Diskussion:Sonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv
bis 2012
ab 2013
Wie wird ein Archiv angelegt?

Außentemperatur der Sonne[Quelltext bearbeiten]

Die Außentemperatur der Sonne liegt bei etwa 5500 grad gemessen von der Nasa Sonde 213.74.69.22 01:58, 3. Sep. 2022 (CEST)[Beantworten]

Schwarzschild-Radius vergessen?[Quelltext bearbeiten]

das ist eine Leistung. --84.172.86.237 22:41, 22. Okt. 2022 (CEST)[Beantworten]

Die Sonne ist kein schwarzes Loch. Und sie wird auch nie ein schwarzes Loch werden. Daher gibt es keinen Schwarzschildradius der Sonne. Insbesondere gibt es keinen Radius irgendwo im Inneren der Sonne, der die physikalische Bedeutung eines Schwarzschildradius hätte. Maximal gibt es den Schwarzschildradius, den ein punktförmiges Objekt mit der Masse der Sonne hat. Das ist dann aber ganz sicher nicht die Sonne. Entsprechend wenig enzyklopädisch relevant ist diese Größe. ---<)kmk(>- (Diskussion) 00:38, 23. Okt. 2022 (CEST)[Beantworten]

Wann wird die Sonne zum roten Riesen?[Quelltext bearbeiten]

Im Bild "https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Lebenszyklus_der_Sonne.svg" ist zu erkennen, dass die Sonne nach etwa 10 Milliarden Jahre nach der Geburt zum roten Riesen wird. Im Abschnitt "Entwicklung der Sonne" --> "Roter Riese" steht aber "Bei einem Sonnenalter von 11,7 bis 12,3 Milliarden Jahren setzt ein dramatisch beschleunigter Anstieg von Leuchtkraft und Radius ein.", woraus ich schließe, dass die Sonne nach etwa 12 Milliarden Jahren zum roten Riesen wird. Welche Angabe ist nun richtig? --Thomas Limberg 1986 (Diskussion) 18:41, 23. Dez. 2022 (CET)[Beantworten]

1 (solar mass / (((3.8e26 watt) / (6.5 MeV)) * amu)) / year = 1.04028655 × 10^11[Quelltext bearbeiten]

Der ursprüngliche Vorrat an Wasserstoff würde bei gleicher Leuchtkraft für 100 Milliarden Jahre reichen. Das heute vorhandene Helium wäre in 25 Milliarden Jahren entstanden. --Benutzer WI (Diskussion) 10:52, 28. Jun. 2023 (CEST)[Beantworten]

14.000 Erdmassen in 5 Milliarden Jahren sind etwa ein Zwanzigstel der Sonnenmasse, in hundert Milliarden Jahren folglich 20/20, die gesamte Sonnenmasse. Es passt. --Benutzer WI (Diskussion) 11:17, 28. Jun. 2023 (CEST)[Beantworten]

Strahlungsmaximum der Sonne[Quelltext bearbeiten]

Man liest immer wieder, dass das Strahlungsmaximum der Sonne bei etwa 550 nmm liegen würde. Daas stimmt aber nur dann, wenn die Leistung gegen die Wellenlänge angetragen wird. Wird die Leistung aber gegen die Frequenz angetragen, dann liegt das Maximum etwa bei 900 nm. Berücksichtigt man noch die Absoption durch den Wasserdampf der Luft, dann liegt das auf der Erde empfangene Strahlungsmaximum bei etwa 700 nm. (Quelle: Gerthsen Physik H. Vogel 19.Auflage S. 591 11.3.4.: Warum sind die Blätter grün?). Genauere Zahlenwerte habe ich momentan nicht. --Aristarch (Diskussion) 19:22, 23. Feb. 2024 (CET)[Beantworten]