache Leistung. Im Abgleich mit der englischen Version "Bombing of Guernica" habe ich meine ursprüngliche Version wiedereingesetzt. Mukel

Die Zahl der Toten wird wohl in der tat nie mehr jemand klären können, die Genfer Konvention solltest Du Dir aber doch noch einmal genauer durchlesen. Nach 1936 gültigem Kriegsvölkerrecht war, nicht so wie heute, ein Angriff gegen ein militärisches Ziel auch dann erlaubt, wenn Schaden an zivilen Einrichtungen nicht ausgeschlossen werden kann. Da Guernica während der Großoffensive zur Eliminierung der Nordfront bombardiert wurde und bereits zwei Tage nach dem Bombardement die Nationalen dort einmarschiert sind, wäre es hanebüchen zu behaupten, Guernica sei kein militärisches Ziel gewesen logistische Knotenpunkte wie Brücken, Schienen oder Kreuzungen von wichtigen Straßen, Stäbe, Truppen auf dem Rückzug oder auf dem Weg zur Front). Der Angriff gegen Guernica war damit vom Kriegsvölkerrecht gedeckt.--Leutnant 12:19, 31. Jan 2006 (CET)

Kommentare aus dem Review zu Guernica (Bild)[Quelltext bearbeiten]

Ich finde den Artikel zu einem einzelnen (wenn auch berühmten) Gemälde ganz hervorragend und eigentlich sogar schon reif für die Kandidatenliste. Allerdings bin ich wirklich alles, nur kein Kunsthistoriker, so dass ich den Beitrag mal hierhin stelle, damit er vorher nochmal von fachlicher (und natürlich gerne auch von nicht-fachlicher) Seite begutachtet werden kann. Stilistische Mankos, Rechtschreibfehler etc. kann ich gerne noch beheben (das meiste ist allerdings hoffentlich schon in meinem ersten Durchgang erledigt worden) - für inhaltliche Korrekturen kann ich aus oben angesprochenen Gründen leider nicht zur Verfügung stehen. Das einzige wirkliche Manko dieses Artikels ist in meinen Augen, dass ausgerechnet in einem Artikel zu einem Gemälde kein Bild zu finden ist - wenn ich das richtig sehe, wird das aber wohl aus urheberrechtlichen Gründen nicht anders gehen. --mmr 00:18, 1. Nov 2004 (CET)

Bemerkung dazu: Das Bild auf der italienischen Wikipedia it:Guernica_(Picasso) hat anscheinend das attribut public domain (leider kann ich kein italienisch, aber es hört sich so an) 128.97.70.87 00:35, 4. Nov 2004 (CET)
Naja, laut englischer Wikipedia darf es nur durch "Fair Use" verwendet werden - eine Regelung, die wir hier in der deutschen Wikipedia nicht haben. --mmr 15:18, 5. Nov 2004 (CET)

Die inhaltliche Beschreibung scheint mir (als "Kunstbanausen") recht gut zu sein. Zwei Sachen, die mir auffielen: Erstens: Keine Ahnung was Grisaille ist (der rote Link nützt nicht viel) Zweitens: Gibt es so etwas wie Wirkungsgeschichte, Einflüsse auf andere Maler usw.--Bradypus 12:42, 8. Nov 2004 (CET)

Zu Grisaille konnte ich ja noch selber kurz einen Halbsatz ergänzen, ich hoffe, das ist jetzt verständlicher.

Wirkungsgeschichte fehlt aber wirklich noch ganz, da hast Du Recht, und leider kann ich dazu selbst gar nichts schreiben. Vielleicht schaut ja in den nächsten zwei Wochen zufällig ein Kunsthistoriker vorbei - sonst nehme ich den Beitrag wieder heraus. --mmr 21:21, 11. Nov 2004 (CET)


Vielleicht kann jemand Kundiges die Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte noch nachtragen und den Artikel dann wieder im Review vorschlagen - er wäre dann in meinen Augen endgültig ein Exzellenten-Kandidat. --mmr 17:04, 23. Nov 2004 (CET)


