Diskussion:Stelldichein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wer hats eingedeutscht?[Quelltext bearbeiten]

Auf der Begriffsklaerungsseite zu Rendezvous: Rendezvous (ʀɑ̃de ˈvu) (französisch: Verabredung, wörtlich: treffen Sie sich) bezeichnet: Umgangssprachlich eine (romantische) Verabredung, eingedeutscht von Philipp von Zesen durch den Ausdruck Stelldichein. gruß, --141.2.178.63 20:19, 14. Jun 2006 (CEST)

Ja Hallo, danke noch mal für den Hinweis. Aber warum das Fragezeichen ? Ist es falsch ? Wenn es stimmt, darfst du es auch reinschreiben. Mach mal. Gruß --nfu-peng Diskuss 11:38, 15. Jun 2006 (CEST)

verwendung des begriffs und seiner synonyme[Quelltext bearbeiten]

stelldichein wird im duden nur in der bedeutung "verabredetes [heimliches] Treffen von zwei Verliebten; Rendezvous" gefuehrt. zudem werden stelldichein und rendezvous als "veraltend" bezeichnet, date als "bes. jugendspr."
der derzeitige abschnitt ueber diese begriffe sollte also belegt oder praezisiert/umgeschrieben werden. -- seth 22:29, 5. Okt. 2009 (CEST)

Abgrenzung | Definition vom amerikanischen Date[Quelltext bearbeiten]

Das Dating im amerikanischen Kulturkreis verläuft bekanntlich deutlich verschieden vom europäischen, speziell deutschen "ersten Treffen" von einander zugeneigten Personen. Darüber würde ich mir soziologisch fundierte Informationen hier wünschen, zumal ja von Date und Dating hierher verlinkt wird.--217.80.120.36 11:43, 12. Nov. 2009 (CET)

Habe nun die anderen Wikis verlinkt, jedoch geben die bezüglich deines Wunsches, bedauerlicherweise wenig her. Falls du Material besitzt, baue es doch ein und gib die Quellen an. Vielen Dank. -- nfu-peng Diskuss 12:05, 12. Nov. 2009 (CET)
vielleicht hilft das hier ein wenig weiter? http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/493013 (nicht signierter Beitrag von 87.167.120.60 (Diskussion | Beiträge) 19:45, 15. Dez. 2009 (CET))

"Amerikanisches date?" Amerika ist ein Erdteil. Im Norden wird viel Englisch, aber auch Spanisch (Mexiko, USA) und französisch (Québec) gesprochen; in Mittelamerika ausschließlich Spanisch und in Südamerika ebenso - mit Ausnahme von Brasilien. Worauf ich hinaus will: Argentinier, Mexikaner und Kanadier sind Amerikaner! Was denn sonst? Sie sind keine Europäer, keine Asiaten. "Date?" Lachhaft! -- I have a date tomorrow. = Morgen habe ich einen Termin. = Mañana tengo una cita. Die Deutschen verhunzen ihre eigene Sprache. Wenn ich mit einer Frau verabredet bin, dann tue ich das nicht kund! Ich schweige. Das Wort der Wahl ist daher nicht das französische "rendez-vous" und schon gar nicht das englische "date", sondern das deutsche Wort "Verabredung". He dicho. (nicht signierter Beitrag von 87.143.136.112 (Diskussion) 21:39, 15. Sep. 2011 (CEST))

Ja, die Deutschen verhunzen ihre Sprache, das Wort Date ist unnötig und zeugt nur von zuviel TV-Konsum mit schlechten Synchronisationen. Andererseits verändern die Deutschen auch gerne ihren Sprach- und Schriftgebrauch und meinen, aus dem 300 Jahre alten Amerikaner einen US-Amerikaner machen zu müssen. So findet jeder etwas anderes lachhaft. (nicht signierter Beitrag von 79.227.143.67 (Diskussion) 21:00, 28. Mai 2013 (CEST))

So wie es im Artikel erklärt wird, hört es sich so an, als sei ein "rendez-vous" ein romantisches Treffen von Jugendlichen die noch keinen Sex haben und sich noch nicht einmal küssen, während "date" ein Treffen zwischen Erwachsenen ist zum dem durchaus auch Sex gehören kann. Meiner Meinung nach spielt bei der Verwendung der Begriffe aber weder das Alter der beteiligten Personen eine Rolle, noch spielt eine Rolle, ob es zu sexuellen Aktivitäten kommt, oder ob es bloß um platonische Liebe geht oder um ein bloßes Gespräch zum besseren Kennenenlernen oder einen bloßen Flirt, oder ob Schüchternheit oder sonst etwas einer Annäherung entgegensteht. Im Übrigen wird auch in (West-)Deutschland der Begriff "rendez-vous" gelegentlich leicht ironisch verwendet, etwa bei einer Vorladung (etwa zum Gericht oder zum Vertrauensazt) oder bei einem Besuch von Schutzgelderpressern oder vom Betriebsprüfer oder bei einer polizeilichen Hausdurchsuchung (jedenfalls in den linksrheinischen, zeitweise von Frankreich besetzten Gebieten). Gerät jemand in eine lebensgefährliche Situation, wird gelegentlich auch von einem "Rendevous mit dem Tod" gesprochen.--87.155.35.166 10:50, 3. Jun. 2015 (CEST)

Bahnhof?[Quelltext bearbeiten]

Soll das ein Scherz sein oder existiert in Norderney wirklich ein Bahnhof namens Stelldichein? Also in dem verlinken Artikel finde ich nichts dazu... Gruß --Jakob (Diskussion) 00:29, 31. Jul. 2012 (CEST)

Guckst du da. Als das hier entfernt wurde, wurde der link leider nicht mitübertragen. Gruß. --nfu-peng Diskuss 10:08, 31. Jul. 2012 (CEST)
Aber der Artikel Norderney hat dazu doch keine Informationen. Damit bringt der Link doch nichts. --Jakob (Diskussion) 12:17, 31. Jul. 2012 (CEST)
Hm, da musst du den W!B fragen, der hat das vor vier Jahren verbrochen. Zu jener Zeit gabs da auch noch Hinweise auf den Bahnhof. Wer inzwischen die Infos verschob oder vernichtete ist leider bei der Fülle der Bearbeitungen (meine Güte!!, zum Teil 25 alle an einem Tag. Fürchterlich!) nicht feststellbar. Grüße. --nfu-peng Diskuss 14:21, 31. Jul. 2012 (CEST)
Okey^^ --Jakob (Diskussion) 22:15, 31. Jul. 2012 (CEST)