Diskussion:Ostermarsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier könnten die DDRler mal aktiv werden, das Thema Ostermärsche zu befruchten. Das meine ich ernst! Grüße --Geschichtsfan 22:53, 9. Apr 2004 (CEST)

Überarbeitung des Artikels[Bearbeiten]

Da ich eine Magisterarbeit und eine Promotion geschrieben habe, die sich z.T. mit der Geschichte der Ostermärsche bis 1968, ihre politischen Hintergründe und Wandlungen bis zur "ausserparlamentarischen Opposition" beschäftigt hat, werde ich nach und nach einige Ergänzungen für die Zeit 1960 bis 1968 einarbeiten. Kommentare, Kritik, Mithilfe sind natürlich jederzeit willkommen! Grüße,

nodutschke

Ich finde den Satz "Der Rückzug der SPD [...] führte(n) dazu, dass sich die SPD zurückzog" im Abschnitt "Vorgeschichte" etwas undeutlich, bzw. versteh' ich nicht. Gruß Martin

"Alles unrelevant"??[Bearbeiten]

Verstehe ich nicht, warum alle meine Ergänzungen unrelevant sein sollen - wie ich ja bereits gesagt habe, wird der Artikel nach und nach von mir ergänzt. Die Vorgeschichte des "Kampf dem Atomtod" sowie der Diskussionszusammenhang einer sich neu entwickelnden Militärdoktrin sind dabei für die Entstehungsgeschichte durchaus relevant. Schließlich sind ja 1960 nicht nur ein paar Typen aus Langeweile auf die Straße gegangen, sondern weil sie bereits in den Jahren zuvor (nämlich ab 1958) die Diskussion über eine möglich Atombewaffnung verfolgt hatten. Die Erfahrung mit dem Rückzug der SPD aus der "Kampf dem Atomtod"-Kampagne ist deshalb relevant, weil bei der "Nachfolgebewegung" der Ostermärsche von Anfang an genau deshalb eine organisatorische Unabhängigkeit von allen Parteien und Gewerkschaften als Grundprinzip verankert wurde. Also, habe den Text wieder hergestellt - da es sich um "work in progress" handelt einfach nochmal abwarten, was in den nächsten Tagen noch so dazukommt. Wenn der Abschnitt bis 1968 fertig ist, kann gerne jeder alles ändern, für irrelevant erklären oder auch ergänzen. nodutschke

Hallo nodutschke, lass dich von einem unrelevanten Troll bloß nicht verschrecken. Ich bin gespannt auf deine Ergänzungen. Gruß, RainerSti 16:07, 26. Jan 2005 (CET)

Termin der Ostermärsche[Bearbeiten]

Habe mich beim Lesen des Artikels gefragt, ob es denn keinen festen Termin für die Ostermärsche gibt. Sollte ich da etwa was überlesen haben? Immer der Samstag vor Ostersonntag? Oder ein bestimmter Zeitraum innerhalb der Osterfeiertage? Die Tage nach Karfreitag? Oder wonach richtet sich das? Ist der religiöse Feiertag - also z. B. Ostersonntag oder Ostermontag - an sich eher unrelevant? Wann (Tagesdatum) fand der erste Ostermarsch statt?

--Pinkj 09:33, 16. Apr 2006 (CEST)

Ostermärsche finden normalerweise von Karfreitag bis Ostermontag statt. Ostermontag gibt es dann Abschlußkundgebungen. In diesem Jahr war das allerdings ein wenig anders. So galten die Protestbewegungen in Straßburg, Kehl usw. gegen den NATO-Gipfel eine Woche zuvor schon als der "Hauptostermarsch". Religiöse Aspekte spielen dabei keine besondere Rolle. So fängt ja Ostern eigentlich erst am Ostersonntag an. Ostermärsche beziehen sich also dem Namen nach auf Friedensmärsche in der Zeit um Ostern. --Udo62 13:58, 11. Apr. 2009 (CEST)

Ostermärsche heute[Bearbeiten]

Im Artikel wird ausführlich über die Bewegung vor 50 Jahren eingegangen. Eine Relevanz zu heute fehlt leider. Hat irgendjemand zu dem Thema etwas aktuelles zu sagen? Oder sind die Ostermärsche heutzutage einfach ausgestorben? PS: Die Nuklearwaffen sind zumindest immer noch da --88.79.134.74 23:17, 3. Apr. 2010 (CEST)

Es gibt sie noch. Die Teilnehmerzahl schwankt entsprechend der aktuellen Gefahrensituation und Betroffenheit. Heute war's übrigens mal wieder soweit. Ein aktueller Bericht findet sich z.B. in der heutigen Tagesschau bzw. den Tagesthemen [1].Rolfg 01:26, 4. Apr. 2010 (CEST)
Es ergibt sich auch aus dem Text zu den Fotos vom Ostermarsch 2006, dass es diese Demos noch gibt.

Leider ist der völlig verunglückte Satz mit dem Rückzug der SPD noch immer drin, merkt das niemand? Wenigstens sprachlich sollte der Artikel richtig sein, es ist ja manches geschönt. --Peewit 19:30, 4. Apr. 2010 (CEST)

Ist korrigiert. So jetzt besser verständlich? --Jjkorff 17:43, 12. Aug. 2010 (CEST)

Details über Tempel und Stolle[Bearbeiten]

Habe den Artikel etwas überarbeitet, viele Links eingefügt und dabei die etwas einseitigen Einschätzungen der Bewegung durch Buro, die hier 1:1 drin standen, zurückgestutzt. Dabei musste ich auch dieses Detail über Konrad Tempel und Helga Stolle aus der Einleitung wegkürzen:

(später u.a. engagiert im Forum Ziviler Friedensdienst und in der Nonviolent Peaceforce)

Sowie die Altersangabe 27 für Tempel, bezogen auf Anfang 1960, woraus sich ein mutmaßliches Geburtsjahr 1932 ergibt. Das soll hier nicht verloren gehen, falls jemand einen Artikel über Tempel schreiben will. --Jjkorff 17:36, 12. Aug. 2010 (CEST)