Vielen Dank für das viele Lob. Obwohl es mich schon schmerzt, wenn an der politischen Motivation Picassos herumgeschnippelt wird (Löschung der Erläuterungen zur damals starken Rechten in Frankreich (Affäre Dreyfuss etc.), die meiner Meinung nach genauso zu diesem Bild gehört, wie eine Erläuterung zu Farbe etc. Aber in einer offenen Source werden kontroverse Punkte gerne mal gelöscht. Und einen Kleinkrieg wer "die Wahrheit" für sich gepachtet hat, ist mir echt zu dumm (Mal abgesehen von meiner Wiederherstellung der Ereignisse um Guernica, das war einfach zu starker Tubak). Das Bild hatte ich aus rechtlichen Gründen und persönlichen Unvermögen nicht hinzugefügt. Aber vielleicht kann das einer mit dem ital. Bild verbinden. Ich selber bin hier noch Neueinsteiger in Wiki und meine Kenntnisse etwas begrenzt. Wen es interessiert: Ich habe auch noch Artikel über die amerikanische Fotografin Diane Arbus und die Grafikerkollektive Grapus und Nous travaillons ensemble ergänzt, bzw. geschrieben. Auch ohne Bilder, Gründe s.o.. P.S. Grisaille ist nun bestens erklärt. Sorry, das ich das nicht selber gemacht habe. Mukel

Neuer Link[Quelltext bearbeiten]

Wozu der neue Link:

Ist eine spezielle Seite dort gemeint?

Pjacobi 02:55, 31. Jan 2005 (CET)

Manches stimmt nicht[Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Gudaris, so nannten sich die baskische Soldaten die mit der Republik gegen Franco kämpften und beim Fliegenangriff auf Guernica sich in der Stadt befanden, haben mir bei einem Kameradentreffen Jahre später erzählt:

  1. in der Stadt gab es keine Stellung und zwar ganz einfach: es gab dort nichts zu verteidigen. Und das stimmt, ich kenne die Stadt. Zu verteigen waren die westlich der Stadt gelegene Hänge des Berges Sollube über den die Wege nach Bilbao gehen.
  2. Dort waren auch meine Bekannte in Stellung.
  3. Am Tag als die Bomber kamen befanden sich einige von diesen Bekannten in Guernica um im Markt Lebensmittel für ihre Kompanie einzukaufen. Sie waren also glaubwürdige Zeugen.
  4. Die Stadt wurde schwer beschädigt aber nicht durch Granatbomben sondern durch Brandbomben. Die Häuserwände der ausgebrannten Häuser standen noch 1939 als ich die Stadt besuchte, wurden also nicht "bis auf die Grundmauern vernichtet" und auch nicht im Umkreis von 10 Kilometern. Wäre dies Wahrheit, dann hätte die Legion Condor tausende Hektar Wiesen und tausende Hektar Meer bis "bis auf die Grundmauern vernichtet". - (Bin ein spanischer Leser).- Ernesto Reiner 20:21, 10. Apr 2005 (CEST)

Schnipsel[Quelltext bearbeiten]

Ich habe aus dem Artikel Gernika (fürchterliche Schreibweise) folgenden Schnipsel entfernt, weil ich ihn für unpassend hielt und stehe hier nun wie der Ochs vorm Berg... vielleicht möchte ein Fachkundiger den Schnipsel hier einarbeiten. Oder auch nicht. Gruß --Miss Information 21:59, 20. Mai 2005 (CEST) ":Der Maler Pablo Picasso bekam 1937 den Auftrag, ein Gemälde für den spanischen Pavillon der Pariser Weltausstellung zu erstellen. Unter dem Eindruck der Bombardierung Guernicas malte er ein Bild, das als Ausdruck einer Anklage gegen die Grauen des Krieges gilt (siehe Guernica (Bild)). Am 12. Juli 1937, knapp ein Vierteljahr nach dem Ereignis, stellte Picasso sein Bild dem Publikum in der Weltausstellung zum ersten Mal vor. Als ein SS-Offizier, der die Weltausstellung besuchte, auf das Bild deutend den Maler fragte: "Haben Sie das gemacht?", antwortete dieser: "Nein, Sie."

