Diskussion:Lange Zählung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Beispiel kann das 80. Kalenderrundenjubiläum der Thronerhebung von K'inich Janaab' Pakal I. dienen, das in einer Inschrift mit 1 Pictun 0 Baktun 0 Katun 0 Tun 0 Uinal 8 Kin 5 Lamat 1 Mol angegeben wird (1.0.0.0.0.8 bzw. 23. Oktober 4772 n. Chr.)

Das kann so nicht stimmen.... wenn also am z.B. 23.12.2012 sich das Baktum auf 13 dreht, müssen wir also vorher schon einmal 0 Baktum gehabt haben. Somit ist der 23.12.2012 1.13.0.0.0.0 -> der 23.Oktober 4772 ist dann 2.0.0.0.0.8 (meinem bescheidenen Rechner gemäß den ich mir gerade mal zum Spaß zusammengebastelt habe. Danach wäre 1.0.0.0.0.8 irgendwas mit 3116 v.Chr. +- ein paar


Aber wenn man das mit den Angaben bei den Stelen vergleicht, wären wir doch jetzt ehr bei : 15.3.9.19.13.0.0.0.0 am 23.12.2012 (lt. Text : Stele Coba 9: 15 - Thekal 10 : 3 9 19 aber das ist nur so dahergeschrieben; habe das nur kurz überflogen.) Rückgerechnet auf 0 würde da irgendwas knapp unter 1 Mrd Jahre herauskommen :-)
--Grüße Rainer (Diskussion) 23:07, 8. Mär. 2012 (CET)



wenn doch jeder tag im maya kalender einzigartig ist, wie kann dann ein datum jemals wiederkehren?


(nicht signierter Beitrag von 87.189.210.204 (Diskussion | Beiträge) 21:59, 25. Nov. 2009 (CET))

Es kehrt eben nicht exakt wieder, sondern ist nur ähnlich. 13.0.0.0.0 mag stimmen, aber der Rest nach der Null nicht! --Louis le Grand 22:35, 25. Nov. 2009 (CET)

Hallo,
erlicht gesagt hab' ich nicht verstanden, warum der Zähler mit 13.0.0.0.0 endet und nicht mit 19.0.0.0.0. Kann das mal einer deutlich in den Artikel schreiben (oder mir's nur sagen, wenn's schon drin steht und ich's einfach nicht raffe). --DaB. 19:17, 28. Feb 2005 (CET)

20 Katun = 1 Baktun Und darunter steht erklärt: 13 Baktun = 1 Epoche Wie kommst du da bitte auf 19 Baktuns?

Gegenfrage, wie kommst Du darauf das 13 Baktun eine Epoche sind?
Logisch wären aufgrund des zwanziger Systems, daß nach Ablauf von 19 Baktun's eine neue Epoche beginnt.
Also 20 Baktun = 1 Epoche! --LabDevil 11.12.2006

Keine Quellangaben[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel enthält soweit ich sehe ausschließlich Wiki interne Verlinkungen & Verweise. Quellangaben fehlen.

Die Ausführung der Einheiten erscheint mir nicht ausreichend:

Wenn Baktun die erste Stelle ist, weshalb wird in der Tabelle eine weitere, übergeordneten Einheit - 1 Pictun (= 20 Baktun) angeführt? Im nachfolgenden Text ist dieses Piktun nicht länger vorzufinden, vielmehr ist von einer Epoche mit der Wertigkeit 13 Baktun die Rede.

"Eine Epoche endet vermutlich mit dem Zähler 13.0.0.0.0"

Auch hier fehlt eine Quellenangabe: Wer vermutet, daß der Zähler mit diesem Datum endet?

Daß die Maya glaubten, die Zeit verlaufe periodisch ist interessant (wenn - leider auch hier - nicht weiter durch Quellverweise hinterlegt), allerdings keine Erklärung weshalb nicht etwa die Periode z.B. 19.19.19.17.19 sein sollte.

