Wikipedia:Hauptseite/Artikel des Tages

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:ADT

Diese Unterseite hat zwei Funktionen:

  1. Wochenübersicht über die momentanen Wochentags-Spezifikationen
  2. Einbindung als Vorlage, die auf der Hauptseite die Gestaltung der entsprechenden Box spezifiziert.

Die Einbindung des „Artikels des Tages“ erfolgt auf Wochentags-Seiten von Montag bis Sonntag. Vorgeschlagen und diskutiert werden die Artikel auf dieser Seite, die auch Fragen der Bildeinbindung und Weiteres erklärt.

Wochentage

Dienstag, 18. Mai 2021

Juiced ist ein 2005 für Windows, Xbox und Play­Station 2 erschie­nenes Street­racer-Spiel, das vom briti­schen Studio Juice Games ent­wickelt und vom ameri­kani­schen Konzern THQ ver­öffent­licht wurde. Juiced ist der erste Teil der Juiced-Reihe. Das Spiel war ur­sprüng­lich für 2004 geplant, doch durch den Kon­kurs des ursprüng­lichen Ent­wick­lers Acclaim Enter­tain­ment und den Auf­kauf durch THQ verzö­gerte sich die Fertig­stellung. Das Spiel ist ange­lehnt an Need for Speed: Under­ground und ver­gleich­bare Titel. Dem­entspre­chend ist neben dem reinen Fahren von Rennen auch das Tunen von Fahr­zeugen von Bedeu­tung. Ziel ist es, bei den acht vorherr­schen­den Renn­teams durch den Auf­bau eines eigenen erfolg­reichen Renn­teams zu Respekt in der ört­lichen Straßen­renn­szene zu gelangen. Das Spiel wurde gemischt auf­genom­men. Wäh­rend deut­sche Publi­katio­nen noch rela­tiv hohe Wertun­gen verga­ben, stuften auslän­dische Maga­zine das Spiel schwächer ein. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Juiced:
Computerspiel (Bearbeiten)


Mittwoch, 19. Mai 2021

Anne Boleyn 1. Marquess of Pembroke (* 1501 oder 1507, wahr­schein­lich in Blickling Hall (Norfolk); † 19. Mai 1536 in London) war die zweite der sechs Ehe­frauen Heinrichs VIII. und von 1533 bis 1536 Köni­gin von Eng­land. Ihre Weige­rung, sich dem König als Mätresse hinzu­geben, führte zu dessen Schei­dung von Katharina von Aragon und war einer der Aus­löser für die Ent­ste­hung der angli­kani­schen Kirche durch Tren­nung der Kirche Eng­lands von Rom. Doch wie auch Katharina schenkte sie Heinrich VIII. nicht den erhoff­ten männ­lichen Erben. Anne Boleyn fiel in Un­gnade und wurde wegen vorgeb­lichen Ehe­bruchs und Hoch­ver­rats am 19. Mai 1536 ent­haup­tet. Ihre Toch­ter Elisa­beth I. wurde später indes­sen eine der bedeu­tends­ten und am längs­ten regie­ren­den Königin­nen Eng­lands. Annes Cousine Catherine Howard wurde vier Jahre nach Annes Tod die fünfte Ehe­frau Heinrichs und 1542 wegen Ehe­bruchs enthauptet. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Anne Boleyn:
zweite der sechs Ehefrauen König Heinrichs VIII., Mutter von Elisabeth I. (ca. 1501-1536) (Bearbeiten)


