Diskussion:Ruine Achalm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Entstehungszeit[Quelltext bearbeiten]

Artikelzitat: Die Höhenburg wurde 1030 bis 1050 (wahrscheinlicher Baubeginn 1124)... Im Weblink burgtour.de wird wahrscheinlicher Baubeginn war 1024 genannt. Trotzdem es hier nur ein Typo ist, würde ich die Zahl 1024 gar nicht erst erwähnen - oder sie belegen. --Erodeist 08:19, 6. Nov. 2008 (CET)

Ich stimme dir zu - Wohl ein Typo! Ich habe deshalb mal abgeändert. --Manuel Heinemann 10:27, 6. Nov. 2008 (CET)

Ausschließlich die Achalmritterschaft Reutlingen e.V. bietet Achalm- Burgführungen an. Die Stadt Reutlingen bietet keine Achalm- Burgführungen an.

Ich habe die Burgführungen und die Ritteressen entfernt. Werbung und außerdem wüsste ich nicht dass je eine solche Veranstaltung statt gefunden hat. --Ortwin vom Arbachtal (Diskussion) (08:49, 26. Feb. 2013 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Aussichtsturm[Quelltext bearbeiten]

Die Angaben zum Baujahr des Aussichtsturms hier und im Artikel zur Achalm widersprechen sich. Hier wird 1822 genannt, wie auf einer Tafel im Turm angegeben (siehe Bild auf Commons). Der Artikel zum Berg nennt 1822 als Jahr in dem König Wilhelm I. das Anwesen erwarb und 1838 als Baujahr des Turms. Diese Angaben sind auch in der Literatur (z. B. Franz Georg Brustgi: Eningen unter Achalm, S. 34f) zu finden.

Die Turmhöhe von 8,70 Metern kann auch nicht stimmen. Die Maße stammen vermutlich aus Friedrich Wilhelm Krahe: Burgen des deutschen Mittelalters, S. 53. Der heutige Turm ist deutlich höher, lt. Webseite der Stadt Reutlingen 18 Meter. --Stefan Karl (Diskussion) 16:30, 25. Mai 2015 (CEST)

