Diskussion:Jisra’el Beitenu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Russischstämmig oder russischsprachig[Quelltext bearbeiten]

Hallo ihr beiden, bitte diskutiert hier erst vor weiteren wiederholten Änderungen aus, welcher Begriff passender ist. Das macht man nämlich erst auf einer Diskussionsseite wie hier. Sonst könnte es zu einem Editwar eskalieren mit unangenehmen Folgen. Ich werde gerne mitdiskutieren und wir legen dann gemeinsam den richtigen Begriff fest. Und gebt vor allem stichhaltige Quellen an, darauf kommt es vor allem an.

Alles Gute --Rudolfox 22:23, 25. Apr 2006 (CEST)

Russische Einwanderer???[Quelltext bearbeiten]

Besser zu verwenden wäre der Begriff, "Einwanderer aus Osteuropa, der ehemaligen Sowjetunion oder dem Ostblock", o. ä.. Avigdor Liebermann kann selbst auch nicht als russischstämmig bezeichnet werden, er ist in Moldawien geboren worden. Wenn schon, dann ist Avigdor Liebermann russischsprachig, genauso wie die überwältigende Mehrheit der Einwanderer aus dem ehemaligen Ostblock.

mfg Nalbandoglu

Transfer[Quelltext bearbeiten]

Ist es wirklich angemessen, hier von "Transfer" zu sprechen. Es geht hier um die gewaltsame, völkerechtswidrige Vertreibung eines Volkes aus seiner Heimat. Ein ungeheuerliches Verbrechen. Ich finde diese Wortwahl zu verharmlosend.--90.134.44.1 12:49, 11. Aug. 2007 (CEST)

Rechtsextreme Partei[Quelltext bearbeiten]

Bitte http://www.tagesschau.de/ausland/netanjahu110.html als Verweis zur rechtsextremen Partei hinzufürgen. Ich weiß nicht, wie das geht. Gruß all Diskussion 23:25, 9. Feb. 2009 (CET)

Wird erledigt. Besten Dank --TrinityfoliumDisk.Bew. 15:33, 25. Jan. 2011 (CET)
Der Link funktioniert nicht und führt zu 'HTTP 404 - Datei nicht gefunden'. Bitte reparieren, danke. --80.145.95.46 16:33, 25. Jan. 2011 (CET)
Hm, ich habe keinen Zugriff vom Geschäft aus, hole das bei Gelegenheit von mir zu Hause aus nach. Bitte um etwas Geduld und danke für den Hinweis. --TrinityfoliumDisk.Bew. 16:36, 25. Jan. 2011 (CET)
Für die Einordnung als rechtsextrem (und rechtspopulistisch) braucht es schon stichhaltigere Quellen als die Tagesschau. Bitte Fachliteratur für sowas heranziehen.-- Alt 20:43, 25. Jan. 2011 (CET)
Okay und dennoch habe ich noch einen recht stichhaltigen Link gefunden: http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/israel-likud-paktiert-mit-ultra-rechten_aid_380690.html, werde den anfügen. Tagesschau ist tatsächlich ein toter Link, führt ins Nirgendwo. Focus hat doch m.E. einen recht seriösen Ruf, n'est-ce pas? --TrinityfoliumDisk.Bew. 09:30, 26. Jan. 2011 (CET)
Ultrarechts trifft es m.E. eher als rechtsextrem oder rechtspopulistisch. Das ist eine gute Lösung, danke dafür :) Alt 11:07, 26. Jan. 2011 (CET)

Wahl 2009?[Quelltext bearbeiten]

Ich wundere mich, dass hier noch nichts über das Abschneiden bei der Knesset-Wahl 2009 sowie die erneute Regierungsbeiteiligung steht. Martinwilke1980 01:37, 26. Mär. 2009 (CET)


Übersetzung des Namens[Quelltext bearbeiten]

Man beachte bitte dies [1] und ändere es wieder in Zuhause. Nur weil Journalisten schlecht Hebräisch können sollte man das hier nicht fortsetzen.--PogoEngel (Diskussion) 19:30, 19. Jan. 2013 (CET)

Wie gewünscht geändert. --TrinityfoliumDisk.Bew. 19:13, 3. Jun. 2013 (CEST)

Not Jisrael, but Israel[Quelltext bearbeiten]

is the right name and transcription. Like the state of Israel.Ewan2 (Diskussion) 00:21, 26. Jul. 2013 (CEST)

Name der Partei[Quelltext bearbeiten]

Ich finde es spannend, dass diese Partei den praktisch gleichen Namen hat wie die Partei von Herrn Putin. Darauf wird nirgends eingegangen. Sollte das ein Zufall sein ...?--Rudihaase (Diskussion) 10:38, 25. Mai 2016 (CEST)

Die Wahl zur 17. Knesset[Quelltext bearbeiten]