"Im besetzten Paris soll Picasso auf die Frage eines von diesem verblüfften deutschen Offiziers, ob er „das“ gemacht habe, geantwortet haben: „Nein, das haben Sie gemacht“, was natürlich eine Anspielung auf Hitlers „Legion Condor“ war, deren Flugzeuge die Baskenstadt bombardiert hatten." http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article823783/Die_Geschichte_von_Picassos_Guernica.html

Lesenswert-Diskussion Guernica (Bild)[Quelltext bearbeiten]

Guernica ist eines der bekanntesten Gemälde Pablo Picassos von (1937, Öl auf Leinwand, 349x777 cm). Es befindet sich im Museo Reina Sofia, Abteilung Picasso, Madrid.

  • pro - hat mich gewundert, dass dieser Artikel noch keine Abstimmung hinter sich hat. Ich habe ihn gerne gelesen, gerade weil der Autor eine Deutung gewagt hat. Zwar weiß ich nicht, ob die Interpretation apodiktische Geltung beanspruchen kann - aber Vermutungen sind ja auch als solche gekennzeichnet. --Janneman 22:04, 12. Apr 2006 (CEST)

*Symbol oppose vote.svg Contra solange der Copyrightstatus des Bildes nicht geklärt --schlendrian •λ• 22:14, 12. Apr 2006 (CEST) --schlendrian •λ• 22:37, 12. Apr 2006 (CEST)

Bild raus, jetzt darf wieder über den Artikel dikutiert werden.--Janneman 22:36, 12. Apr 2006 (CEST)
  • Ohne den Artikel jetzt genau durchgelesen zu haben, finde ich es einmal genial, dass man ein einzelnes Bild so genau behandelt. Leider geht es hier aber um ein Bild und ohne dieses selbst bleibt der Artikel nunmal unvollständig und eine Ansammlung nichtssagender Wörter. Kann denn so ein Artikel überhaupt ohne Bild funktionieren, ist es denn die Zeit wert, seitenweise Text über ein Bild zu lesen, das man nicht sieht? Natürlich könnte man sich das Bild aus einer externen Quelle beschaffen, doch sollte der Artikel autark sein. So muss ich leider, mit viel Wehmut mit contra stimmen. --DustyDingo 01:45, 13. Apr 2006 (CEST)
Nichtssagend???--Janneman 02:04, 13. Apr 2006 (CEST)
Nunja es ist auf alle Fälle schwerer den Text zu verstehen, wenn man das Bild noch nie gesehen hat, als wenn es im Artikel wäre. In diesem fall kann man einfach mit dem Text wenig anfangen und so ist er halt nichtssagend, was nicht heisst, dass er schlecht ist. --DustyDingo 21:20, 14. Apr 2006 (CEST)

neutral Ohne Bild kann ich nicht pro stimmen. Das Copyright-Problem könnte man lösen: Wenn es noch vorhanden ist (ich war vor Jahren zuletzt dort), befindet sich an einer Wand der Bochumer Ruhr-Universität gegenüber der Bibliothek eine von Studenten gefertigte Kopie in Form einer Wandmalerei. -- Tobnu 01:52, 13. Apr 2006 (CEST)

Das war einmal: Zur Einrichtung einer Ladenzeile wurde das Bild 2000 überstrichen (leider kein Scherz). Durch langen, harten Einsatz der studentischen Senatsfraktion wurde erreicht, dass eine Rekonstruktion in Form eines Fotoplattenabzuges des Originalbildes an einer Wand auf der Eingangsseite der Bibliothek abgefertigt wurde, wobei die Verhandlungen der Uni mit den Picasso-Erben über ein Jahr dauerten.Cup of Coffee 09:40, 16. Apr 2006 (CEST)
neutral noch, da ich auch wenn der Text gut ist ohne das Bils nichr pro stimmen kann. Bei uns in der Schule gibt es auch so ein Bild. Ich könnte es nach den Ferien fotographieren. Julius1990 09:05, 13. Apr 2006 (CEST)
Photos zweidimensionaler Vorlagen begründen keinen eigenen Urheberechtsschutz (Siehe auch Wikipedia:Bildrechte, das Gemälde abzuphozografieren bringt also gar nichts. Ich denke es ist chancenlos das Bild für den Artikel zu bekommen, es sei denn jemand überedet Picassos Erben das Bild unter eine freie Lizenz zu stellen. --Ixitixel 16:41, 13. Apr 2006 (CEST)

