Diskussion:Pressemitteilung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Form[Quelltext bearbeiten]

Irgendwie gehört hier auch etwas dazu geschrieben, wie eine offizielle Pressemitteilung strukturiert sein muss (auszusehen hat) bzw. welche Form sie einhalten muss oder Links auf Beispiele, die das verdeutlichen. Das sie mit zweizeiligem Abstand auf Papier zu stehen hat ist a) nicht mehr zeitgemäß und b) ein bisschen wenig. -- Marcus Tuerner 13:17, 23. Mai 2009 (CEST)

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

ich wäre dafür, alle Links außer dmoz rauszunehmen, weil sie keine weiterführenden Informationen bieten Ralf 17:43, 20. Mai 2006 (CEST)

Urheberrecht[Quelltext bearbeiten]

Es wäre vielleicht noch sinnvoll, die Rechtslage im Sinne des Urheberrechts einzubauen, da es wohl Menschen gibt, die derartiges für 'rechtsfrei' halten... --NB > ?! > +/- 13:20, 4. Apr. 2007 (CEST)

Eigentlich sind Pressemitteilungen nur wirklich sinnvoll, wenn sie als gemeinfrei veröffentlicht werden. Die freie Verwendbarkeit der Texte einer Pressemitteilung wird in der Praxis vorausgesetzt, auch wenn dies nicht expl so vermerkt wird. Es ist in diesem Sinne also durchaus so etwas wie rechtsfreier Raum. --RalfR 13:26, 4. Apr. 2007 (CEST)
Hallo Ralf, zu den Details siehe z.B. hier, Zitat aus dem Urteil: „„Schließlich handle es sich bei der Pressemitteilung um ein nach Paragraf 2 Absatz 1 Nr. 1 UrhG geschütztes Sprachwerk, dessen Vervielfältigung im Web der Zustimmung des Verfassers bedarf. [...] Auch ein Veröffentlichungsrecht aufgrund einer konkludenten Einwilligung aufgrund der Bereitstellung der Pressemitteilung auf der Homepage lehnte das Gericht ab, weil gerade kein Hinweis erfolgte, dass es sich um einen fremden Text handelte.“ - richtig ist, dass eine Pressemitteilung allgemein informieren, aber wohl doch eher nicht als eigenes Werk dargestellt werden sollte... --NB > ?! > +/- 16:48, 4. Apr. 2007 (CEST)
Ich stimme dir ja prinzipiell zu - nicht zuletzt deshalb achte ich ein bisschen darauf, daß unsere Pressemitteilungen möglichst als PD deklariert sind: Wikipedia:Pressemitteilungen/Bilderwettbewerb-Ende. Das macht den Journalisten die Arbeit einfacher und klärt alles... --RalfR 17:00, 4. Apr. 2007 (CEST)
Mein Ansatz ist hier ein anderer: an anderer Stelle beruft sich ein Benutzer darauf, dass Pressetexte (und vergleichbar veröffentlichte andere Texte) per Definition als zu verbreitende Texte nicht dem UrHG unterfielen und daher hier eingestellt werden könnten - und da hat man mitunter den Eindruck, manchen Schädel könne man nicht mal mit 'ner Axt öffnen... --NB > ?! > +/- 17:14, 4. Apr. 2007 (CEST)
Aaaaah so herum meinst du das (meinen Schädel hat du grad geöffnet ;) - das ist natürlich korrekt.
Pressemitteilungen unterliegen wie alle anderen Werke dem Urheberrecht, sofern dies
nicht ausdrücklich anders vermerkt ist.
? --RalfR 17:32, 4. Apr. 2007 (CEST)
Sanitäter ;-)...
wie wäre eine etwas detailliertere Info:
Pressemitteilungen unterliegen wie alle anderen Werke dem Urheberrecht(, sofern dies
nicht ausdrücklich anders vermerkt ist. - dann ist die Nutzung -gemäß der gesetzl. Regelungen-
freigegeben, unterliegen tun sie trotzdem, oder?), können jedoch aufgrund der aus dem Zweck 
ergehenden konkludenten Einwilligung als fremdes Werk unter Quellenangabe sinnentsprechend
veröffentlicht werden. [1], [2] Weiterhin kann der Autor das Werk auch selber unter freiere
Lizenzmodelle stellen, um eine weitergehende
Nutzung zu ermöglichen.
? -NB > ?! > +/- 17:48, 4. Apr. 2007 (CEST)
Jo, hört sich gut an - obs begriffen wird, wage ich zu bezweifeln, schon weil es ja viel einfacher ist, einfach was anzunehmen, als sich vorher zu informieren. --RalfR 17:57, 4. Apr. 2007 (CEST)

Schreibmaschine?[Quelltext bearbeiten]

"sollte mit Schreibmaschine [...]geschrieben werden" Wann hat jemand zuletzt eine Schreibmaschine gesehen?--Soylentyellow 12:06, 2. Mai 2007 (CEST)

Ah, Schreibmaschinenschrift war gemeint, das macht mehr Sinn und kann auch ein Computer. --Soylentyellow 12:09, 2. Mai 2007 (CEST)

Literatur[Quelltext bearbeiten]

Es gibt so gut wie keine linguistische Literatur zum Thema Pressemitteilung. Alle genannten Bücher befassen sich mit dieser Materie lediglich auf einer Ratgeberebene. Wissenschaftliche Monographien gibt es praktisch nicht. Daher hatte ich das eingetragene Buch für die Literaturliste vorgeschlagen, da es mir persönlich einen guten theoretischen Überblick, auch über Pressearbeit im Allgemeinen, verschafft hat.

Quellen[Quelltext bearbeiten]

Es mag ja angehen, dass openPR und newsmax die reichweitenstärksten Presseportale sind, aber dies sollte schon irgendwie belegt sein, ansonsten riecht dieser Satz dann doch nach PR --IngmarHL 22:58, 3. Dez. 2009 (CET)

Sie sind einfach kostenfrei - daher habe ich das jetzt so ergänzt. --Guido Watermann 13:57, 6. Dez. 2009 (CET)

Begrifflichkeiten „Pressemeldung“ und „Pressemitteilung“[Quelltext bearbeiten]

Es ist ein wenig überraschend, dass das Wort Pressemeldung hier als Synonym für Pressemitteilung verwendet wird: Ich halte das für falsch – und zwar ziemlich falsch: Eine Pressemitteilung wird an eine Redaktion geschickt. Eine Pressemeldung wird von einer Redaktion veröffentlicht. Es sind außerdem unterschiedliche Textsorten. Eine Pressemeldung ist eine in der Presse abgedruckte Nachricht und steht damit im Unterschied zum Artikel und zum Kommentar. Pressemeldungen sind heute fast nur noch redaktionell unbearbeitete Meldungen der Nachrichtenagenturen. – 217.226.95.183 12:32, 30. Mär. 2016 (CEST)