Der Abschnitt ist unbelegt und unverhältnismäßig ausfürhrlich, ohne dass eine inhaltliche Rechtfertigung dafür erkennbar wäre. Plädiere für Einkürzen. Navan 08:47, 24. Okt. 2019 (CEST)

Kein Problem. Habe damit angefangen. --Khatschaturjan (Diskussion) 10:55, 24. Okt. 2019 (CEST)
Danke. Das ist jetzt eine solide Basis für sinnvolle Ergänzungen. Navan 10:58, 24. Okt. 2019 (CEST)

Laizismus[Quelltext bearbeiten]

Bitte keine Löschungen mit der Begründung "Ich bin mir nicht sicher, ob man die Partei als "laizistisch" bezeichnen kann - soweit ich weiß, spricht sie sich nicht für eine konsequente Trennung von Staat und Religion aus". Es lassen sich zahlreiche Belege dafür finden, und nur wenn es anderslautende Belege gibt, kann man die Kategorie entfernen, aber nicht gemäß persönlicher Einschätzung. Navan 10:01, 2. Dez. 2019 (CET)

Natürlich gibt es anderslautende Belege[Quelltext bearbeiten]

Im Parteiprogramm (!) von Yisrael Beiteinu heißt es:

"Yisrael Beytenu opposes the separation of religion and state. Such a separation would cause great societal tension."

http://www.beytenu.org/judaism-without-hindrance


Außerdem:

https://www.haaretz.com/1.5078693

"A glance at his party's platform reveals that Yisrael Beiteinu "vehemently opposes a separation of religion and state, and not only because this is liable to cause enormous internal tensions that could completely split society. The uniqueness of the Jewish people is that there is no separation between religion and state.""


https://www.middleeastmonitor.com/20190703-lieberman-religion-cannot-be-separated-from-state-in-israel

"Israel’s former defence minister and head of the right-wing Yisrael Beiteinu party Avigdor Lieberman said yesterday that it was impossible to separate religion from the state in Israel."


https://books.google.at/books?id=vrXTjVOS3BMC&pg=PA58&lpg=PA58&dq=Israel+Beitenu+%2B+opposes+separation+of+religion+and+state&source=bl&ots=hkzofZiBLO&sig=ACfU3U2oRSyMEEEV22hygBfje_iQFBCyfQ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiTwrKe1JbmAhVOy6QKHWMPDHA4ChDoATAFegQIChAB#v=onepage&q=Israel%20Beitenu%20%2B%20opposes%20separation%20of%20religion%20and%20state&f=false

"Yisrael Beiteinu strenuously opposes the separation of religion from the state..."


Die Partei ist also keineswegs eindeutig "laizistisch".--Karina Cynthia (Diskussion) 11:05, 2. Dez. 2019 (CET)


So etwas nennt sich Theoriefindung, aus Parteiprogramm u.ä. eigene Schlussfolgerungen zu ziehen.
Das wird besonders dann zum Problem, wenn selektiv passendes zitiert wird. So steht z.B. im Middle East Monitor bei genauerem Hinsehen:
“When we talk about relations between religion and state, I say that religion must be separated from politics in the State of Israel. However, it is impossible to separate religion from the state.”
Das deutet in meiner Theoriefindung eindeutig auf eine laizistische Haltung.
Ansonsten hier noch einmal die Belege für die Zuschreibung.
Es sollte darüber hinaus doch auch bekannt sein, dass die ganze momentane Regierungkrise durch Liebermans Forderungen nach stärkerer Trennung von Kirche und Staat verursacht wurde. Wenn das kein Laizismus ist, dann was? Navan 13:26, 2. Dez. 2019 (CET)

Wie gesagt: Die Partei ist nicht *eindeutig* laizistisch, denn dann müsste sich sich klar für eine Trennung von Staat und Religion aussprechen, was sie eben nicht tut. Das kann man absolut nicht mit irgendwelchen französischen Politikern vergleichen, die eine Verbindung von Staat und Religion wirklich konsequent ablehnen. Nur zu fordern, dass auch alle "ultra-orthodoxen" Juden in der Armee dienen sollen, ist noch nicht *laizistisch*.--Karina Cynthia (Diskussion) 23:54, 2. Dez. 2019 (CET)

Noch eindeutiger als "I say that religion must be separated from politics in the State of Israel"? Also bitte. Abgesehen davon nochmal der Hinweis: eigene Betrachtungen sind für den Artikel irrelevant. Gefordert wären Belege, in denen klar steht, dass Jisrael Beitenu - im Gegensatz zu den von mir verlinkten Zuschreibungen - keine laizistische Partei sei. Und nicht per persönlichen Schlussfolgerungen, sondern explizit. Bitte mal mit https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Keine_Theoriefindung vertraut machen. Navan 11:41, 3. Dez. 2019 (CET)

Eindeutiger als "Yisrael Beytenu opposes the separation of religion and state." geht es kaum noch.--Karina Cynthia (Diskussion) 07:12, 5. Dez. 2019 (CET)