Diskussion:Masoala-Halle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 20. Dezember 2014 der Artikel des Tages.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Masoala-Halle“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.

Review vom 4. Dezember 2012 bis 14. Januar 2013[Quelltext bearbeiten]

Die rund einen Hektar grosse Masoala-Halle oder Masoala kely (kely bedeutet „klein“ auf Malagasy) ist ein Bestandteil des Zürichs Zoo und bildet ein Stück des madagassischen Masoala-Regenwaldes ab.

Mit Kosten von 52 Millionen Schweizer Franken, die zum grossen Teil durch Spenden finanziert wurden, ist diese Ökosystem-Halle das grösste Projekt, welches der Zoo Zürich bisher verwirklicht hat und gehört zu den Hauptattraktionen des Zoos. In der Halle befinden sich Tiere und Pflanzen aus Madagaskar. Im Eröffnungsjahr 2003 stiegen die Besucherzahlen im Zoo Zürich erstmals auf über 1,5 Millionen an.

Den Artikel ist lesenswert, ich habe einiges angepasst und möchte ihn nochmals kandidieren lassen. Ich freue mich über Anregungen, Kritik und Lob. LG, --Phzh (Diskussion) 20:40, 4. Dez. 2012 (CET)

Was mir auffällt:

  1. Eine gute Einleitung sollte für sich allein stehend das Lemma das Lemma in Grundzügen erklären. Dafür fehlt es der Einleitung in der aktuellen Version deutlich an Inhalt. Insbesondere die Verbindung zum Naturpark auf Madagaskar sollte ergänzt werden. Aber auch zur Tier- und Pflanzenwelt in der Hall könnte die Einleitung deutlich gesprächiger sein.
    Konnte ich hoffentlich so erledigen, besser?
  2. Die ersten beiden Sätze wirken überladen. Sie versuchen zu viel Information auf einmal zu vermitteln. Insbesondere der zweite Satz enthält genug Aussagen für vier bis fünf (kürzere) Sätze.
    Yes check.svg Ok
  3. Im Abschnitt "Geschichte" gibt es unbelegte nicht-triviale Aussagen. Dabei fällt mir der Einspruch einer "Privatperson aus dem Klösterli-Quartier" auf.
    Yes check.svg Ok
  4. Es wird unbelegt von einem "Donator" und Randbedingungen für dessen Spende berichtet. Neben einer Quellenangabe vermisse ich eine nähere Angabe dazu, wer der großzügige Spender ist/war.
    Quelle werde ich noch suchen, namentlich ist er jedoch nicht genannt.
    Wird genannt, Name nachgereicht Yes check.svg Ok
  5. Aus dem Geschichtsabschnitt: "(...) beantragten den Räten, dem Stimmvolk die Subvention der Infrastruktur zu empfehlen." -- Kann man auf schweizerisch jemandem etwas beantragen? Auf hochdeutsch klingt das jedenfalls nach einem Grammatikfehler.
    Yes check.svg Ok
  6. Der Abschnitt "Geschichte" endet im Jahr 2003 mit der Eröffnung der Halle. Ich vermisse Aussagen über die Entwicklung der nächsten zehn Jahre.
    Gibt nicht mehr, sie läuft soweit gut. Schaue jedoch nochmals die Literatur durch
  7. Ich finde im Artikel einige unnötig kompliziert gedrechselte Sätze, deren grammatische Konstruktion das Verständnis erschweren. Ein Beispiel ist dieser Satz: Im Rahmen seiner Transformation zum Naturschutzzentrum wurde der von Walter Vetsch 1992 erarbeitete Entwicklungsplan, der unter dem Motto «Gleich viele Tiere, doppelte Fläche» steht, genehmigt. Erst ganz am Ende wird mit dem Verb "genehmigt" klar, welche Aussage getroffen werden soll.
    Yes check.svg Ok, weitere Stellen bitte nennen, bin betriebblind
  8. Die Darstellung der Verbindung zwischen Züricher Zoo und Naturpark in Madagaskar bleibt seltsam blass. Zum Beispiel erfährt man nichts über die Hintergründe für die Entscheidung gerade für dieses Gebiet. Ebenso wenig ist zu vertraglichen (zwischenstaatlichen) Bindungen zwischen der Schweiz und Madagaskar zu erfahren. Es ist schwer vorstellbar, dass so ein Projekt ohne diplomatische Begleitung durchgezogen wird. Dabei ist gerade das ein Alleinstellungsmerkmal des Lemmas. Entsprechend deutlich sollte dieser Aspekt herausgearbeitet werden.
    Könntest Du das besser erklären, verstehe nicht, auf welchen Aspekt Du hinaus willst.
  9. Im Abschnitt "Pflanzen und Tiere" finde ich die Aussage: "Rasches Wachstum der Pflanzen und reger Nachwuchs bei den Tieren zeugen davon, dass der künstliche Regenwald ihnen gut bekommt." Diese Bewertung benötigt zwingend eine nachvollziehbare Quellenangabe.
    Yes check.svg Ok