Das ist richtig und falsch zugleich. Natürlich würde es etwas bringen, eine Kopie in Deutschland gemäß der Panoramafreiheit abzufotografieren. Aber die Kopie selbst ist schon eine URV und kann daher nicht als rechtmäßige Vorlage gelten, auch wenn sie bislang geduldet wurde --Historiograf 00:21, 15. Apr 2006 (CEST)

Wenn jetzt lt Benutzer:Cup of Coffee das Bild nach Verhandlungen mit den Picasso-Erben wieder an einer Stelle der Ruhruni hängt, wird das wohl kaum eine URV sein. -- Tobnu 21:39, 17. Apr 2006 (CEST)
In diesem Fall ist ein Bild der Ruhruniversion gemäß Panoramafreiheit zulässig, vorausgesetzt es befindet sich am Äußeren --Historiograf 01:12, 18. Apr 2006 (CEST)

contra -- Der Artikel stellt in sehr umfassender Art das Bild, die Hintegründe, etc. dar. Das Ganze wird auch ausführlich genug behandelt. Was mich mit Contra stimmen lässt ist folgendes: 50 % des Artikels ist ja Deutung des Bildes (ist ja okay). Aber es wird nirgendwo mal angegeben, von wem diese Deutungen stammen. Kein Name eines Kunstwissenschaftlers oder von sonst jemand. Nur ab und zu mal: "In manchen Interpretationen...". Auch die historischen Betrachtungen kommen ohne jede Quelle aus. Das ist mir zu wage. Gibt es bei manchem nicht auch verschiedene Deutungsansätze in der Kunstwissenschaft ? Es ist auch bei Literatur nichts angegeben. Außerdem könnten noch ein paar Begriffe mehr velinkt werden (Franco, Éluard, Minotauromachie wenigstens auf Minotaurus, Radierung, etc.). Falls einige Quellen eingearbeitet würden, stimme ich bald gerne mit Pro. Der Artikel gefällt mir schon. Gruß Boris Fernbacher 11:03, 13. Apr 2006 (CEST)

contra mein vorredner hat mir die arbeit der begründung abgenommen. das ganze ist doch eine recht subjektive beschreibung des bildes, noch dazu ohne eine einzige literaturangabe.--Carroy 12:25, 13. Apr 2006 (CEST)

Natürlich ist es jammerschade das Bild in diesem Artikel nicht zu haben. Aber mit etwa 5 Klicks kommt man im Internet auf ca 100 wahrscheinlich illegale Kopien, so dass sich jeder interessierte sehr schnell das Bild anschauen kann. Das ist zumutbar, die Gefahr einer Urheberrechtsverletzung in Wikipedia nicht! Contra --Brf 08:36, 27. Apr. 2007 (CEST)

Falsche Deutung der Lichtträgerin[Quelltext bearbeiten]

Die Deutung der Lichtträgerin als eine positive Figur würde ich als äußerst fragwürdig und haltlos bezeichnen. Ich denke die zugehörige Passage sollte man lieber entfernen. Zumal eine derart bestimmende Deutung ohne Argumentation hier mehr als fehl am Platz ist.

Nochmal das URV-Problem und eine Anekdote[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich meine mich zu erinnern, dass Picasso hinsichtlich des Gemäldes nicht nur die Verfügung mit der quasi-Rückkehr nach Spanien getroffen habe, sondern dass es auch um irgendwelche Verwertungsrechte ging. Im es-Artikel finde ich ein (leider relativ schlechtes) Foto einer gar nicht so üblen Kopie, wiederum ein Wandgemälde. Kann da mal jemand schauen, wg. Panoramafreiheit? Zur Illustration würde es womöglich vorerst ausreichen. Ferner hat der spanische Artikel folgende ganz hübsche Anekdote zu bieten: En cierta ocasión, un oficial nazi, visitó el estudio de Pablo Picasso, por ese entonces transcurriendo la segunda guerra mundial. El oficial, sin conocer al artista, al ver el cuadro sobre Guernica, se espantó, e inquirió violentamente. "¿Usted ha hecho esta porquería?" A lo que Picasso respondió. "No, ustedes lo hicieron". Vielleicht ein kleines bisschen die Cicerone-Abteilung, aber wenn die Geschichte überprüfbar ist, könnte sie mE durchaus in den Artikel. --Rainer Lewalter 22:51, 14. Jul 2006 (CEST)

abgeschlossene Lesenswert-Kandidatur (gescheitert)[Quelltext bearbeiten]

