Diskussion:Winterglätte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Der Begriff selbst ist eine Wortschöpfung der BILD-Zeitung“. Welcher Begriff? Glatteis? -- Pemu 03:26, 10. Sep 2005 (CEST)

Ich denke "Straßenglätte", wobei ich das nicht glauben kann. --^icewind^ 18:20:11, 10. Sep 2005 (CEST)
Die Aussage bezog sich m. E. auf das Wort "Blitzeis", ich habe das jetzt dementsprechend umformuliert. --Kükator 13:40, 11. Sep 2005 (CEST)

Und was ist überfrierende Nässe (letztes Kapitel, Audio-Stream) ? --Suricata 17:29, 17. Dez 2005 (CET)

Mein Physiklehrer würde im Dreieck springen, wenn er das lesen würde. Der Grundstoff, um den es hier geht ist [[Wasser]: Dies hat einen (hier irrelevanten Siedepunkt von 100 Grad und einen sehr wohl relevanten Gefrierpunkt von Null Grad. Dann wechselt es seinen Aggregatzustand und wird zu Eis. Somit ist "unterkühlter Regen" im Zusammenhang von unter Null Grad Wortschöpfung -- JARU 14:15, 12. Jul. 2008 (CEST)
Ich glaube, der Artikel Unterkühlung hilft hier weiter. -- Uli.ch 13:27, 23. Dez. 2010 (CET)

Andere Ursachen von Straßenglätte[Quelltext bearbeiten]

Wenn wir schon auf die Gefahr von Staub nach langen Trockenperioden hinweisen, sollte man auch erwähnen, dass im Herbst z. B. nasses Laub die gleiche Wirkung hat. Auch nasse Eisenbahnschienen sind zum Abbremsen eines Fahrzeugs bedenklich. -- JARU 14:15, 12. Jul. 2008 (CEST)

Winterglätte, Wasserglätte, Sommerglätte, Arschglätte, ...[Quelltext bearbeiten]

... Hirnglätte habt ihr vergessen.

Carsten -- "Wir sind weiterhin gegen den JMStV, die Fraktion hat sich aufgrund parlamentarischer Zwänge anders entschlossen." B'90/Die Grünen NRW (nicht signierter Beitrag von 217.186.44.170 (Diskussion) 13:40, 6. Dez. 2010 (CET))

Glatteis[Quelltext bearbeiten]

Ich habe heute morgen "oft fälschlicherweise auf Glatteis" eingefügt, weil in der Umgsangssprache meistens für jegliche Glätte auf der Straße das Wort Glatteis verwendet wird. Nicht nur, wenn es nach Definition wirklich Glatteis ist. Fälschlicherweise weil der Begriff Glatteis damit als Oberbegriff verwendet wird, der er aber nunmal nicht ist. Ich halte diesen Hinweis, dass mit Glatteis in der Umgangssprache nicht immer Glatteis gemeint ist, für extrem wichtig. Stimmst du, LucienBOT, mir da nicht zu? (nicht signierter Beitrag von 84.132.92.198 (Diskussion) 22:07, 20. Mär. 2011 (CET))

Hallo, Du hast Dich verschaut, der arme LucienBOT kann nichts dafür, ich war's. Ich finde "fälschlich" nicht zutreffend formuliert. Und wo steht eigentlich, dass das Wort Glatteis (in nennenswertem Umfang!) z.B. fälschlich für "Schneematsch" verwendet wird? Ist vllt ein bisschen haarspalterisch aber ich würde da ungern noch etwas weiteres unbelegtes dazutun. Ich bin nämlich schon einmal gar nicht überzeugt, dass die im Artikel angeführten Definitionen so überhaupt stimmen bzw. so streng abgrenzbar sind, das Ganze ist unbelegt. Stimmt es z.B wirklich dass man nur gefrierenden Niederschlag als "Glatteis" bezeichnen darf, gefrorene Pfützen oder getauten und wieder gefrorenen /verdichteten Schnee aber nicht, und wer sagt das? Mir fehlt einfach insgesamt a) ein Beleg dafür dass es falsch ist wenn ich z.B. zu Matschglätte "Glatteis" sage und b) dass dieser Fehler häufig gemacht wird. lg, --Svíčková na smetaně 22:48, 20. Mär. 2011 (CET)