--2beers 01:01, 27. Mai 2008 (CEST)

Start der Langen Zählung[Quelltext bearbeiten]

Im Text steht: Die Lange Zählung beginnt damit am 11. August 3114 v. Chr. gregorianischer Zeitrechnung

Weniger eindeutig steht das in dem Artikel GMTL-Korrelation, in dessen Text vier verschiedene Anfangsdaten genannt werden – seltsamerweise bezogen auf den julianischen Kalender. Kann/will das jemand hier einarbeiten, bitte? --KaPe, Schwarzwald 22:14, 6. Nov. 2007 (CET)

GMTL-Korrelation[Quelltext bearbeiten]

Die GMTL-Korrelation (Goodman-Martinez-Thompson-Lounsbury-Korrelation) ist eine Konstante aus dem Bereich der Maya-Forschung, die ausdrückt, um wieviele Tage sich eine Lange Zählungs Angabe vom julianischen Datum unterscheidet. Mit Hilfe von Tabellen wird zuerst das Jahr ermittelt, danach Monat und Tag.

Beginn des Kalenders der Maya nach J. T. Goodman: 3. September 3114 v. Chr.

Beginn des Kalenders der Maya nach Martínez: 4. September 3114 v. Chr.

Beginn des Kalenders der Maya nach Grube, Sabloff, Floyd Lounsbury, Sir John Eric S. Thompson, Floyd Lounsbury: 8. September 3114 v.

Beginn des Kalenders der Maya nach J. T. Goodman, Martínez, Sir John Eric S. Thompson, Nowotny: 6. September 3114 v. Chr. --

Früheres Anfangsdatum?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich habe in dem Buch "Versunkene Welten – ferne Gestade" von Erich Rackwitz gelesen, das Anfangsdatum des Maya-Kalenders sei der 05.06.8498 v.Chr. Naja, das Buch ist von 1979, aus der damaligen DDR und nennt keine konkreten Quellen, sondern gibt nur an, dass das Datum von Wissenschaftlern festgestellt wurde. Immerhin wäre es aber auch wirklich eine Kalenderrunde vor dem im Artikel genannten Datum. Was hat es also damit auf sich? Hatte man sich geirrt? Hat Rackwitz Unsinn geschrieben? Oder widerspricht das Datum dem bekannten Alter der Maya-Kultur und wurde deshalb abgelehnt?--87.150.86.20 00:17, 1. Okt. 2010 (CEST)

alle diese Beginn-Datums sind aus meiner Sicht reine Spekulation. Nach Aussagen von Mayapriestern sind diese noch im Besitz von Aufzeichnungen von vor ca. 50 000 v.Ch. - insofern muss man die Kalenderscheibe wohl noch einige Piktun zurückdrehen, bis man an den Beginn kommt. (kompliziert ist das ja bekanntlich dadurch, dass diese Mayapriester im Untergrund leben, und nicht an die Öffentlichkeit gehen können, weil ihre Religion verboten ist. Es gibt Mayapriester die jahrzehntelang in Gefängniss sasen..) --79.217.169.194 22:32, 5. Nov. 2010 (CET)

13 oder 20 Baktun?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, warum folgte auf das erste Baktun des Kalenders (13) das Baktun 1 und nicht 14? Wozu dient dann die Angabe, dass ein Piktun = 20 Baktun sind, wenn sich ein Zyklus schon nach 13 Baktun wiederholt? --androl ☖☗ 19:38, 12. Dez. 2012 (CET)

okay, jetzt dürfte es etwas klarer sein: nur einmalig wurde "0 Baktun" in "13 Baktun" umbenannt, einen Zyklus von 13 "Baktuns" gibt es also nicht!? Damit wäre dann 2012 also überhaupt kein ganzer großer Zyklus zu Ende, wie immer behauptet wird, sondern nur das erste Mal, dass die Tagesangabe als Lange Zählung schon mal da war (eingeschränkt auf ohne die hinteren beiden Angaben natürlich). --androl ☖☗ 20:14, 12. Dez. 2012 (CET)