Nach Recherchen zu den Angaben über Baujahr und Höhe des Aussichtsturms kann ich Stefan Karl nur zustimmen. Die fraglichen Angaben zum Baujahr und zur Turmhöhe in diesem Artikel finden sich auch hier [1]; sie könnten aus der oben erwähnten Literatur stammen. Wenn man sich mal die Fotos des Turms bei Commons anschaut, ist dieser auf jeden Fall mehr als doppelt so hoch wie breit; d.h. über 14 m hoch, falls die Kantenlänge von 7,2 Metern stimmt. Als Vergleichshöhe kann hier auch die ebenerdige Eingangstür herangezogen werden, deren beweglicher Türflügel wohl etwa 2 Meter hoch ist. Dazu ergibt sich ebenfalls eine Turmhöhe von über 14 Metern. Zu diesem Wert findet sich folgende Quelle im Stadtarchiv Reutlingen: [2]. Im Abschnitt Innenbebauung wird als Baujahr des Turms 1838 angegeben, als Turmhöhe rund 14 Meter. Die Höhe von 18 Metern aus dem Weblink [3] erscheint mir zu hoch. Fazit: Ich würde in diesem Artikel als Baujahr 1838 (wie beim Artikel Achalm angegeben) und als Turmhöhe etwa 14 Meter angeben, beides mit entsprechender Quelle vom Stadtarchiv Reutlingen belegt (diese Quelle erscheint mir wegen der sehr detaillierten Ausführungen als vertrauenswürdig). --Muck50 (Diskussion) 23:37, 4. Mai 2018 (CEST)
Sind bei den 18 Metern die Aufbauten mitgerechnet? Der Turm ist immerhin so hoch, dass man über die umgebenden Bäume wegschauen kann.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 10:31, 5. Mai 2018 (CEST)
Bei den Höhenangaben der verschiedenen Quellen sind nach meiner Kenntnis keine Aufbauten erwähnt. Überbauten über dem Treppenaufgang oder eine Fahnenstange sind meistens nicht mit eingerechnet, es sei denn, es ist extra erwähnt. Meine obigen Zeilen beziehen sich auf die Höhe der Außenwände (inklusive Brüstung, ohne Aufbauten). Die Kantenlängen, die mit 7,2 x 7,2 m im Artikel erwähnt sind, stimmen wohl (man kann dies bei Sat-Ansicht mit Lineal-Tool nachgemessen).--Muck50 (Diskussion) 08:55, 6. Mai 2018 (CEST)
Die 14 Meter bis zur Brüstung sind jetzt plausibel. Da gibts noch eine Stange, die kann gut und gerne die 4 Meter extra und damit die andere Höhenangabe von 18 Metern erklären.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 11:05, 6. Mai 2018 (CEST)
Ja, so könnte man es sehen. Noch besser, aber primär nur als nice to know, wäre eine private Messung vor Ort von der Brüstung außen runter (z.B. mit Laserdistanzmesser). Gruß--Muck50 (Diskussion) 13:27, 6. Mai 2018 (CEST)
Und wenn rauskommt 14,3 m und 14,5 wenn man etwas schräg misst? Das wäre Original Research und ist streng verboten :-) . --Giftzwerg 88 (Diskussion) 13:38, 6. Mai 2018 (CEST)
So war das ja nicht gemeint, dass hier ein privat gemessener Wert angegeben werden soll; aber wäre ein Meßergebnis z.B. 14,3 m, dann könnte und sollte man 14 m mit der zugehörigen Quelle als passendsten Wert angeben. Evtl. als Ergänzung: Die Höhe wird laut anderen Quellen auch mit 18 m bzw. 8,7 m angegeben (mit den zugehörigen Quellenangaben).--Muck50 (Diskussion) 16:15, 6. Mai 2018 (CEST)
@Giftzwerg 88:, @Stefan Karl: Inzwischen war ich mal vor Ort und habe mir den Turm angeschaut. Er hat bis ziemlich genau 8,7 m Höhe die richtig dicken Wände aus Naturstein, was im Turminnern sehr gut zu erkennen ist; darüber folgt innen ein Versatz, d.h. die Wandstärke wird deutlich geringer. Ab hier ist er innen mit Backsteinen aufgemauert; über den Fenstern befinden sich innen Beton-Stürze; die Plattform ist ebenfalls betoniert. Diese Baumaßnahmen sprechen für eine spätere Bauzeit, die zu der Angabe 1932 passen würden; diese Jahreszahl ist auch außen am Turm in einen Stein der Südwand eingraviert - links neben dem an der Wand angebrachten Metallbuchstaben CK (siehe auch Fotos auf Commons). Die zurzeit im Artikel erwähnte Höhenangabe von 8,7 m betrifft nach meiner Einschätzung den Zustand vor einer Erhöhung im Zuge jener Baumaßnahme. Die heute vorhandene Metalltreppe muss ebenfalls nach der Erhöhung eingebaut worden sein, da sie bei dem Versatz in 8,7 m Höhe den breiter werdenden Innenraum ausnutzt; im unten engeren Innenraum hat sie 4 Treppenläufe mit jeweils 9 Stufen, darüber folgen 2x 12 Stufen und zur Plattform nochmals 13 Stufen. Die Gesamthöhe bis zur heutigen Plattform beträgt gut 14 m, mit der Fahnenstange sind es wohl rund 18 m. Entsprechend sollte die Beschreibung angepasst werden. Die beiden Weblinks der Stadt Reutlingen enthalten passende Werte (hier Baujahr 1838 mit Höhen rund 14 m bzw. 18 m). Gruß --Muck50 (Diskussion) 21:46, 24. Jul. 2018 (CEST)
Danke. Damit hat sich meine Vermutung bestätigt: die 18 Meter sind mit der Stange. Trotz den Widersprüchen hat jede Quelle auf ihre eigene Weise recht und einen zutreffenden Wert genannt, bloß dass sich jeder Wert auf eine andere gemessene Größe bezieht.--00:19, 25. Jul. 2018 (CEST)