Guernica (Bild)[Quelltext bearbeiten]

Guernica ist eines der bekanntesten Gemälde Pablo Picassos (1937, Öl auf Leinwand, 349×777 cm). Es entstand als Reaktion auf die Zerstörung der spanischen Stadt Guernica durch die deutsche Flugstaffel Legion Condor während des Spanischen Bürgerkrieges. Heute befindet es sich im Museo Reina Sofía, Abteilung Picasso, in Madrid.

Sehr gründlicher, detaillierter, gut strukturierter und lesbarer Artikel über eins der berühmtesten Gemälde. Leider fehlt eine Abbildung davon, wäre mal ein Anlass zu suchen. Jesusfreund 20:43, 14. Jul 2006 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Contra - ganz einfach weil keine einzige Quelle angegeben ist. Die zwei links sind einer direkt auf ein Bild, beim zweiten stehen grade 5 1/2 (fünfeinhalb) Zeilen über das Bild. Und dann stehen im Text noch Vermutungen wie könnten ihn bewegt haben... Auch über die Wirkung des Bildes damals und das Bild als Ikone gegen den Krieg: niente. Griensteidl 20:57, 14. Jul 2006 (CEST)

einen Grund schonmal beseitigt. Vielleicht kriegt der Autor das hier mit, kontaktiere ihn doch mal. Jesusfreund 21:11, 14. Jul 2006 (CEST)
  • contra eine abbildung ist möglicherweise schwer zu beschaffen - umso nötiger wäre hier eine beschreibung des gemäldes, und zwar am anfang des artikels. gerade weil der artikel so einen (fast zu) ausführlichen ikonographischen teil hat, wäre es wichtig, dass der leser vorher erfährt, was es zu sehen gibt, und zwar möglichst frei von interpretation. der absatz "komposition" behandelt ausführlich das format, aber nur ganz am rande die komposition selbst. dies liesse sich fortsetzen: hier findet für meinen geschmack insgesamt zu viel deutung der inhalte und ausleuchten der beweggründe statt, dem gegenüber erfährt man zu wenige fakten. dass nicht einmal das zitat am anfang belegt ist, verstärkt meinen eindruck, dass dieser artikel die kriterien für einen lesenswerten artikel so noch nicht erfüllt.--poupou l'quourouce Review? 21:59, 14. Jul 2006 (CEST)
  • contra poupou l'quourouce hat recht, die bildinhalte geben allerdings einen gewissen eindruck vom gesamtmotiv. ein bild wird nicht zu beschaffen sein.--Carroy 15:13, 15. Jul 2006 (CEST)
  • Außerdem Verstoß gegen das Zitatrecht, Quelle muss genannt werden. --Phrood 23:53, 16. Jul 2006 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra aus oben genannten Gründen, vorwiegend fehlende Quellenlage--Stephan 06:01, 18. Jul 2006 (CEST)
  • Die Literaturverweise zu den Büchern von Ludwig Uhlmann und Carlo Ginzburg, die die Grundlage für diesen Artikel bildeten, sind gelöscht worden. Sie waren in der ersten Versions des Artikels noch vorhanden und sind jetzt wieder eingesetzt. Offensichtlich ist dieser Artikel regelmäßig Anschlägen von Rechten ausgesetzt. Also Obacht!