Die beiden Punkte, denen ich die höchste Priorität zuordnen würde, wären die Einleitung und die Darstellung der Verbindung zum Naturpark.---<)kmk(>- (Diskussion) 02:51, 11. Dez. 2012 (CET)

Besten Dank für diese konstruktive Kritik, ich werde nochmals Deine offene Fragen und die verschiedenen Anregungen mit den Büchern durchgehen. LG, --Phzh (Diskussion) 20:22, 11. Dez. 2012 (CET)
  • schöner Artikel. Ein paar Kleinigkeiten: auf mich wirkt der Anfang des 2. Satzes mit seinen Kosten von 52 Millionen Schweizer Franken etwas marktschreierisch - in anderer Reihenfolge, z.B. 1) grosses Projekt, 2)das eben auch teuer (52 Mio), 3) aber zum Glück Spendenfinanziert, fände ich passender.
Yes check.svg Ok
  • Marketing-Floskeln wie "Leitbild" "Masterplan" "Strategie" sind wenig leserfreundlich, können ersatzlos gestrichen werden, der Materplan bezieht sich auch nicht wirklich auf den Städtebaulichen Masterplan deutscher Gemeinden. Ein schlichter "Plan" genügt.
Habe erneut in der Literatur nachgelesen und die Begriffe sind so genannt. Wüsste nicht wie ersetzen. Hättest Du konkret Vorschläge? Kannst auch gerne selbst editieren, wenn Du gerade drüber liest und eine super Idee hast :-)
  • Die Besucherzahlen stiegen auf über 1.5 Mio - gibt es Vergleichsaangaben aus den Vorjahren, oder kann man sagen um wieviele Prozent die Besucherzahlen stiegen? So kann man die Zahl schlecht einordnen.
Leider sind keine anderen Zahlen öffentlich bekannt.
  • Die beiden Zahlenangaben: 35 000 individuellen Pflanzen und 20'000 Individuen (wobei auch von Pflanzen die Rede ist), verwirren. Es handelt sich um 2 verschiedenen Quellen - konservativ und optimistisch geschätzt ?
Yes check.svg Ok
  • Im ersten Satz das Fachwort "45 Tiertaxa" - ich musste erst mal nachschlagen. Das Thema ist für das breite Publikum - Schüler, Familien - da sollten potentiell Leser-vergraulende Worte weiter hinten im Text Platz finden.
Yes check.svg Ok
  • Jetzt noch ein Kritikpunkt, bei dem ich dir kein Rezept zum Bessermachen mitliefern kann: die drei nach 1995 ... folgenden Abschnitte aus dem Absatz Geschichte sind ehrenwert schweizerisch und sicher auch von enzyklopädischem Interesse, aber staubend trocken. Das will wirklich niemand lesen. Vielleicht durch einen Unterabschnitt kenntlich machen, der mit einer passend uninteressanten Überschrift vom Typus "Irrungen & WIrrungen" zum Überspringen einlädt? (mir fällt nix besseres ein - ich weiss dass das verhackstückelt aussieht, aber nicht nur die Kinder wollen spätestens jetzt mehr über die Tiere, den Brillenfön und die Pflanzen wissen.
Yes check.svg Ok Ich hoffe, ich konnte Deine Wünsche erfüllen, was haltest Du davon?
  • gibt es Schriftliches zur Diskrepanz zwischen dem Anspruch "funktionierndem Ökosystem" und der Realität: "der Mensch füttert und schafft Dung weg, weil es zu viele Tiere sind." Die vielen Tiere sind natürlich Publikumswunsch. Gruss Minoo (Diskussion) 22:39, 29. Dez. 2012 (CET)
Leider nicht. Ich habe die gesamte vorhandene Literatur verarbeitet.
Das ist gut geworden, vor allem der Rekurs-Abschnitt ist jetzt an den passenden Platz gesetzt. Gruss Minoo (Diskussion) 14:39, 3. Jan. 2013 (CET)

Hast Du zu Gelber Bambus und Bengalische Thunbergie auch die wissenschaftlichen Namen? Ich glaube besonders der Gelbe Bambus ist so nicht eindeutig. Gruß --IKAl (Diskussion) 06:49, 31. Dez. 2012 (CET)

Habe ich nachgefügt, besten Dank für alle Hinweise Minno sowie IKA1, Beste Grüsse. --Phzh (Diskussion) 18:30, 2. Jan. 2013 (CET)

Eingefügt: Phzh 18:10, 14. Jan. 2013 (CET)