Diskussion:Oracle RAC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

@Erstautor: Wikipedialinks müssen nicht mit der gesamten Adresse sondern nur mit Artikelname eingegeben werden---217 19:41, 16. Jan 2005 (CET)

Laut E-Mail-Korrespondenz mit der Autorin keine URV, sondern von der Autorin des Originalartikels eingestellt. Der Artikel ist allerdings sehr speziell und bedarf - m. E. - noch starker Überarbeitung, um allgemein verständlich zu sein. (Ausserdem fehlt eine Gegenüberstellung mit anderen Cluster- bzw. Datenbank-Architekturen). --Reinhard 14:30, 28. Jan 2005 (CET)

kann es sein dass die weblinks ziemlich werbebelastet fuer ein 10g buch sind? ich lande immer wieder auf oracle-doku.de - arni 17:21, Tuesday, March 18 2008


Oracle RAC wird in diesem Artikel als „Oracle Real Application Cluster“ ausgeschrieben. Auf den Seiten von Oracle findet sich dagegen die Form „Oracle Real Application Clusters“, also mit ‚s‘ am Ende. Das sieht nach Plural aus, obwohl im Textzusammenhang dann das Verb im Singular steht, z.B „Oracle Real Application Clusters ist eine Option ...“, siehe http://www.oracle.com/lang/de/database/rac_home.html. Dies entspricht nun gar nicht meinem Sprachgefühl. Was ist hier besser: die korrekte Bezeichnung von Oracle oder die ’deutscher’ klingende Fassung? --Fietje 18:32, 7. Nov. 2008 (CET)


Der erste Weblink ist nicht mehr aktuell. Vorschlag: Ersetzen durch einen Link auf Oracle RAC 12c. Zum Beispiel in der Original-Doku: http://docs.oracle.com/database/121/TDPRC/intro_tdprc.htm#TDPRC109

Oder gibt es noch andere Alternativen? Thmeier (Diskussion) 15:06, 18. Feb. 2015 (CET)

"Jedes Mal, wenn eine Instanz ausfällt, ist die ganze Datenbank nicht verfügbar, und zwar solange, bis das GRD (Global Resource Directory) neu gestartet wurde und SMON alle für Instanz-Recovery erforderlichen Blöcke ermittelt und bekommen hat. Erst ab diesem Punkt wird es möglich, auf alle Blöcke außer den fürs Recovery nötigen zuzugreifen. Erst wenn das Instanz-Recovery komplett fertig ist, sind alle Daten vollständig verfügbar."

Sorry, aber das dauert nur wenige Sekunden. Ich habe seit Jahren mehrere 3-Knoten-Cluster im Einsatz, und bei den technischen Failover-Tests kommen wir auf Failoverzeiten von 2 bis 3 Sekunden. Ein Problem ist für viele Anwendungen eher die Skalierung, da durch konkurrierende Blockzugriffe im Cluster bei Zugriff über Cache Fusion unter Umständen im Cluster Interconnect ein Engpass entstehen kann.

Aber die Aussage oben ist Quatsch. Kann ich das korrigieren?Thmeier (Diskussion) 11:27, 29. Apr. 2016 (CEST)