Wikipedia:Hauptseite/Artikel des Tages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:ADT

Die Einbindung des Artikels des Tages erfolgt auf Wochentags-Seiten von Montag bis Sonntag. Vorgeschlagen und diskutiert werden die Artikel auf dieser Seite, die auch Fragen der Bildeinbindung und Weiteres erklärt.


Artikel des Tages am Freitag

Das Fossil „Ardi“: Zeichnung nach der Rekonstruktionszeichnung in „Science“

Ardi ist der von seinen Ent­deckern gewählte Spitz­name eines 4,4 Millionen Jahre alten, weit­gehend erhal­tenen Indivi­duums der Art Ardipi­thecus ramidus. Die Über­reste des vermutlich weib­lichen Fossils wurden zwischen 1994 und 1996 im Nord­osten Äthio­piens im Afar-Dreieck geborgen. Die Konser­vierung der Knochen­funde erwies sich wegen ihrer extremen Zer­brech­lich­keit als äußerst schwierig und zeitraubend, sodass ihre umfassende inter­diszi­plinäre Bear­beitung erst im Oktober 2009 in elf gleich­zeitig publizierten Fach­artikeln öffentlich gemacht wurde. Die beson­dere Bedeu­tung der Fossils besteht darin, dass jahr­zehnte­alte Hypo­thesen zur Stammes­geschichte des Menschen, denen zufolge der Knöchel­gang von Schim­pansen und Gorillas ein ursprüng­liches Merk­mal sei, infrage gestellt wurden. Die Bezeich­nung der Gattung Ardipi­thecus ist teils aus der Afar-Sprache abge­leitet (ardi „Erd­boden“), teils aus dem Grie­chischen (πίθηκος, píthēkos „Affe“); Ardipi­thecus bedeutet dem Sinne nach folglich „Boden­affe“.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Artikel des Tages am Samstag

Senatsplenum (Gruppenbild 2010)

Der Senat der Vereinigten Staaten (United States Senate) ist neben dem Reprä­sen­tanten­haus eine der beiden Kammern des Kon­gresses der Verei­nigten Staaten von Amerika, des Zwei­kammer-Parla­ments in der ange­lsäch­sischen Tradi­tion. Der Senat, dessen Bezeich­nung von dem Römischen Senat herge­leitet ist, ist eine perma­nente Insti­tution, deren Mit­glieder, die Sena­toren, alle zwei Jahre zu einem Drittel durch Wahlen neu bestimmt bzw. im Amt bestätigt werden. Jeder Bundes­staat ist in der Parla­ments­kammer durch zwei Sena­toren vertreten, die jeweils auf sechs Jahre, aber nicht gleich­zeitig, gewählt sind. Seit 1959 besteht das Gremium aus 100 Senatoren, die die 50 Bundes­staaten repräsen­tieren. Da der Regie­rungs­bezirk District of Columbia, mit der Bundes­haupt­stadt Washington, D.C., und einige andere Territorien, wie beispiels­weise Puerto Rico und Guam, keine Bundes­staaten sind, haben diese keine Vertre­tung im Senat. Im politi­schen System der USA ist der Senat maß­geb­lich an der Gesetz­gebung beteiligt und hat wichtige Kon­troll­funk­tionen gegen­über dem Präsi­denten. Darunter fallen die Ratifi­kation interna­tionaler Verträge, ein Mit­sprache­recht bei der Ernennung hoher Regie­rungs­beamter und das Impeach­ment-Verfahren, in dem der Senat die Rolle des Gerichts einnimmt.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed

Artikel des Tages am Sonntag

Naukratisstele des Nektanebos I.: Die Einkünfte des Neith-Tempels verwendete Tachos zweckentfremdet

Tachos (altägyptisch Djedhor, Djedho) war der griechische Name des zweiten alt­ägyp­tischen Pharaos der 30. Dynastie. Seine Regierungs­zeit ist nach seiner Krönung zum Pharao wohl von 360 bis 359 v. Chr. anzusetzen. Sein Vater Nekta­nebos I. ernannte ihn während seiner Herr­schaft wahr­scheinlich 363/362 v. Chr. zum Mit­regen­ten. In diesen Zeit­raum fällt seine Ein­führung der alt­ägyp­tischen Münz­währung. Er war der erste Pharao nach Apries, der nach gut zwei Jahr­hunderten einen Feld­zug in die außer­ägyp­tische Region von Syrien-Palästina plante und begann. Kurz vor dem Abschluss des Vorstoßes nach Phönizien und der damit verbundenen Aus­sicht auf eine endgültige Abwehr der persischen Bedro­hung wurde Tachos durch einen Auf­stand im eigenen Land ent­machtet und als Pharao durch Nekta­nebos II. abgelöst. Tachos war der letzte einhei­mische König, der eine Offensive außerhalb Ägyptens gegen die Perser führte. Die genauere Ansetzung des Endes der Herrschafts­dauer seines Vaters und damit seines eigenen Herrschafts­beginns konnte unter anderem indirekt aus dem demo­tischen Papyrus Traum des Nekta­nebos ermittelt werden. Nur die Nacht vom 5. auf den 6. Juli des Jahres 343 v. Chr. korres­pondiert im julia­nischen Kalender mit den im Papyrus gemachten Angaben bezüg­lich der Voll­mond­nacht des 16. Regierungs­jahres von Nekta­nebos II.  – Zum Artikel …

Archiv · Weitere exzellente und lesenswerte Artikel ·  RSS-Feed