Bildwarnung[Quelltext bearbeiten]

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

{{Delete|Derivative work of a painting by Pablo Picasso (painted in 1937). The painting is not PD, therefore publication of derivative works requires authorisation from the copyright holder (presumabl (diff);

-- DuesenBot 16:25, 22. Aug 2006 (CEST)

Picassos Deutung[Quelltext bearbeiten]

Im Absatz "Der Stier" liest man: "Picasso selbst lieferte keine Hilfe für die Deutung. Als er von Freunden auf die Symbolik seiner Figuren in Guernica angesprochen wurde, soll er geantwortet haben: „Nun, das Pferd ist ein Pferd und der Stier ein Stier“." Im Buch Monika Czernin,Melissa Müller: Picassos Friseur, Fischer, 2002, dagegen heißt es, Seite 42: "Das Ergebnis schockierte zunächst die einen, die anderen - seine Auftraggeber eingeschlossen - vermissten die schlagkräftige Aussage. Picasso beherrschte es zeitlebens meisterhaft, lästige Fragen mit vereinfachenden Erklärungen abzuwimmeln. Die wichtigsten Allegorien in Guernica erklärte er so: Der Stier bedeutet Brutalität. Das Pferd steht für das Volk. Auch wenn das Bild trotzdem keiner einfachen symbolischen Deutung folgt, so begriffen doch bald alle, dass Picasso eine Prophezeiung der kommenden Katastrophen geschaffen hatte - fundamental, machtvoll, zeitlos." Wem soll ich jetzt glauben? --Osch 22:49, 26. Nov. 2006 (CET)

Bildwarnung zum Dritten[Quelltext bearbeiten]

Ein seitenlanger Artikel über ein Bild ohne das Bild? Hier sollle dringend verbessert werden. --indigo871 18:56, 27. Nov. 2006 (CET)

Dieser Hinweis ist jetzt fast ein Jahr alt und es hat sich nichts geändert! Das ist auch das erste was mir an diesem Artikel aufgefallen ist. Lächerlich, was hier in der deutschen Wikipedia alles möglich ist. Da wird ein Artikel über ein Bild geschrieben ohne das man das Bild sehen kann. In fast keinem Artikel über ein Computerspiel findet man einen Screenshot des Spiels. Und das ist hier so gewollt! Wenn man einen Personenartikel ließt muss man meistens den Interlink auf die englische Wikipedia nutzen um ein Foto des Menschen zu sehen und das bei Personen aus der deutschen Geschichte. So ist die deutsche Wikipedia nur ein Abklatsch der englischen Wikipedia. Da braucht man sich nicht wundern das es Benutzer gibt die direkt die "Original" Wikipedia nutzen wenn sie den englisch können. Ein echtes Armutszeugnis ist das hier. --87.189.86.107 05:25, 19. Okt. 2007 (CEST)

Ganz einfach: Hör auf, Dich hier zu beschweren, geh in die Politik und verändere die urheberrechtliche Gesetzgebung. Danach laden wir dann gerne ein Bild hoch. --AndreasPraefcke ¿! 10:37, 22. Jun. 2009 (CEST)

Ich habe mal als Alternative eine Bildbox nach oben gestellt. -- Alinea 10:58, 22. Jun. 2009 (CEST)

Das Bild als Photo in der englischen wiki[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

Interessierte könnten en:Image:GuernicaGernikara.jpg auf die Commons hochladen (das Photo ist schließlich unter GPL freigegeben) und in den Artikel einbinden. Oder wurde dort die falsche Lizenz verwendet? (Immerhin befindet sich auf der Mauer ein kopierrechtlich geschütztes Werk) - ein ellenlanger Artikel über ein Gemälde ohne Gemälde ist nämlich ziemlich traurig. --Benji 23:43, 26. Apr. 2007 (CEST)

Da stimme ich voll zu, aber es gibt wohl rechtliche Probleme. Für uns ist das wie eine höhere Macht. --Marzillo 03:05, 19. Sep. 2007 (CEST)

File:Guernica Gernikara.JPG wäre auf Commons verfügbar und imho unter Panoramafreiheit fallend. Ohne eine zweite Meinung trau ich mich aber nicht…;) → «« Man77 »» 20:57, 19. Okt. 2009 (CEST)

Ich hätte keine Probleme, es einzustellen. Mehr als wieder gelöscht werden kann es ja nicht. Mir fehlt nur der Hinweis darauf, wo sich das Mauerbild befindet, in der Stadt Gernika? Die Sprachen in der Lizenzbeschreibung verstehe ich nicht. -- Alinea 09:35, 25. Okt. 2009 (CET) Sehe gerade oben, dass ein Bild mit diesem Titel schon mal in commons gelöscht wurde und dieses ein Wiedergänger sein könnte. Vielleicht doch lieber Finger weg. -- Alinea 09:54, 25. Okt. 2009 (CET)

Seit wann heißt das Bild "Guernica"?[Quelltext bearbeiten]

Nach diesem Link entwarf Picasso es erst nach dem Angriff, sodass es wohl gleich seinen Titel erhielt. Die Reverter mögen bitte ihre Änderungen durch Quellen belegen. -- Alinea 10:12, 22. Jun. 2009 (CEST)

Da Picasso das Bild einer zukünftigen spanischen Republik vermachte[Quelltext bearbeiten]

Spanien wurde mit der Rückkehr zur Demokratie aber keine Republik, sondern eine Monarchie. So wie die Geschichte momentan im Artikel steht, bleibt etwas ungeklärt. → «« Man77 »» 21:01, 19. Okt. 2009 (CEST)

It's a Wiki, ändere es doch. Der Erstautor scheint nicht mehr aktiv zu sein. -- Alinea 09:37, 25. Okt. 2009 (CET)

Wo ist ein Bild des Gemäldes?[Quelltext bearbeiten]

Eine Beschreibung eines Bildes ohne ein Bild, ein Witz. Das Bild findet sich dann in der Englischen Wikipedia. Warum nicht gleich die Englische Wikipedia nutzen wenn es in der deutschen Wikipedia ein Problem gibt ein Bild des Gemäldes was beschrieben wird auch in den Artikel zu stellen. Und so was nennt sich dann Enzyklopädie... lächerlich! --87.189.98.1 05:14, 25. Okt. 2009 (CET)

Der geneigte Leser möge sich zu diesem Beitrag seine eigenen Gedanken machen :-)) -- 213.39.178.69 09:12, 25. Okt. 2009 (CET)
wo ist denn das bild? so was bescheuertes, muß dir da zustimmen (nicht signierter Beitrag von 87.150.204.217 (Diskussion) 01:58, 7. Feb. 2012 (CET))

Das deutsche Urheberrecht erlaubt das nicht in gleichem Maße wie das US-amerikanische. Wer etwas daran ändern will, sollte politisch tätig werden und nicht hier herumpöbeln. Zitate geschützter Bilder nach deutschem Recht sind hochproblematisch und nur in eng begrenztem Maß möglich, wenn überhaupt. Die de.wikipedia hat sich daher entscheiden, solche nicht zuzulassen. --AndreasPraefcke (Diskussion) 16:32, 19. Jul. 2012 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --AndreasPraefcke (Diskussion) 16:32, 19. Jul. 2012 (CEST)

Bild[Quelltext bearbeiten]

Wäre dieses Bild aus der englischen Wikipedia nutzbar? --Jarlhelm 16:59, 20. Jan. 2010 (CET)

Thx, aber war schon mal drin, wurde gelöscht. Grund weiß ich nicht mehr. -- Alinea 17:12, 20. Jan. 2010 (CET)

Guten Tag zusammen, also ich hätte aus einer Kunstausstellung ein von mir erstelltes Bild einer Teppich-Version des Bildes Guernica und im Vergleich zum Mauerbild ist der Eindruck wesentlich näher am Original. Allerdings befürchte ich trotzdem gegen Bildrecht zu verstoßen. Zwar war es erlaubt Fotos in der ausstellung zu machen, allerdings ist die Teppichversion glaube ich noch nicht älter wie 70 Jahre. Andererseits steht ja auch hier das Bild des Mauergemäldes, bei dem man ausgehen kann deass der Grafitti-Künstler auch noch nicht 70 Jahre tot ist. Wie geht das? Gilt das Bildrecht eigentlich auch für die Replikation (Foto) einer Replikation (Teppich) eines Originals? (nicht signierter Beitrag von Steffipedia (Diskussion | Beiträge) 14:17, 15. Jan. 2011 (CET))

Das Mauergemälde fällt unter Panoramafreiheit, daher darf es abgebildet werden. Es ist kein Grafitto, sondern besteht aus Kacheln. An die Möglichkeit, den Teppich abzubilden, glaube ich eher nicht. Kennst Du den Künstler? Bilder aus Ausstellungen sind meistens tabu. -- Alinea 14:57, 15. Jan. 2011 (CET)
Ich bin ja immer für das Original und gegen Repliken, selbst wenn die Replik ein eigenständiges Werk ist, das somit aufgrund seiner Schöpfungshöhe urheberrechtlich geschützt werden kann. --Thot 1 15:30, 15. Jan. 2011 (CET)