Donnerstag, 20. Mai 2021

Wolfgang Borchert (* 20. Mai 1921 in Ham­burg; † 20. Novem­ber 1947 in Basel) war ein deut­scher Schrift­steller. Sein schma­les Werk von Kurz­geschich­ten, Gedich­ten und einem Theater­stück machte Borchert in der Nach­kriegs­zeit zu einem der bekann­testen Auto­ren der Trümmer­litera­tur. Borchert strebte lange den Beruf eines Schau­spie­lers an. Im Zwei­ten Welt­krieg zog er sich schwere Verwun­dun­gen und Infek­tio­nen zu. Mehr­fach wurde er wegen Kritik am Regime des National­sozialis­mus und soge­nann­ter Wehr­kraft­zerset­zung verur­teilt und inhaf­tiert. In der Nach­kriegs­zeit litt Borchert stark unter Erkran­kun­gen und einer Leber­schädi­gung. Im Kran­ken­bett ent­stan­den zwi­schen Januar 1946 und Septem­ber 1947 zahl­reiche Kurz­geschich­ten und inner­halb eines Zeit­raums von acht Tagen das Drama Draußen vor der Tür. Wäh­rend eines Kur­aufent­halts in der Schweiz starb er mit 26 Jahren. Sein Publi­kums­erfolg setzte vor allem postum ein, begin­nend mit der Urauf­füh­rung seines Theater­stücks am 21. Novem­ber 1947, einen Tag nach seinem Tod. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Wolfgang Borchert:
deutscher Schriftsteller (Bearbeiten)


Freitag, 14. Mai 2021

Vulcanodon („Vulkan-Zahn“) ist eine Gat­tung von Dino­sauriern aus der Gruppe der Sauro­poden, die wäh­rend des frühen Jura im süd­lichen Afrika lebte. Die ein­zige Art ist V. kariba­ensis. Bisher ist ledig­lich ein einzi­ges frag­menta­risches Skelett bekannt, das 1969 auf einer kleinen Insel des Kariba-Stau­sees in Simbabwe (früher Rhode­sien) ent­deckt wurde. Der Name Vulcano­don weist auf den Um­stand, dass die Lage aus Sand­stein, die das Skelett beher­bergte, von zwei Lava­strömen begrenzt ist. Vul­cano­don zählt zu den ursprüng­lichs­ten bekann­ten Sauro­poden, lief wie andere Sauro­poden jedoch bereits auf vier Beinen und zeigte den für Sauro­poden typi­schen Bau­plan mit säulen­artigen Beinen und langem Hals und Schwanz. Das ein­zige Skelett um­fasst den Groß­teil des Becken­gürtels, der Hinter­beine, des Unter­arms sowie des Schwan­zes, während die Rumpf- und Hals­wirbel­säule sowie der Schädel fehlen. Vulcano­don gilt als ein ursprüng­licher Vertre­ter der Sauro­poden. Einige Paläon­tologen stellen die Ga­ttung zusam­men mit dem ver­wand­ten Tazouda­saurus in eine Vulcano­donti­dae genannte Fami­lie, was jedoch nicht allge­mein akzep­tiert worden ist. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Vulcanodon:
Gattung der Familie Vulcanodontidae (Bearbeiten)


Samstag, 15. Mai 2021

Die Bahnstrecke Ducherow–Heringsdorf–Wolgaster Fähre führte von Ducherow über den Peene­strom mit der Hub­brücke Karnin auf die Insel Use­dom, zuerst nach Osten bis zur Swine­mün­dung und anschlie­ßend über fast die gesamte Länge der Insel paral­lel zur Ost­see­küste zum Peene­strom gegen­über von Wol­gast. Die über den Peene­strom füh­rende Hub­brücke Karnin wurde kurz vor Kriegs­ende zerstört. Der Ab­schnitt von Ducherow bis Ahlbeck wurde 1945 bis 1948 als Repa­rations­leistung an die Sowjet­union demon­tiert. Heute sind ein kurzer Strecken­teil ab einem neuen Bahn­hof in Świnoujście und der Ab­schnitt zwi­schen der Staats­grenze und Ahl­beck wieder­herge­stellt, eine neue Straßen­brücke über den Peene­strom mit zusätz­lichem Gleis in die Stadt Wol­gast erstellt und die Strecke ab Świnoujście bis Wol­gast Hafen in Betrieb. Pläne für die Wieder­herstel­lung des gesam­ten demon­tier­ten Strecken­teils gab es schon in der DDR und werden weiter­hin disku­tiert. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Bahnstrecke Ducherow–Heringsdorf–Wolgaster Fähre:
Bahnstrecke in Pommern (Bearbeiten)


