Diskussion:THX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte halbjährlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Anzahl THX zertifizierte Kinos, Stand 2009[Quelltext bearbeiten]

Derzeit existieren 20 THX zertifizierte Kinos in Deutschland laut offizieller THX Website, Suchbegriff "Germany", Stand März 2009. (nicht signierter Beitrag von 87.189.206.193 (Diskussion) 04:09, 8. Mär. 2009 (CET))

Von daher Stand unverändert, Tendenz stagnierend. (nicht signierter Beitrag von 87.189.206.193 (Diskussion) 04:10, 8. Mär. 2009 (CET))

THX "verramscht"[Quelltext bearbeiten]

Zum Thema "THX verramscht" und "20 Kinos in Deutschland - ist THX bedeutungslos geworden?" wollte ich gerne noch was sagen.

Meiner Meinung nach ist THX der "einzige" aber auch ein sehr guter und hoher Standard und ich denke es leuchtet von selbst ein warum ein "Erlebnisstandard" (OK hier nur an Bild und Ton gemessen, aber immerhin!) eigentlich wichtig sein sollte.

leider hat THX selbst zu viele grobe Fehler in meinen Augen gemacht. Die Gründe des Scheiterns in meinen Augen will ich nur mal stichpunktartig aufführen.

- Mangelnde Meßbarkeit: Tontechnisch bekommt der techniker immerhin den Monitor gestellt, was ja noch nicht bedeutet daß er den auch bedienen kann, von THX selber wird in der Regel nur ein Angestellter des Kinos oder der Chef selbst in das gerät eingewiesen. Meist beachtet das (teils schlecht ausgebildete und bezahlte) personal den Monitor aber nicht oder versteht das Ablesen nicht. Mit wechselndem personal kann auch die Tonqualität stark schwanken durch falsch eingestellten Ton. Die Bildqualität/Sichtbarkeit wird in der Regel gar nicht oder bestenfalls subjektiv gemessen und dann vermutlich meist zu selten.

- Mangelnde Transparenz: Weder Kinozuschauer noch viele Fachleute wissen genau was THX eigentlich ist und wenn dann auch nur ganz grob umrissen. THX hat zwar in Deutschland versucht Fuß zu fassen, leider aber versäumt die breite Masse aufzuklären was THX eigentlich ist - was THX genau heißt weiß die Firma immerhin ja selber nicht. Statt der netten Intros die zwar wiedererkennungswert aber leider keinerlei Informativen Character haben hätte man besser mal aufgeklärt daß dieses Kino einem hohen Qualitätsstandard entspricht. Ich schätze mal 90% glauben THX ist "Der Konkurrent von Dolby surround oder so".

- Weichspülertaktik: Auf Soundkarten oder Boxen THX Logos zu verstreuen wie Pfeffer auf's Steak bringt zwar Kleingeld in die Kasse ist aber exakt das Gegenteil von dem wofür THX eigentlich steht - nämlich das ganzheitliche Erlebnis. Hier hat man sich selber das Grab geschaufelt wenn man mich fragt. Wenn dann praktisch keiner den strengen THX Ultra standard erreichen kann, dann machen wir einfach noch einen geringeren Standard? Wem ist damit geholfen? Dem 13-jährigen PC Zocker der dann sagen kann "Goil, du Doom läuft bei mir jetzt mit THX"? Das hat die "marke" nicht gerade aufgewertet.

- Nicht genug Ellbogen benutzt. Mit seinem Einfluss hätte es ja gelangt wenn Lucas bei der Star Wars Trilogie oder anderen Knüllern einfach mal laut gedacht hätte ob die "Soooo knappen Kopien aufgrund der großen nachfrage zuerst an THX zertifizierte Kinos gegangen wären". oder THX Kinos bekommen Rabatt (In wirklichkeit erhöht man nur die Preise für alle anderen geringfügig). oder, oder oder. Man muß ja nach allem glauben Lucas hat da selber kein Interesse dran.

- Grobe Dummheit. Sorry anders kann man das nun mal nicht nennen. Das hat doch Microsoft schon vor Urzeiten bewiesen daß man alles den leuten erst mal wie Sauer Bier andrehen muß und mit tricks und Mühe ans Bein binden, um es dann richtig teuer zu machen sobald alle drauf angewiesen sind. Auf den markt hier zu kommen mit doch relativ gesalzenen preisen und einer doch nunmal "augenscheinlich geringen" Gegenleistung ist nunmal nicht ganz so klug, auch wenn die beweggründe noch so nobel sein mögen muß man als Firma doch wenigstens etwas Geschäftssinn haben um sich durchzusetzen.


Sorry daß ich hier mal etwas motze, aber ich wollte mal meinen Standpunkt gegenüber den Authoren rüberbringen, bin auch etwas enttäuscht daß so eine gute idee wie THX nunmal vom Erfinder persönlich so "heruntergewirtschaftet" wurde. (nicht signierter Beitrag von 87.189.206.193 (Diskussion) 04:40, 8. Mär. 2009 (CET))

Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]

Der Link zu thx.com scheint doppelt vorhanden zu sein. Gruss Wishy 14:35, 23. Mär. 2009 (CET)