Wandgemälde Ernst Ludwig Kirchners als zitiertes Vorbild für Guernica[Quelltext bearbeiten]

Ernst Ludwig Kirchner malte in seiner letzten Schaffensphase vor seinem Selbstmord im Stile Picassos. Dies nehmen Forschungen zum Anlass, Beziehungen herzustellen zum "Hauptwerk der Wandmalerei des Expressionismus" (Zitat Max Sauerlandts)von Ernst Ludwig Kirchner im Sanatorium Kohnstamm während des 1. Weltkriegs (1916) - und dem übergrossen Gemälde Picassos von 1937, das den Luftangriff während des spanischen Bürgerkrieges bildnerisch schildert:

www.thomas-mann-neuforschung.de/#7.67

Bildparallelen zwischen Kircnner und Picasso 1930 - Picasso kannte die österreichische Malerin Marie Elisabeth Wrede, deren Mann - Paul Arnold Hallgarten (einer der Cousins Richard Hallgartens) - in der Stadt Kronberg einen Grossvater zum Ehrenbürger hatte und Kirchner mit dem Leiter des Malereibetriebes Hembus (Julius Hembus) und seiner Frau in Davos befreundet war:

www.thomas-mann-neuforschung.de/#7.156

--Groth-Pfeifer (Diskussion) 14:07, 19. Jul. 2012 (CEST)

Ist eigentlich niemandem aufgefallen, ...[Quelltext bearbeiten]

... welch treffliche Wortschöpfung schon im Titel steckt?

Die Stadt heißt "Gernika". "Krieg" auf spanisch "guerra".

Falls ich zu doof war, es zu finden und es bereits irgendwo steht, überschüttet mich mit Hohn und Spott - falls dem nicht so ist und ich recht habe, senkt schamvoll eure Augen tragt es nach.

Gruß F. (tunda_franz@yahoo.de) (nicht signierter Beitrag von 84.176.45.15 (Diskussion) 10:21, 19. Feb. 2013 (CET))

Ein Klick auf Gernika zeigt es: Gernika ist eine baskische, Guernica eine kastilische Bezeichnung für denselben Ort. -- Alinea (Diskussion) 11:02, 19. Feb. 2013 (CET)
Wobei das ja nicht zur Debatte stand. -- j.budissin+/- 11:21, 19. Feb. 2013 (CET)

Zugegeben: eine Wortschöpfung isses nicht (danke übrigens) - dennoch behaupte ich mal keck, daß P.P. vermutlich diese Idee hatte, als er einer baskischen Stadt ihren kastillischen Namen gab. Das ist aber mentaler Spekulatius ( = Spekulation). Gruß F. (nicht signierter Beitrag von 84.176.58.147 (Diskussion) 09:39, 21. Feb. 2013 (CET))

Glaube ich eher nicht. Erstens hieß die Stadt einfach bis vor wenigen Jahren offiziell nur Guernica und zweitens hat Picasso das Bild gemalt und so genannt, weil eben gerade diese Stadt bombardiert wurde. Und die Überlegung, dass die Luftwaffe gerade Guernica bombardiert hat, weil es so schön zum Namen passt, fände ich doch etwas gewagt. -- j.budissin+/- 12:05, 21. Feb. 2013 (CET)

Zuordnung[Quelltext bearbeiten]

Mal eine Frage an die Experten: wie lange malt man wohl an einem Bild von gut 27m²? War das in der kurzen Zeit überhaupt zu schaffen, besondwers, wenn es noch ein "Vorprojekt" gab? Viel mehr als die widmende Zuordnung zu diesem Luftangriff wird es wöhl nicht gewesen sein. Erwähnt sei eine Bildbeschreibung aus Stern oder Spiegel von vor Jahren, wo das Dargestellte als "Stierkampfscene" erklärt wurde. Das scheint mir durchaus treffend zu sein.--Zago (Diskussion) 14:34, 28. Feb. 2013 (CET)