Sonntag, 16. Mai 2021

Der Ursprung der Welt (schwe­disch Kunska­pens frukt) ist ein femi­nisti­scher Comic von Liv Strömquist (Bild), der im Jahr 2014 beim Ord­front Förlag ver­öffent­licht wurde. Bis 2018 wurden von der schwedi­schen Original­aus­gabe etwa 40.000 Exem­plare ver­kauft. Die deut­sche Über­set­zung brachte der avant-verlag 2017 heraus. Auf der Best­seller­liste zum Thema „Graphic Novel“ von Buch­report belegte der Sach­comic im Februar 2021 den zwei­ten Platz. Ström­quist zeich­net in ihrem Werk die Kultur­geschich­te der Vulva nach. Der Sach­comic ist ein inter­natio­naler Erfolg und wurde in zahl­reiche Sprachen über­setzt. Aus­züge aus dem Werk wurden mehr­fach ausge­stellt, wobei ins­beson­dere die Dar­stel­lung menstru­ieren­der Frauen für kontro­verse Debat­ten sorgte. Der Ur­sprung der Welt stellt nicht nur im Medium Comic, son­dern auch für den wissen­schaft­lichen Diskurs einen bedeu­ten­den femi­nisti­schen Bei­trag dar. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Der Ursprung der Welt (Comic):
Comic von Liv Strömquist (Bearbeiten)


Montag, 17. Mai 2021

Meiningen ist eine Kreisstadt im fränkisch geprägten Süden Thüringens. Meiningen übt die Funktion eines Mittelzentrums aus und ist als Mittelstadt die größte Stadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Zudem ist sie als Kreisstadt Verwaltungssitz des Landkreises. Die erfüllende Gemeinde Meiningen hat 27.844 Einwohner. Meiningen wurde als fränkisches Königsgut gegründet und 982 erstmals urkundlich erwähnt. Ab 1008 gehörte es über ein halbes Jahrtausend zum Hochstift Würzburg und entwickelte sich wegen seiner günstigen Lage bald zur bedeutendsten Stadt im heutigen Südthüringer Raum. Diese Position konnte sie ab 1583 als Verwaltungssitz des Henneberger Landes und ab 1680 als Haupt- und Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Meiningen bis in das 20. Jahrhundert behaupten. Bekannt wurde die Stadt auch durch eine tiefgreifende Theaterreform unter Herzog Georg II. und eine große Blütezeit der Meininger Hofkapelle. – Zum Artikel …
Wikidata-Kurzbeschreibung für Meiningen:
Gemeinde in Deutschland (Bearbeiten)

Einbindung als Vorlage

Bei Einbindung auf der Hauptseite wird die Gestaltung der entsprechenden Box spezifiziert.

Parameter

DATUM
Wunschtermin
(optional)
LEMMA
Lemma des Artikels
BILD
Dateiname (bevorzugt ohne Datei:)
(optional)
BILDBESCHREIBUNG
Bildbeschreibung
(optional)
Pflicht, wenn BILD
Wikitext
BILDGROESSE
Bildgröße in Pixeln (px freigestellt)
(optional)
Vorgabe: x89
TEASERTEXT
AdT-Text
Wikitext
AUDIOVERSION
Audiodatei (ohne Datei:), falls einteilig vorhanden
(optional)
AUDIOVERSION1
1. Audiodatei (ohne Datei:), falls mehrteilig vorhanden
(optional)
AUDIOVERSION2
2. Audiodatei (ohne Datei:), falls mehrteilig vorhanden
(optional)
AUDIOVERSION3
3. Audiodatei (ohne Datei:), falls mehrteilig vorhanden
(optional)
AUDIOVERSION4
4. Audiodatei (ohne Datei:), falls mehrteilig vorhanden
(optional)
AUDIOVERSION5
5. Audiodatei (ohne Datei:), falls mehrteilig vorhanden
(optional)
AUDIOVERSION6
6. Audiodatei (ohne Datei:), falls mehrteilig vorhanden
(optional)
SPRACHE
Sprachcode für die Titel-Leiste; bislang nicht umgesetzt
(optional)
VORSCHLAG
(optional)
- für scharfe Version

Hinweis

Diese Seite entspricht weitgehend der zuvor eingesetzten Vorlage:AdT-Vorschlag – jedoch mit kleinen Modernisierungen in zulässigen Parameterformaten. Diese sollen aber kompatibel zu den bisherigen Formaten bleiben.