Diskussion:Schakschuka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abgewandelte Form in der Türkei[Quelltext bearbeiten]

Im Text heißt es: "Abgewandelte Formen sind auch in anderen Ländern verbreitet, wie zum Beispiel der Türkei, wo eine Şakşuka genannte Beilage nicht mit Eiern sondern mit Auberginen, Zucchini, Kartoffeln und Joghurt gereicht wird". - Dies stimmt nur bedingt. Schakschuka gibt es auch im "Orient" und wird Menemen genannt. Das mit Auberginen etc. ist einfach etwas anderes und keine abgewandelte Form. Es gibt sogar eine Wikipedia Seite über Menemen: https://de.wikipedia.org/wiki/Menemen

Bitte verbessern :) (nicht signierter Beitrag von 2003:80:2d09:7100:e815:70b1:a5e3:6988 (Diskussion) 23:23, 28. Jun. 2017‎)

Jüdischen Küche oder israelische Küche[Quelltext bearbeiten]

  1. DIE jüdische Küche als Einheit gibt es ausser bezüglich der Beachtung der Koschervorschriften NICHT. Die aschkenasischen Juden haben andere Gerichte als die sephardischen (wie hier). Es kann sich also nur um eine israelische (wenn überhaupt) Spezialität handeln.
  2. Es kommt ja noch dazu, dass die Gerichte, die Chilies u. Tomaten einschlie0en, eine kurze Geschichte haben: Stichwort Columbian Exchange.
  3. Seit wann werden Paprikas glasig? Nur die Zwiebeln werden so.
AVS (Diskussion) 09:56, 30. Aug. 2017 (CEST)

Wikidata[Quelltext bearbeiten]

Bereinigt, der Artikel in tr WP war mit en WP, ca WP meze verknüpft. AVS (Diskussion) 10:30, 30. Aug. 2017 (CEST)

WP:Q[Quelltext bearbeiten]

Chefkoch als Quelle?--46.18.62.65 11:22, 17. Nov. 2017 (CET)