Wikipedia:Hauptseite/Artikel des Tages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:ADT

Die Einbindung des Artikels des Tages erfolgt auf Wochentags-Seiten von Montag bis Sonntag. Vorgeschlagen und diskutiert werden die Artikel auf dieser Seite, die auch Fragen der Bildeinbindung und Weiteres erklärt.


Artikel des Tages am Freitag

Roman Rosdolsky um 1960 in den USA

Roman Rosdolsky (* 19. Juli 1898 in Lemberg; † 20. Oktober 1967 in Detroit) war ein west­ukrai­nischer Sozial­histo­riker, marxis­tischer Ökonom und poli­tischer Aktivist. Obwohl er in der Nach­kriegs­zeit nie Mitglied einer poli­tischen Organi­sation war, gilt Rosdolsky auf Grund seiner poli­tischen Nähe zu Leo Trotzki und der Linken Oppo­sition als einfluss­reicher Ver­treter des Trotz­kismus. Er selbst bezeichnete sich als Marxist. Rosdolsky schrieb auch unter den Pseudo­nymen Roman Prokopovycz, P.Suk., Tenet sowie W.S. Sein Hauptwerk Zur Ent­stehungs­geschichte des Marxschen Kapital hatte in den 1970er-Jahren starken Einfluss auf die neo­marxis­tische Debatte und galt innerhalb der Neuen Linken als Ein­führung in die Kritik der poli­tischen Ökonomie von Karl Marx. Bereits kurz nach Erscheinen wurde es zu einem Standard­werk der Marx­forschung. Außerdem erlangte Rosdolsky Bekannt­heit durch seine Kritik an den Posi­tionen der marxis­tischen Klassiker zum Natio­nalitäten­problem in seiner Arbeit Friedrich Engels und das Problem der ge­schichts­losen Völker.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Artikel des Tages am Samstag

Luftbild der Burg Ronneburg

Die Burg Ronneburg bei Alt­wiedermus, einem Orts­teil der Gemeinde Ronne­burg im Main-Kinzig-Kreis in Hessen, ist durch ihre Lage als Höhen­burg auf einem steilen Basalt­kegel weit­hin sicht­bar und Namens­geberin des Ronne­burger Hügel­landes. Ursprünglich wohl im 13. Jahr­hundert als mainzische Burg zur Sicherung des Territoriums gegründet, gelangte sie 1476 in ysenburgischen Besitz. Ihre größte Bedeutung erlangte sie als Resi­denz der Neben­linie Ysenburg-Büdingen-Ronneburg im 16. Jahr­hundert. Die Burg weist deshalb eine sehr bedeut­same Archi­tektur der Renaissance auf, darunter der markante Kuppel­helm des Berg­friedes, der Zinzen­dorf­bau und die Neue Keme­nate. Im Dreißig­jährigen Krieg brannte die Kern­burg zunächst weit­gehend aus, einige Jahre später wurde die Ronne­burg geplündert. In der Folge­zeit verlor sie ihre Funktion als Wehr­anlage und Adels­sitz und diente als Zufluchts­ort für gesell­schaftliche Rand­gruppen wie die Herrn­huter Brüder­gemeine. Ihre Bedeutung als Denk­mal wurde um 1900 entdeckt. Die gute Erhaltung der mittel­alterlichen und früh­neu­zeitlichen Burg­gebäude macht sie seit­dem zu einem bekannten Ausflugs­ziel der Region.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Artikel des Tages am Sonntag

Stachelschwanzsegler

Die Segler (Vögel) (Apodidae) sind eine Vogelfamilie aus der Ordnung der Seglervögel (Apodiformes). Segler ähneln in Gestalt und Lebensweise den Schwalben, sind aber mit ihnen nicht näher verwandt; es handelt sich dabei um konvergente Evolution.

Keine andere Vogelfamilie ist so konsequent an das Leben in der Luft angepasst wie die Segler. Alle Arten sind schnelle Dauerflieger, die größeren Arten erreichen dabei im horizontalen Flug Geschwindigkeiten von über 150 km/h. Die Vögel ernähren sich von Insekten und Spinnentieren, die in der Luft gefangen werden. Selbst das Nistmaterial wird fast ausschließlich im Flug gesammelt; manche Arten übernachten auch in der Luft. Die meisten Arten leben in den Tropen; außerhalb der Tropen sind Segler vorwiegend Langstreckenzieher und überqueren den Äquator während des Zuges.

Der Mauersegler (Apus apus) ist der bekannteste und mit Abstand am besten erforschte Segler. Er ist die einzige Art, die in Europa eine flächendeckende Verbreitung hat.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed