Schakschuka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der Pfanne gereichte Schakschuka
Shakshuka 011.jpg
Shakshuka by Calliopejen1.jpg


Schakschuka (andere Schreibweisen: Shakshuka, Shakshoka, Shakshouka; arabisch شكشوكة, DMG Šakšūka; hebräisch שקשוקה) ist eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche. Das Gericht wird aus pochierten Eiern in einer Sauce aus Tomaten, Chilischoten und Zwiebeln zubereitet.

Herkunft

Das Gericht, das in Israel als Nationalgericht gilt und dort vor allem zum Frühstück gegessen wird, stammt vermutlich aus dem nordafrikanischen Raum, wie Tunesien, Algerien und Ägypten. Es wurde wohl einst von tunesischen und anderen maghrebinischen Juden in Israel eingeführt, wo es zu großer Popularität gelangte. Eine eindeutige Herkunft ließ sich bisher nicht zuordnen.[1]

Abgewandelte Formen sind auch in anderen Ländern verbreitet, wie zum Beispiel der Türkei, wo eine Menemen genannte Beilage nicht mit Eiern, sondern mit Auberginen, Zucchini, Kartoffeln und Joghurt gereicht wird.[2] In Spanien ist die Pisto weitverbreitet, die ähnlich einer Ratatouille zubereitet und meist mit Spiegelei serviert wird. In Algerien ist wiederum die Chakhchoukha weit verbreitet. Dieses Gericht wird ohne Ei, dafür aber mit Grieß, Lammfleisch, Auberginen und Zucchini gereicht.[3]

Zubereitung

Shakshuka mit Pita

Zubereitet wird die Shakshuka traditionell aus Eiern, Tomatenmark, Chilischoten und Zwiebeln. Aber auch andere Varianten mit Paprika, Feta, Auberginen und Spinat sind üblich.

Die in Streifen geschnittenen Zwiebeln und Chili- oder auch Paprikaschoten werden in einer Pfanne unter Rühren in Olivenöl solange gedünstet, bis sie glasig sind. Anschließend werden Tomaten, Tomatenmark und Gewürze wie Knoblauch, Kreuzkümmel und Pfeffer hinzugefügt. Das Ganze wird dann etwa zehn Minuten gegart. Wenn diese Masse fertig ist, kommen vorsichtig die aufgeschlagenen Eier hinzu, die bei geschlossenem Deckel etwa vier bis fünf Minuten pochiert werden. Zum Schluss wird etwas Petersilie oder andere Kräuter darüber gegeben.

Gereicht wird das Gericht oft mit Weißbrot oder Pita und wird direkt aus der Pfanne genossen. Üblich ist dieses Gericht so auch als Abendbrot.[4][5]

Weblinks

 Commons: Shakshuka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Daniel Robinson: Lonely Planet Reiseführer Israel, Palästina. Mair Dumont DE, 2015, ISBN 978-3-8297-8566-2.
  2. Verschiedene Rezepte der türkischen Şakşuka auf www.chefkoch.de, abgerufen am 31. Dezember 2015
  3. Die algerische Chakhchoukha auf www.chefkoch.de, abgerufen am 31. Dezember 2015
  4. Elisabeth Raether: „Die Rehabilitation des Paprika“ in Die Zeit, 13. Juni 2013
  5. Verschiedene Rezepte der Shakshuka auf www.chefkoch.de, abgerufen am 31. Januar 2015