Diskussion:Nominalskala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Skala = Menge?[Quelltext bearbeiten]

Das betrifft auch die anderen Einzelartikel zu den Skalenarten. Nach Bortz & Döring bestehen Skalen aus einem empirischen Relativ, einem numerischen Relaiv sowie einer strukturerhaltenden Abbildung dazwischen. Gruß – Rainald62 18:05, 9. Sep. 2009 (CEST)

Haarfarbe und Reflexivität[Quelltext bearbeiten]

Alle Menschen mit braunen Haaren haben die gleiche Haarfarbe? Oder "Hund"/"Katze/"Vogel" – alle Vögel sind identisch? Was sagt die Literatur zu diesem sicher nicht neuen Problem? Gruß – Rainald62 18:21, 9. Sep. 2009 (CEST)

Die Beispiele hinken stark: muslimisch ist christlich oder buddistisch gegenüberzustellen, nicht aber katholisch und evangelisch, die ja nur Unterkategorien sind. Und bei männlich und weiblich gibts noch zwittrig -- DIG 12:24, 4. Jan. 2010 (CET)

katholisch und evangelisch sind nicht verschiedene Religionen, sondern verschiedene Konfessionen der einen Religion Christenheit vgl. sunnitisch und schiitisch im Islam. (nicht signierter Beitrag von 95.91.26.210 (Diskussion) 11:30, 12. Feb. 2011 (CET))

Um was geht es eigentlich?[Quelltext bearbeiten]

Irgendwas hat es wohl mit Kategorien, also Schubladen, bzw Äquivalenzklassen zu tun. Aber was ist die Nominalskala. Heißt das einfach, dass die Kategorien durchnummeriert werden? Gibt es Beispiele? --Siehe-auch-Löscher 17:39, 16. Apr. 2011 (CEST)

Ja, Kategorien. Nominalskala (Treppe) ist eignetlich eine falsche Bezeichnung, weil es keine natürliche Ordnung gibt. Durchnummerieren ist unnötig, jedenfalls willkürlich, ergibt sich aber bei Repräsentation in der EDV meist nebenbei. Das vermeidet manche Fehler ("Hannover" = "Hanover"), verursacht andere. Beispiele stehen im Artikel, gerne auch ohne Tabelle. – Rainald62 20:19, 16. Apr. 2011 (CEST)
Ja, die Tabelle habe ich mal entfernt. Am einfachsten wäre es übrigens, wenn man auch die nicht nominalskalierten Werte hinzunimmt, also Geburtsdatum oder Körpergröße damit an den Unterschied erkennt. Die Homomorphie wird mir übrigens auch nicht klar. Kannst Du da auch noch ein Beispiel nennen? --Siehe-auch-Löscher 09:12, 17. Apr. 2011 (CEST)
Ich habe mal versucht die Einleitung etwas leserfreundlicher zu formulieren. Insbesondere den Artikel Skalenniveau verlinkt, da dieser zum Verständnis notwendig ist. --Siehe-auch-Löscher 09:46, 17. Apr. 2011 (CEST)
Der Vgl. mit den nicht nominalskalierten Werten ist wichtig, es gibt ihn im Artikel Skalenniveau. Ich hatte mal vorgeschlagen, die Einzelartikel zugunsten des Sammelartikels abzuschaffen, der übrigens über die Navileiste schon verlinkt war (in die Einleitung aber auch rein muss).
Zur Homomorphie: Vor der Erfindung der Gentechnik war die Unterscheidung von Äpfeln und Birnen klar. Eine Kategorisierung von Früchten, die das nicht rüberbringt, wäre nicht strukturerhaltend. – Rainald62 00:10, 18. Apr. 2011 (CEST)